Schema PotOdds-Berechnung

    • borntocook
      borntocook
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 4.318
      Es geht um eine Hand im Homegame, mit deren Hilfe ich meine Berechnungstechnik überprüfen will.

      Folgender Ablauf:

      Kurz vor Schluss, noch drei Spieler am Tisch(alle drei deepstacked):
      SB, sehr LAG, spielt zu dem Zeitpunkt jeden Flop an
      BB bin ich, relativ tightes Image
      Button, relativ loose, callt viel am Flop

      Blinds 1-2 BB, Button setzt Straddle 5 BB
      Hero : 8 :heart: 9 :heart:
      SB call 5, Hero call 5, Button check

      Pot 15
      Flop J :club: 7 :heart: 9 :spade:
      SB bet 15, BB call 15, Button call 15

      Pot 60
      Turn 3 :heart:
      SB check, BB check, Button bet 40, SB fold, Hero ???


      Ok, meine Gedanken waren wie folgt (kenne die Spieler ziemlich gut):
      SB spielte in der Phase grundsätzlich jeden Flop an, falls keiner was hat, also Middle Pair hier wahrscheinlich noch gut. Der Button kennt SB auch und würde mit ner starken Hand am Flop wahrscheinlich raisen.
      Am Turn verbessert sich meine Hand zusätzlich drawtechnisch, ich entscheide mich für Check wg. free River, weil ich auf Raise wahrsch. folden müsste und weil ich so evtl. noch ne Valuebet am River bezahlt bekomme.
      Nach der Bet vom Button habe ich am Tisch die Wahrscheinlichkeiten seiner möglichen Hände und meine jeweiligen Odds grob berechnet und bin zu einem +EV Call gekommen. Meine Nachberechnung daheim in meinem Excel-File für sowas gab mir recht.

      Jetzt meine Frage:

      Ist folgendes Schema plausibel, oder begehe ich irgendwo einen Denkfehler(die Equity ist mit PokerStove errechnet)?

  • 2 Antworten
    • BladeRunn3r
      BladeRunn3r
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2008 Beiträge: 61
      Original von borntocook

      Nach der Bet vom Button habe ich am Tisch die Wahrscheinlichkeiten seiner möglichen Hände und meine jeweiligen Odds grob berechnet und bin zu einem +EV Call gekommen. Meine Nachberechnung daheim in meinem Excel-File für sowas gab mir recht.
      lol.. nice... ;)

      du bist seit 2006 hier angemeldet und brauchst noch ein excel file um deine pot odds auszurechnen ^^...

      hab deine "auswertung" nur kurz überflogen... die benötigte EQ-hast du ja mal ausgezeichnet erechnet ;)

      gegen eine sehr loose range wird der call equitymäßig klar gehn.. gegen eine "realistischere range" wobei die natürlich schwer zu bestimmen ist ohne genauere infos über den gegner... hast du rund 35%... benötigen würdest du 40%... aber zum glück gibt es ja noch sowas wie implieds...

      wenn du dir in deinem fall "nur" die 9 Outs mit deinem Flushdraw geben würdest, kommst du nach kurzem kopfrechnen bzw. mit zur hilfenahme eines taschenrechners bzw. du machst dir dazu extra ein excel file :rolleyes: ... zu dem ergebnis das du noch ~1/2 Riverpot bet benötigst um profitabel zu callen... die kriterien ob du die dir geben kannst findest du in den bronze artikeln... bzw. kommst mit etwas nachdenken selber drauf ;)
    • borntocook
      borntocook
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 4.318
      Mir gings ja hauptsächlich darum, ob ich bei meiner Denkweise nen Fehler habe.

      Ich musste vor einiger Zeit aus privaten Gründen mit dem Pokern aufhören und meine BR auscashen, ich war damals winning player auf 1/2 NL SH und 33er SnGs.
      Ich hab als Platinmember damals auch die entsprechenden Strategieartikel gelesen.

      Allerdings ist das ne Weile her und ich fange erst jetzt wieder langsam an mit ernsthaftem Spiel.
      Da mir die relevanten Artikel noch nicht zur Verfügung stehen und ich eine Weile ohne Praxis war, will ich jetzt meine Spielweise auf Fehler überprüfen, bevor ich wieder ernsthaft länger auf höheren Limits spiele.