Multi-Tabling beim Coaching

    • Eyeland
      Eyeland
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2005 Beiträge: 467
      Wäre es nicht vielleicht cool, wenn man beim Coaching nicht mehr als 3 Tische macht? Bei 3 Tischen ist es zwar so, dass häufiger mal nichts passiert, aber es wirft ja niemandem einem Coach vor, wenn er mal 'ne halbe Minute nichts sagt. Bei 4 Tischen ist es dagegen so, dass das alles häufig wie ein akrobatischer Akt wirkt: Fragen über IRC und TS empfangen, Tische auswählen, Tische richtig eintragen, Tisch-Eintragung korrigieren - bleibt kaum aus -, Spielzüge überlegen, überlegen, was für Anfänger wichtig zu wissen ist und das ganze auch noch verständlich vermitteln. Irgendwie wirkt das manchmal mehr als würde ich jemandem zuschauen, der sein privates/berufliches Spiel kommentiert, aber selbst ein fortgeschrittener Fahrschüler fährt mit seinem Fahrlehrer gerade mal ein Stündchen auf die Autobahn. (Ein besserer Vergleich ist mir da gerade nicht eingefallen.) Ich würd's auf jeden Fall super finden, wenn es alle wie Matthias machen würden. Der setzt sich oft sogar nur ganz chillig an zwei Tische, muss immer nur links und rechts sagen, kann kaum mit "links oben" und "links unten" durcheinander kommen und ganz entspannt erzählen, was ihm durch den Kopf geht. Man braucht ja auch gerade als Anfänger mal 'ne Sekunde, um das was man sieht auch einordnen zu können. Wobei mir da jetzt noch etwas einfällt. Bei 4 Tischen ist es häufig auch so, dass, wenn es stressig wird, Kommandos wie "links oben" kommen, kommt man da als Zuschauer aber mit den Augen an, ist meistens schon alles gelaufen, der Coach ist schon beim nächsten Tisch und man hört nur noch "... unten" und hat zumindest kurzzeitig den Anschluß verpasst. Jetzt ist es natürlich nicht wirklich wild mal 'ne Hand zu verpassen und ich nutze diese Momente auch regelmäßig, um neues Teewasser aufzusetzen, aber vielleicht ist es ja auch für Euch cool mal 'nen Gang - schon wieder beim Auto gelandet - runterzuschalten. Aalso...
  • 6 Antworten
    • derMarco
      derMarco
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 580
      3 Tische finde ich ganz ok für Anfänger, bei 2 Tischen passiert mitunter mehrere Minuten gar nichts und bei 4 kanns schon mal hektisch werden.
    • Isbjoern
      Isbjoern
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 111
      Wie ich auch schon in anderen Threads in diesem Unterforum geschrieben hatte plädiere ich (zumindest für Anfänger) auch für maximal 3 Tische, eher nur 2.

      Genau aus den von Eyeland genannten Gründen:

      * weniger Hektik
      * mehr Zeit für Fragen und Details

      Und wenn mal 1-2 Minuten nichts großartig passiert kann man ja z.B. auch mal das Spiel der Gegner beobachten und kommentieren.
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      die anzahl der tische spielt eigentlich keine rolle.. die sache ist die, wie verpackt ein coach die hände die er euch erzählt.. ich hab auch oft bei 4 shorthand tablen viel action.. dann werden halt nur 1-2 hände kommentiert und den rest spiele ich ohne kommentar
    • Eyeland
      Eyeland
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2005 Beiträge: 467
      OK, das geht wohl nicht vielen so. Na ja! Schätze Ihr wollt mir damit sagen, dass Ihr alle schneller seid als ich. Ich glaub' Euch das einfach mal...
    • Lulli
      Lulli
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2005 Beiträge: 355
      Hi,

      Original von Eyeland
      Wäre es nicht vielleicht cool, wenn man beim Coaching nicht mehr als 3 Tische macht?
      exakt meine Meinung. Ich habe sogar schon an zwei Tische gedacht.

      Für mich am interessantesten sind die gelegentlich vorkommenden, längeren und zusammenhängenden Vorträge zu einem interessanten "Strategem". So hat bspw. weyon die Tendenz seinen Vortrag immer wieder abreissen zu lassen, weil irgendwo betting action entstanden ist.

      Lulli
    • realwizard
      realwizard
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 73
      Original von tmy
      die anzahl der tische spielt eigentlich keine rolle.. die sache ist die, wie verpackt ein coach die hände die er euch erzählt.. ich hab auch oft bei 4 shorthand tablen viel action.. dann werden halt nur 1-2 hände kommentiert und den rest spiele ich ohne kommentar
      ich denke auch ein guter trainer kann an 4 tischen spielen und nur soviel/wenig kommentieren wie es im anfängerbereich sinn macht.

      und wenn ein guter zeitpunkt für längere statements ist merkt das ein guter trainer.