Staubsaugerroboter.

  • 15 Antworten
    • Prxxxe
      Prxxxe
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 8.363
      macht keinen sinn. hab zwar selber keinen,aber immer wieder gehört, das die dinger scheiße sind.und ernsthaft? was spricht dagegen einmal pro woche 5 minuten ins saugen zu investieren? ;)
    • Rilko
      Rilko
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 575
      Hab einen Romba.

      Die Dinger sind nutz. Meine 54qm Wohnung saugt er komplett in ca 1.5h, dabei ist er leiser als mein Staubsauger und vor allem gründlicher :D .

      Das Ding ist so programmiert, dass er Montags, Mittwochs und Freitags die ganze Bude saugt während ich auf arbeit bin. Ist super praktisch.

      Ich habe so einen Parkett Boden, wo sich der Staub halt ultra sammelt. Nach 2-3 Tagen sieht das nciht mehr schön aus und man müsste da eigentlich drüberfegen - worauf ich nach der Arbeit aber nie Bock hab. Daher hat sich der Staub immer bös gesammelt und darauf hatte ich keine Lust. Ne Kollegin hatte sich son Ding gekauft und ich hab mir das bei ihr mal angeschaut und sie war halt total begeistert.

      In die Ecken kommt er ganz gut, auch wenn er rund (Durchmesser ~30cm) ist. Das kommt daher, weil er an einer Stelle außen son Drehding hat, welches den Staub, an den er normalerweise nciht rankommt, in den Saugapparat schubbst.

      Probleme hat er bei mir nur an den tief hängenden Heinzungskörpern. Da fährt er sich manchmal kurz fest und kommt dann aber immer wieder raus. Nur bleibt er manchmal auf meinem Schaukelstuhl hängen (aber erst, wenn die Bude schon sauber ist - Zufall?) und kommt da nicht mehr weiter... da muss ich mir noch was ausdenken.

      Aber ich würd ihn nicht mehr hergeben wollen... gerade wenn in der Wohnung kein Teppich liegen hat und man sehr oft fegen/saugen müsste.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      die dinger sollten nur nicht eingesetzt werden, wenn man haustiere hat.

      Katzen greifen wohl die dinger an, und wenn ein Haustier mal auf den Boden ka**t, dann verteilt der Sauger es schön in alle ecken
    • Arcains
      Arcains
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2007 Beiträge: 904
      Wie ist das mit dem Staubbehälter? Kann man den jedesmal leeren oder gibts da noch extrakosten für Säcke oder sowas?

      Was bedeutet da "virtuelle Wand"? Braucht man sowas dringend dazu oder wofür sind die genau?
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.033
      das Ding ist zwar relativ gründlich braucht aber im Verhältnis zu selber saugen auch ewig bis es fertig ist... und vor allem muss man den dann dauernd reinigen.. bzw wenn er voll ist ist er halt voll und kann sich nicht von alleine ausleeren und dann weitermachen oder so... Keine Extrakosten für Säcke...
      virtuelle Wand sind einfach so Dinger (sowas wie Lichtschranken oder so) die stellt man auf um dem Staubsauger zu sagen dass er dort nicht weiterfahren soll wenn du bestimmte Areale hast wo er halt nicht saugen soll oder deine Ming-Vase nicht kaputtcrashen soll ;) ...
    • Rilko
      Rilko
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 575
      Original von Arcains
      Wie ist das mit dem Staubbehälter? Kann man den jedesmal leeren oder gibts da noch extrakosten für Säcke oder sowas?

      Was bedeutet da "virtuelle Wand"? Braucht man sowas dringend dazu oder wofür sind die genau?
      Das ausleeren geht sehr schnell. Brauchst nichma 30 Sekunden dafür.

      Es gibt so Stationsdinger, bei dem Romba sind 3 davon dabei. Die erfüllen 2 Funktionen:

      a) Lighthouse (grenz einen Raum vom anderen ab, sodass Romba erst einen Raum komplett saubermacht und dann in den nächsten geht)
      b) virutal Wall (wie Xeno scho beschrieben hat, eine Art Lichtschranke, wo Romba nicht durchfährt)
    • Arcains
      Arcains
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2007 Beiträge: 904
      ok danke, brauch ich ja nicht, gleich mal bestellen :D
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      Kommt das Teil eigentlich inzwischen mit herumliegenden Kabeln klar oder muss man da immer noch aufpassen, dass man die entweder in Kabelkanäle legt oder mit virtuellen Wänden abgrenzt?
    • Rilko
      Rilko
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 575
      Ganz ehrlich: Am Anfang ist dir schon mulmig. Ich habe gerade hinter meinem TV/Anlage ne Menge Kabelsalat und der Romba fegt da ordentlich durch, bis er auf größeren Wiederstand stößt. Das TV Kabel nimmt er schon nen Stück mit bis es dann genügend Wiederstand leistet oder unten durch flutscht, aber bis dahin sah es fast so aus, als könnte Romba den TV umreissen... tut er aber nicht :) .

      Also bisher (2 Monate) hat er nichts kaputt gemacht. Aber es braucht schon 2-3 "Livesessions", bis man genügend Vertrauen aufgebaut hat, ihn auch mal alleine saugen zu lassen.
    • spielberger
      spielberger
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2005 Beiträge: 200
      http://www.saugrobot.de

      So ein Roomba is einfach geil. Ich spiele auch schon seit Jahren mit dem Gedanken, kann mich aber nicht überwinden dafür mal eben 350€+ auszugeben.
    • Stealthed2
      Stealthed2
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 733
      Original von Prxxxe
      macht keinen sinn. hab zwar selber keinen,aber immer wieder gehört, das die dinger scheiße sind.und ernsthaft? was spricht dagegen einmal pro woche 5 minuten ins saugen zu investieren? ;)
      5 min pro woche über 60 jahre =

      52,18 * 5 * 60 = 15654 minuten = 260,9 Stunden

      wenn man also nen job findet mit nem stundenlohn von 2€ hat man den staubsauger wieder drin wenn man statt zu staubsaugen dieser arbeit nachgeht

      da die meisten jobs einen höheren stundenlohn haben sollten ist es klar -ev selbst zu staubsaugen...

      somit muss sich jeder einen solchen staubsauger kaufen

      q.e.d.
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Original von Stealthed2
      Original von Prxxxe
      macht keinen sinn. hab zwar selber keinen,aber immer wieder gehört, das die dinger scheiße sind.und ernsthaft? was spricht dagegen einmal pro woche 5 minuten ins saugen zu investieren? ;)
      5 min pro woche über 60 jahre =

      52,18 * 5 * 60 = 15654 minuten = 260,9 Stunden

      wenn man also nen job findet mit nem stundenlohn von 2€ hat man den staubsauger wieder drin wenn man statt zu staubsaugen dieser arbeit nachgeht

      da die meisten jobs einen höheren stundenlohn haben sollten ist es klar -ev selbst zu staubsaugen...

      somit muss sich jeder einen solchen staubsauger kaufen

      q.e.d.
      du kannst ja nicht davon ausgehen das du das Ding die nächsten 60 jahre benutzen wirst. In spätestens 10 Jahren hat meine Wohnung eine Öffnung auf Bodenhöhe die den Staub in der ganzen Wohnung einfach wegsaugt. :f_love:
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.033
      ausserdem brauchste zum reinigen usw auch 2-3 min bleiben dann also 2-3 minuten vorteil durch staubsauger+ das Ding hält niemals 60 jahre...
    • Stealthed2
      Stealthed2
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 733
      doch!
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.482
      Original von Xenomystus
      ausserdem brauchste zum reinigen usw auch 2-3 min bleiben dann also 2-3 minuten vorteil durch staubsauger+ das Ding hält niemals 60 jahre...
      kanns sein das du bei dyson arbeitest und angst um dein arbeitsplatz hast?