Ranglistensystem für Homegames

    • nevermind7777
      nevermind7777
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2006 Beiträge: 854
      Servus zusammen, da bei uns oftmals Homegames stattfinden, hatten meine Kumpels und ich die Idee, eine Rangliste einzuführen. Nur haben wir da ein Problem: Unsere Besetzung ändert sich öfter, wir sind ca. 11 Leute und davon pokern pro Abend meist nur 6-8 mit. Deswegen bräuchten wir ein Punktesystem, bei dem auch die Häufigkeit der Teilnahme einbezogen ist. Die Ranglistenpunkte durch die Teilnahmen einfach so zu teilen, wäre wohl auch nicht ganz fair. Hat vielleicht einer von euch eine Idee, wo ich so ein fertiges Berechnungsschema her bekomme? Thx im Voraus, bG, nevermind.
  • 6 Antworten
    • GambleGuest
      GambleGuest
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 206
      Ich glaube am Besten in Prozent geführt: ?% gewonnen von ? Turnieren
    • LeCobe
      LeCobe
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 158
      wir ham bei uns im 13er jahrgang son "wanderbracelet" (keine ahnung wies geschrieben wird =) ). wir veranstalten immer multitableturniere und das bracelet wird an den sieger weitergegeben. natürlich nur falls der momentane träger anwesend ist und somit die möglichkeit hat, seinen titel zu verteidigen. naja unser armband is ziemlich gammlig, aber alternativ könnet ihr auch nen chip golden lackieren und beschriften. dann könnten ihr ne liste machen wie oft jemand die auszeichnung gewonnen/verteidigt hat.
    • bornfree
      bornfree
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 253
      beim schach wird dieses oft so geregelt so als beispiel: nach 10 pokerabenden soll der gewinner festehen und in der endabrechnung zählen nur die besten 6 ergibnisse. so kann auch der oben stehen der z. B. nicht so viel zeit hadde und die vielspieler werden *belohnt* da sie schlechte ergebnisse noch ausbügeln können. wie viele punkte es für die jeweilige plazierung gibt, ob 12 für den ersten und 11 für den zweiten, koennt ihr dann je nach wichtigkeit selbst noch ausbaldovern
    • SaxonyPoker
      SaxonyPoker
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 35
      Original von nevermind7777 Unsere Besetzung ändert sich öfter, wir sind ca. 11 Leute und davon pokern pro Abend meist nur 6-8 mit.
      Da wirst du nie ein gerechtes System finden, denn einer wird immer benachteiligt sein. Eine Möglichkeit wäre aber die Wertung der Plätze nach den beteiligten Spielern zu regeln. z.B. ist der 1. Platz bei 6 Spielern 6 Punkte wert und bei 11 Spielern halt 11. Die anderen Plätze dann einfach runterrechnen. SaxonyPoker
    • FastFourier
      FastFourier
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2005 Beiträge: 804
      Bei SNGs ist es relativ sinnvoll eine Wertung nach Payouts zu machen bzw. analog dazu. Also zB 4 Punkte für den ersten, 2 Punkte für den zweiten, 1 Punkt für den dritten und -1 für die anderen 7. Bei dem System wäre es egal wie häufig jeder spielt.....
    • KingOFgambling
      KingOFgambling
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 18
      Macht doch einfach die rangliste nach 10 spieltagen neu, bzw zahlt aus nach 10 tagen. Ein spieltag sollte nur zählen wenn mindestens 70% der spieler am tisch, eingetragen in der rangliste sind. Wer halt immer da ist, hat eine größere chance.