facing 3bet vs or oop SH

    • Knechtor
      Knechtor
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 542
      Moin,

      es geht um folgende Situation: Ich openraise auf 4BB und bekomme eine 3-bet, sodass ich mich oop befinden. Wie sieht meine 4bet pushing range vs unknown aus.
      Kleines Beispiel: Ich raise utg auf 4BB, BU 3-bet auf 14BB

      Es ist sicherlich unprofitabel alles außer AK+KK+ zu folden. Weiterhin denke ich, dass meine 4-bet broke range davon abhängt, wieviel ich insgesamt raise, um mich nicht durch zu viele folds exploitbar zu werden.
      Wie sieht meine Standard call 3-bet oop-, 4-bet-broke-,4-bet-fold-ranges aus gegen folgende Szenarien.

      1) Stacksize 100BB
      1.1) 22+, AJ+, ATs,KQ+
      1.2) 22+, AT+, KJ+
      1.3) 22+, A9+, A6s+, K9+, Q9+, J9+, 78+, 56s+,T8s+

      Wie verändert sich die Situation, wenn der effektive Stack anders ist?

      2) Stacksize 50BB
      2.1)...
      2.2)...
      2.3)...

      3) Stacksize 150BB
      3.1)...
      3.2)...
      3.3)...

      4)Stacksize 200BB
      4.1)...
      4.2)...
      4.3)...

      Vielen Dank für jeden der sich ein bisschen Zeit nimmt.
      Und nun bitte nicht schreiben, hängt von der Situation ab...
      Eine zusätzliche Frage: Kann es generell sinnvoll sein 3bets oop entweder fold oder raise zu spielen, um zu vermeiden um große Pötte oop zu spielen?
  • 5 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich würde nicht nur sagen "es hängt von der Situation ab", sondern dass deine Frage recht allgemein gestellt ist. In allererster Linie hängt es doch davon ab WER dich da 3-bettet.

      Wie hoch ist denn sein 3-bet-Wert? Und nicht der allgemeine, sondern in diesem Spot der vom Button aus? Ohne darüber eine Kenntnis zu haben, werde ich da einfach sehr weak folden.

      Dann verstehe ich deine Ranges 1.1-1.3 nicht!? Was genau sollen die Aussagen? Du wirst ja wohl weder 22+, AJ+, ATs,KQ+ OOp nach einer 3-bet callen noch mit 22+, AT+, KJ+ "4-bet/broke" spielen wollen? Und dann noch als Standard gegen unknown?

      Du wirst für solche Spots keine Standards annehmen können! Ein erster Tip wäre diese Kolumnen-Reihe:

      (neu) Bluff-4-Bets (1) - Theorie I
      (neu) Bluff-4-Bets (2) - Theorie II
      (neu) Bluff-4-Bets (3) - Theorie III
      (neu) Bluff-4-Bets (4) - Out of Position
      (neu) Bluff-4-Bets (5) - In Position


      Dort stellt sich auch die Frage nach der "Notwendigkeit" einer Bluff-4-bet.

      Hast du beispielsweise einen aggr. Spieler hinter dir, der weit über 10% 3-bettet und dich ins Visier genommen hat, ist es durchaus Zeit sich zu wehren. DANN kann über diese Moves nachgedacht werden, jedoch immer in Abwägung der Position und deiner Hand (viell. ist gerade IP ein call der 3-bet besser!?).

      In deinem obigen Beispiel trifft da gar nichts zu. Du bist UTG, BU 3-bettet. Er wird nun nicht gerade seeehr light gegen UTG 3-betten (gegen CO-Openraise eher), zudem ist er unknown, und er sitzt drei Positionen hinter dir, in viele "direkte Kämpfe" wirst du gegen ihn also nicht verwickelt sein.

      Somit kann ich diese Frage beantworten: Was würde ich gegen diesen unknown-Spieler bluff-4-betten? Gar nichts!


      Out of Position solltest du naturgemäß wenige 3-bets callen, es sei denn du gibst dir die Edge dazu oder dein Gegner ist wirklich eine Gurke. Man kann nicht grundsätzlich sagen "niemals 3-bets OOP callen". Irgendwann kommt da nicht drum herum.

      Aber gerade in Position kann man schonmal callen, aber da sind ja bei dir kaum suited Connectors dabei! Warum sollte ich denn KJ auf eine 3-bet hin "immer" callen? Da stehe ich doch meistens dominiert da! Warum 22 callen? da stehe ich 7 von 8 Fällen mit Hosen runter (ohne Hit) am Flop. Warum keine suited Connectors callen? Die führst du in 2 von 3 Ranges gar nicht auf.


      Die Stacksize ist dabei nur eine Kleinigkeit, und auch hier: Es hängt mindestens vom Gegner ab. Wenn ihr beide deep seid erzielst du mit einer 4-bet womöglich mehr Foldequity, weil Spieler X für 200BB eine Hand 3-bet/foldet die er bei 100BB möglicherweise 3-bet/push gespielt hätte. Auf der anderen Seite kannst du aber auch viel mehr spekulative Hände callen, da deine implieds steigen.

      Die Medaille hat immer zwei Seiten. ;)


      An deinen Ranges kann ich nicht viel erkennen, jedenfalls sollte in keiner davon 22+ drin sein, da du damit nur sehr schwer 4-bet/folden kannst (siehe Kolumnen) und 4-bet/broke dann doch schon recht overplayed ist. Also definiere deine Ranges nochmal genauer und was du mit ihnen vorhast.
    • DeinChef
      DeinChef
      Black
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 4.615
      also bei 100bb stacks calle ich oop in solchen situationen nur ungern. du or sehr gross und er 3bettet sehr gross. der pot ist dadurch schon riesig und du hast postflop nur noch sehr wenig spielraum. erst recht oop..

      ich würde das weitere vorgehen einfach vom gegner abhängig machen. plumpes beispiel:

      - er 3bettet 20% in dieser situation und foldet 100% auf 4bets --> ich min4bet/folde meine komplette or range

      - er 3bettet 20% in dieser situation und pusht auf 100% der 4bets --> ich 4bet/calle die top10% der preflop hände. den rest folde ich.

      wird natürlich so nie vorkommen, aber es ist mir grad zu kompliziert da etwas realistischere beispiele zu erfinden ;) ich hoffe das prinzip ist trotzdem klar.

      genaues wissen über die gegnerische range und mathematische kenntnisse sind da immer von vorteil :f_love:
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      Da OP ja von unknown spricht, würde ich erstmal raten da nichts zu übereilen und erstmal ein paar Informationen zu sammeln. Es bringt dir ja nichts, wenn du callst und dann am Flop oop immer noch gegen einen unbekannten Gegner zu spielen. Wenn du schon preflop nicht weißt, wie mit ihm umzugehen ist, wirst du postflop erstrecht Probleme bekommen. Alles andere ist nur hoffen auf einen guten Flop.

      Ich denke, dass du durch dein Auflockern der Call/4bet-Range mehr Geld verlieren willst, als du dadurch gewinnst.
    • babbas90
      babbas90
      Black
      Dabei seit: 10.06.2008 Beiträge: 6.401
      du musst dir halt immer bewusst sein wieviel du bis jetzt investiert hast.

      Bei deinem Beispiel läppige 4bb. Da macht es einfach keinen Sinn gegen unknown mehr als QQ+,AK zu 4betten, da es einfach burning money ist.

      Und für 100bb gegen unknown oop zu callen ist auch Käse.
    • Knechtor
      Knechtor
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2006 Beiträge: 542
      Super erstmal vielen Dank. Das hilft mir sicher hier weiter. Werde erstmal die Kolumnen durcharbeiten und dann noch zu den Punkten, die mir unklar sind explizit nachfragen.