Langfrisitge winnings durch HU Strategie analog Roulette

    • Jeremy2k
      Jeremy2k
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2010 Beiträge: 3
      Was meint ihr, wenn ich eine Startbankroll von 1.000 eincashe und bei den $5 HU SnG anfange und mich jeweils nach einem Winning zufrieden gebe und bei einer Niederlage den doppelten Buyin spiele so dass ich letztlich nach einem Gewinn wieder knapp unter (Tages)ziel bin? Beispiel....

      Start BR: $1.000
      (1) $6 HU SnG ---> Niederlage (BR: 994) oder Gewinn (BR: 1004, start bei (1))
      (2) $11 HU SnG ---> Niederlage (BR: 983) oder Gewinn (BR: 1003, start bei (1))
      (3) $22 HU SnG ---> Niederlage (BR: 961) oder Gewinn (BR: 1001, start bei (1))
      (4) $33 HU SnG ---> Niederlage (BR: 928) oder Gewinn (BR: 988, start bei (2))

      ...

      Ich habe selbst, anchdem ich dieses praktische Beispiel hier aufgestellt habe, bemerkt, dass der Rake in dieser Taktik eine Monster Rolle spielt. Aber langfristig sollte es doch möglich sein, Gewinn einzufahren, oder was meint ihr? Ist das zu riskant? Ich denke, dass ich selbst an einem schlechten Tag nicht mehr als 6/7 mal in Folge verlieren würde...

      Was meint ihr hierzu, schonmal jemand versucht? Ich würde es vllt in einer Art Challenge anspielen.

      Viele Grüße

      Jeremy
  • 7 Antworten