10 Tabling $6,5 SnGs

    • huj87
      huj87
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 311
      Seht es euch bitte mal an und schreibt mir, wenn ihr Fehler findet! Bin grad in einem richtig schönen DS (max.43 Buyins down, jetzt grade 37) nach so etwa 400 SnGs und brauche mal jemanden, der mir sagt, dass ich dieses Limit mit meiner Spielweise schlage! Habe zu Beginn nur 4 Tabling gemacht und trotzdem stark verloren. Fühle mich auch mit 10 Tabling in Sets keineswegs überfordert, da in der entscheidenden Phase sowieso nur noch 4 Tische offen sind und die Early Phase meist keine schwierigen Entscheidungen hervorruft. Anmerkungen zu meinem Spiel: - in den ersten zwei Levels raise ich grundsätzlich 4BB, sonst immer 3BB. Grund: die kleinen Pockets sollen schlechtere Odds gegen meine starken Hände bekommen, wenn sie auf Set spielen wollen. - bei so 50/100er Blinds mag ich es speziell auf diesem Limit nicht so gerne 3BB Steals mit sowas wie K8 vom Button zu machen, da der Raise sehr oft gecallt wird und meine Contibet, falls der Gegner nicht reinbettet und ich oft folden muss, meist ein Allin mit einer schlechten Hand gegen Gegner, die mit J High ein Allin callen bedeutet. Ich halte es hier für besser abzuwarten und bei höheren Blinds mit hoher Foldequity Preflop zu pushen. Hier der Link: http://rapidshare.com/files/17655107/10_Tabling_Poker_Stars__6_5_SnGs.rar.html
  • 4 Antworten
    • HorsterKurve
      HorsterKurve
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 421
      Deine Kurve zeigt wirklich stark nach unten laut sharkscope. Du soltest besser ein Video mit Ton und maximal 6 tabling machen. Dann könnte man dein Spiel bzw. Deine Gedankengänge besser nachvollziehen und beurteilen. Bei den schnellen Entscheidungen beim 10 tabling bleiben immer ein paar % ROI auf der Strecke. Stacksizes und Betsizes gehen doch fast völlig unter bei der Klickerei, sowohl als Betrachter und erst recht bei Dir. So spielst du eigentlich nur noch deine Karten und nicht mehr nach Position und Stacksizes. Da ich selbst noch Anfänger bin hat meine Meinung natürlich nicht viel Wert. Ich spiele immer 3 Tische bis etwa Level IV, dann mach ich erst die nächsten 3 auf usw.
    • huj87
      huj87
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 311
      Weiß womöglich woran es unter anderem liegt, dass ich verliere: Ich bin wohl speziell um die Bubble zu aggressiv beim first in pushen, was die etlichen teuren 4.Plätze erklären könnte. Hab da wirklich fast immer, wenn kein Smallstack dabei war als middlestack mit any2 vom Button und SB (mit unter 10BB) gepusht und zwar ohne Pause (auch gegen den Bigstack), was natürlich die foldequity und damit den EV des Pushs deutlich beeinflusst. Wenn man auch mal Glück hat und viele "Bubble Tische" offen hat wirds mit 10 Tabling doch ein wenig zu stressig, spiele deswegen nur noch so 6 Tische. Wäre trotzdem nett noch einen Kommentar zum Video direkt zu bekommen =) Hatte heute allerdings schon ein bisschen mehr Glück als vorher und bin daher "nur" noch mit 21 Buyins down. AA vs A5o und Straight am River blieb mir aber trotzdem nicht erspart. :D
    • HorsterKurve
      HorsterKurve
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 421
      Aggressivität am Bubble ist ja Ok. Dadurch das Du aber so viele Tische spielst achtest du mehr auf deine Karten und nicht auf die Smallstacks. Man kann auch mal ne gute Hand folden gegen den Deep Stack wenn der Small Stack beinahe Blind Dead ist. Bei dem Tempo und 10 überlappenden Tischen auf einzelne Hände einzugehen bringt nicht viel. Mach doch mal ein Video mit 4 Tischen, dann kann man besser auf einzelne Hände eingehen.
    • huj87
      huj87
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 311
      Bei 10 Tabling kommen allerdings viel mehr interessante Situationen zustande als bei nur 4 Tabling, da man insgesamt mehr Hände sieht. Deswegen ist auch das Video beim Finden von Fehlerquellen viel effektiver. Gib doch einfach die ungefähre Zeit und die Hand an, bei der dir etwas aufgefallen ist und schon kann man nachvollziehen, welche Situation du meinst. Bei 10 Tabling ist nicht das wirkliche Problem die Stackgrößen zu beachten, sondern das Richtige einschätzen der Foldequity, weil man seine einzelnen vorherigen Aktionen nicht mehr weiß (hier fehlt dann natürlich auch leider als Zuschauer der Überblick) und dadurch den einen oder anderen Push zuviel oder zuwenig macht. Wie du schon sagst "man kann auch mal ne gute Hand folden gegen den Deep Stack wenn der Small Stack beinahe Blind Dead ist": genau das war wohl mein Fehler, der mir die vielen teueren 4. Plätze beschert hat. Ich habe dem Small Stack gar nicht erst die Chance zu busten gegeben, weil ich immer gepusht habe.