(Wie) betreibt ihr table selection?

    • Scherben
      Scherben
      Silber
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 993
      Hallo,

      ja wie der titel schon sagt würde ich gerne mal wissen wonach und ob ihr bestimmte tische sucht.

      Pokertableratings ist natürlich eine möglichkeit (wenn auch nicht bei allen räumen erlaubt).

      Beim holdem manager gibts ja auch den "table manager" der aber glaub ich extra kostet.

      Ansonsten sortieren nach "spielern die den flop sehen oder durchschnittliche potgröße?

      vll. gibts ja auch andere möglichkeiten.
  • 10 Antworten
    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      gibt grad n neuen tablesacanner in der betaphase "TableScan Turbo", den benutze ich momentan. davor hab ich vor allem nach spielern geguckt, die mit weniger als 12bb am tisch sitzen...das macht ka kein TAG :D
    • Hohlkopp
      Hohlkopp
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2008 Beiträge: 2.022
      Als erstes sortiere ich die Tische nach Players/Flop. Danach gucke ich nach Tischen mit Spielern mit grünen (Vollfisch) oder hellblauen (Semi-Fisch) Fähnchen. Die Farbmethode finde ich sogar zuverlässiger als nach Stats sortieren, aber es müssen dafür auch genug bekannte Fische on sein.
    • Curix
      Curix
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 952
      ich öffne selber tische :)

      ansonsten -> TableScan Turbo
    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      das mit dem selber tische öffnen ist so ne sache...hast du HU eine ausreichende edge? bei z.b. 10 händen HU mit fehlern brauchst du sehr lange um das im SH wieder rauszuholen
    • luvstyle
      luvstyle
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 1.286
      tableselection ist auf den micros kaum nötig... auf stars 0.5/1 kannste auf jeden tisch, da findest immer 2-3 vollpfosten mit vpip 50+... ausserdem sind die regs auch keine gefahr auf den limits. im gegenteil, ich finds sogar gut wenn dein mp raise nicht vom button gecoldcallt wird :D vor allem wennste im down bist und nix hittest, wünscht du dir net die callingstations.

      gestern hatte ich nen 85/0 fish, der auf 200 händen, unfassbare 95 BB gemacht hat... ein teil kam auch von mir :s_cool:
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.221
      Original von Hohlkopp
      Als erstes sortiere ich die Tische nach Players/Flop. Danach gucke ich nach Tischen mit Spielern mit grünen (Vollfisch) oder hellblauen (Semi-Fisch) Fähnchen. Die Farbmethode finde ich sogar zuverlässiger als nach Stats sortieren, aber es müssen dafür auch genug bekannte Fische on sein.
      lol, genau so hab ichs auch, auch die Bezeichnungen sind ähnlich: Grün=Vollfisch, VPip >60, man soll gar nicht meinen wie viele es da gibt, wenn Vpip noch höher mach ich mir halt noch ne Note dazu, Blau= Superfisch, VPip> 50, gelb=guter Fisch (im Sinne von: gut für mich :D ), Weiß=Fisch, VPip>30,
    • IgNoRaNt
      IgNoRaNt
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2006 Beiträge: 2.310
      Ich mach oft aus der Not herause (iPoker) eigene Tische auf bzw. setze mich an leere. Gerade aufgrund des hohen Rakes auf .25/.5 werden die ultrashorthanded Tische zunächst von den thinking TAGs gemieden und ich sammel mir ne Runde an Vollidioten. Wenn ich merk, dass es schief geht steh ich halt auf, aber meistens kriegt man so einen guten Tisch zusamm.

      Ansonsten such ich gezielt nach Trotteln aus meiner Buddy-List. Zuletzt nehm ich die Table-Stats zur Hilfe.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.999
      Ich öffne meistens erstmal die Tische, an denen Seats frei sind. Wenn man ein Limit für längere Zeit spielt, dann sieht man ja schon, wer Reg ist und welchen Spieler man noch nicht gesehen hat. Das ist erstmal die erste Unterscheidung.

      Die Tische, wo die mir bekannten REGs dransitzen, öffne ich erst garnicht und ansonsten mache ich einfach alle Tische auf und schaue mir das Spielverhalten der Gegner an. Wenn man schon länger pokert und über 2/4 hinaus gekommen ist, braucht man kein Tool mehr und verlässt sich auf sein Auge. Nach kurzer Zeit sehe ich ja schon, wer Fisch und wer vermeintlicher Reg ist.

      Für Limits wo die Tischauswahl aber noch sehr groß ist, würde ich auch ein Table-Selection-Tool vorziehen. Wie das des Hold'em Managers. Mit den anderen Tools bzw. deren Namen kenne ich mich nicht aus.

      Früher auf PokerStars habe ich mich immer an dem Wert "Players (in %) seen Flop" orientiert. Einfach absteigend sortieren und die obersten Tische aufmachen und sich auf die waiting Liste setzen.
    • Schnullerbacke
      Schnullerbacke
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 524
      Table selection erledigt sich bei mir i.d.R. durch die Kraft des Faktischen, da die überwiegende Zahl der Tische Abends belegt ist (.25/.50).
      Auf Party ist die waitlist an loosen Tischen eh voll. Auf 888 hat man die Auswahl zwischen zwei Tischen...Everest ist der Traffic auch nicht so dolle.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.633
      Bei mir läuft Table Selection mit Scanner (in meinem Fall Spadeye) und Geduld. Es kann schon sein, dass es mal eine halbe Stunde braucht, bis ich einen Sitzplatz an drei Tischen gefunden habe, die ich auch spielen will. Bis dahin bewerte ich eben Hände oder spiele Rush Poker, um mir die Zeit zu vertreiben.