unklare forenregeln vs willkür

    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      ich habe eine gelbe karte für diesen beitrag bekommen:
      (ich hoffe nicht dass es gelb gibt wenn ich ihn poste, aber zur verdeutlichung muss ich es. meinetwegen könnt ihr das böse j-wort editen, aber ich sehe da keinen grund dazu)

      leute das ist kein praktikumssemester, das ist nur ein sinnloses vorpraktikum, was im grunde keinen arsch intressiert. da kann jeder scheiß drin stehen, hauptsache da steht was drin. man man man was das hier für eine verjudete gesellschaft geworden ist. hätte ich so ein gewerbe, würde ich insta eins für 50$ ausstellen, an bekannte sowieso for free


      ich gehe mal davon aus dass es wegen "verjudete gesellschaft" ist.
      nur verstehe ich absolut nicht gegen was ich da verstoßen habe.
      ich wollte damit ausdrücken, dass alle nur scharf auf das geld sind. jeder weiß dass es ein ruf der juden ist, genauso wie dass franzosen schwul, amis fett, deutsche nazis, ossis arm, polen diebe, sssler ratten, katholiken pädophil... sind
      wo zieht ihr jetzt die grenze? denn alle anderen sachen werden nicht sanktioniert/gelöscht/editiert.
      ich weiß gar nicht was man hier noch posten darf und was nicht.
      soll das heißen dass man sofort eine karte bekommt wenn man das böse j-wort benutzt? dann schreibt es bitte so in die forenregeln.
      in der gegend, der ich entstamme ist jude ein umgangssprachlicher begriff und ich sympathisiere keineswegs mit der rechten szene, eher im gegenteil.



      nächste sache thema privatsphäre:

      sobald jemand auch nur irgendetwas von oder über nani postet, wird es sanktioniert. vor kurzem erhielt erik84 eine rote karte, weil er meinte er würde gern nani mit seiner eisenstange(nanis sm tool) auf den kopf hauen, nachdem nani begeistert erklärte was man damit so beim geschlechtsakt macht. (nämliche andere mit dumpfen schlägen zum höhepunkt bringen)-> baam, direkt rot
      metatron zitierte ein foto nanis aus einem anderen thread -> baam, direkt rot
      ich postete ein youtube vid, was eine nani ähnlich sehende comicfigur abbildet
      -> mit grund für eine rote karte.

      gestern wurde ein youtubevideo von mir gepostet. ich dachte mir mal sehen ob dies nur bei sachen von nani passiert, obwohl es der gleiche "tatbestand" ist.
      habe es an mehrere mods gemeldet, sogar ein ticket verfasst und es passierte nichts. erst als ich es dann per skype meldete, wurde der beitrag nach über einer stunde mit dem vermerk "spam" editiert.
      wäre es aber ein video über nani gewesen -> rot

      versteht mich nicht falsch, ich fordere keine sanktion oder ähnliches. es war nur ein test, bei dem die moderation mit bravour durchfiel.
      wieso werden sachen über nani direkt scharf sanktioniert, während dies bei anderen usern nicht passiert?
      (bevor sich hier nani auf den schlips getreten fühlt: ist nichts gegen dich, soll nur die willkür der moderation verdeutlichen und da passt das beispiel sehr gut)
      und da braucht hier jetzt keiner mit ermessensspielraum kommen, denn der ist etwas ganz anderes.


      da gibt es noch einige beispiele mehr die ich nicht nennen möchte, da ich ps.de in der hinsicht zu gut kenne. wenn da etwas gerade gerückt würde (in 0,1% der fälle), dann sind die betreffenden immer die leidtragenden.
      siehe böser affiliate hat bessere konditionen -> ps.de setzt sich bei den pokerräumen für uns ein, damit die besseren konditionen des anderen affiliates verboten werden, statt selbst gleichzuziehen (promopolicy ist dann immer das zauberwort)
  • 46 Antworten
    • Lammkeule
      Lammkeule
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 1.415
      :facepalm:
    • Tunnelblicker
      Tunnelblicker
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2007 Beiträge: 5.260
      Wer "verjudete Gesellschaft" als Synonym für "Geldgierig" nimmt hat einfach nen Schaden weg. Sorry, aber da brauchst du dich echt nicht wundern. Schreib das mal in einer Klausur/Hausarbeit/Bewerbungsgespräch/Zeitung/Whatever. Habs selber noch nirgendwo gelesen und finde es ziemlich offensive. Man muss (falsche) Vorurteile ja nun nicht auch noch dadurch unterstützen.
      Und das die anderen von dir aufgezählten Sachen nicht sanktioniert werden, das bezweifel ich mal ganz stark (abgesehen von den SSS=Ratten).
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      Original von BackdoorBandit

      ich wollte damit ausdrücken, dass alle nur scharf auf das geld sind. jeder weiß dass es ein ruf der juden ist, genauso wie dass franzosen schwul, amis fett, deutsche nazis, ossis arm, polen diebe, sssler ratten, katholiken pädophil... sind
      [Editiert]



      Edit by Indy1701e:

      Hallo smokinnurse,

      wie du vielleicht selbst weißt, hat dein Beitrag keinen Bezug zu dem diskutierten Thema und bietet keinen Mehrwert für die Diskussion.
      Mit Verweis auf die Forenregeln 1 und 2: Keine Beleidigungen und kein Spam habe ich ihn deshalb editiert und erteile dir hiermit eine gelbe Karte.
      Bitte sei in Zukunft zurückhaltender mit unnötigen Beiträgen, diese helfen niemandem und machen eine sinnvolle Diskussion unmöglich. Das liegt weder in deinem Interesse, noch in dem der anderen Diskussionsteilnehmer.

      Bitte beherzige unsere Forenregeln zukünftig, um weitere Fehltritte zu vermeiden.
      Zu den Forenregeln

      Vielen Dank für dein Verständnis,
      Indy1701e
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      So jemand wie du, Bandit, kann froh sein, überhaupt noch Teil dieser Community sein zu dürfen. Ich finde, du bist bisher noch sehr gut dabei weggekommen mit Karten etc.
    • Grinsefisch
      Grinsefisch
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2008 Beiträge: 1.036
      Original von BackdoorBandit
      ich wollte damit ausdrücken, dass alle nur scharf auf das geld sind. jeder weiß dass es ein ruf der juden ist, genauso wie dass franzosen schwul, amis fett, deutsche nazis, ossis arm, polen diebe, sssler ratten, katholiken pädophil... sind
      wo zieht ihr jetzt die grenze? denn alle anderen sachen werden nicht sanktioniert/gelöscht/editiert.
      ich weiß gar nicht was man hier noch posten darf und was nicht.
      soll das heißen dass man sofort eine karte bekommt wenn man das böse j-wort benutzt? dann schreibt es bitte so in die forenregeln.
      in der gegend, der ich entstamme ist jude ein umgangssprachlicher begriff und ich sympathisiere keineswegs mit der rechten szene, eher im gegenteil.
      Wenn du nicht mit der rechten Szene symphatisierst dann solltest du dir vielleicht einmal selber Gedanken über deine Sprache machen?

      Du würdest weder sagen "Schau mal die Amerikanerin da hinten" (= die Fette), noch würdest du zur ner Glatze "der Deutsche" (= Nazi) sagen oder "die Gesellschaft verossit" (=verarmt). "Verjudet" hingegen benutzt du als Synomym für etwas anderes. Das macht deine Beispiele hinfällig. Insbesondere da es Verschwörungstheorien gibt die eine Unterwanderung der Gesellschaft durch die Juden propragieren sollte es klar sein dass "verjudete" Gesellschaft klar mehr als nur sprachlich dämlich gewählt ist.
    • smokinnurse
      smokinnurse
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 14.745
      btw
      du hast noch das brunnen vergiften und kinder fressen vergessen
      dafür ist der jude nämlich auch "bekannt"

      ach - und die weltherrschaft natürlich ...
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.764
      Zum ersten Punkt wurde ja schon einiges gesagt.

      Zum zweiten Punkt ist es so, dass das Mitglied, welches ein Video von dir postet/zitiert, höchstwahrscheinlich nicht weiss, dass dir das nicht recht ist. Und was du hier schreibst, spricht ja auch dafür, dass du nicht viel dagegen hast (es war ja eher ein 'Test' für die Moderatoren).

      Wird hingegen von "BBV-Regulars" ein Nani-Video/-Bild gepostet, so ist die berühmte Intention klar & auch davon auszugehen, dass der Poster sich der Unerwünschtheit seines Tuns bewusst ist.

      Ergo würde ich eher sagen, dass die Moderation tadellos war bei beiden Fällen.
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      Hallo BDB,

      ich würde Dir mal empfehlen, "LTI" von Viktor Klemperer zu lesen. Dann wirst Du auch verstehen, wie solche Hirnschmalzblockaden bei Dir zustandekommen können.
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      finde ich erstmal gut wie viele den sinn des threads nicht verstehen...


      aber mal zu der diskussion ob juden etwas anderes als andere religionen und menschen sind:

      es soll jetzt nicht in eine grundsatzdiskussion ausarten, deswegen fasse ich mich kurz und hoffe man erkennt den eigentlichen sinn.

      anmerken sollte man ertsmal dass der post im bbv stand (macht für mich jetzt keinen unterschied, aber für viele wohl schon)
      die ossiwitze oder jüngst über katholische priester, sowohl unbegründete vorurteile gegenüber andere religionen/gruppierungen sind hier gang und gäbe.
      ich als ossi lache selbst über ossisprüche ala "olol armer ossi" usw.
      mir geht es darum, dass der jude (sicherlich wegen der vergangenheit deutschlands) so hervorgehoben wird, dies aber nirgends geschrieben steht.
      woher soll ich soetwas wissen?
      für mich persönlich gibt es sprachlich gesehen keine grenzen, da worte eben worte und keine taten sind. natürlich toleriere ich es auch dass es manche anders sehen und zb forenregeln aufstellen. daran verusche ich mich zu halten, da es die betreiber so wollen.
      was ich von ihnen halte ist da völlig egal.
      aber wenn diese forenregeln völlig unterschiedlich ausgelegt werden, woher soll ich dann wissen wie ich mich hier zu verhalten habe?

      deswegen sollte es in die forenregeln geschrieben werden, wenn das wort jude hier im sprachgebrauch unerwünscht ist oder man sollte die forenregel für gleiche "tatbestände" eben gleich anwenden.

      wenn hier ossisprüche und vorurteile über andere religionen und menschengruppen wissentlich stehen gelassen werden, woher soll ich dann wissen, dass die juden da eine so extrem gesonderte rolle darstellen?

      wer in "jüdische gesellschaft" antisemitismus oder rassismus findet, sollte mal seinen horizont ein bisschen von der engstirnigkeit wegbewegen.
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Kannst es es drehen und wenden, wie du willst. Verjudete Geselleslschaft als Synonym für Geldgeilheit ist Nazislang. Punkt.

      Brauchst Dich da auch gar nicht mit Unwissen rauszureden, oder daß jemand die armen Ossis verhöhnt.

      Du weisst mit zeimlicher Sicherheit ganz genau, was Du da abgelassen hast. Find Dich mit der Karte ab. Wär ich Mod, gäb's nen Instaban.

      Wen interessiert der ganze Rest? Toller Test... :s_mad:
    • Lammkeule
      Lammkeule
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 1.415
      :facepalm:

      Zwischen dem Begriff "verjudete Gesellschaft", mit dem du das falsche Vorurteil, dass "alle nur scharf auf das Geld sind", ausdrücken willst und dem Begriff "jüdische Gesellschaft" besteht dann doch noch ein gewisser Unterschied.
    • gromit78
      gromit78
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 1.975
      finde ich erstmal gut wie viele den sinn des threads nicht verstehen...


      Wieviele Leute müssen noch anderer Meinung sein als Du, damit Du merkst das Du übers Ziel hinausgeschossen bist!? Interessante Frage wie ich finde!
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.301
      für "verjudet" hast du eien gelbe Karte bekommen, das bedeutet: eine VERWARNUNG (und eben keine STRAFE) und impliziert den Hinweis, dass solche Ausdrücken eben nicht geduldet werden.
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      Original von Xantos
      Zum ersten Punkt wurde ja schon einiges gesagt.

      Zum zweiten Punkt ist es so, dass das Mitglied, welches ein Video von dir postet/zitiert, höchstwahrscheinlich nicht weiss, dass dir das nicht recht ist. Und was du hier schreibst, spricht ja auch dafür, dass du nicht viel dagegen hast (es war ja eher ein 'Test' für die Moderatoren).

      Wird hingegen von "BBV-Regulars" ein Nani-Video/-Bild gepostet, so ist die berühmte Intention klar & auch davon auszugehen, dass der Poster sich der Unerwünschtheit seines Tuns bewusst ist.

      Ergo würde ich eher sagen, dass die Moderation tadellos war bei beiden Fällen.
      sry xantos, aber du liest auch nur das was du möchtest und eben nur genau dieses wird dann auch aufgegriffen. wortklauberei nennt man soetwas und es ist schon witzig wie angeblich nach intention moderiert, jedoch mit wortklauberei geantwortet wird.
      hier geht es nicht um irgendwelche juden, nanibilder oder sonstetwas.
      wenn du worklauberei betreiben möchtest, erkläre zb einmal die sperre von metatron wegen zitierens eines bildes, welches nicht moderiert wurde, den global von erik oder einfach nur warum hier in diesem thread eine beleidigung (die mir egal ist) gegen mich stehen gelassen wird.


      es geht hier einfach nicht um juden oder nanibilder, sie dienten nur als beispiele für eine unklare/ungleiche ausübung der forenregeln.


      im grunde ist dies nur feedback, wobei eher kritik und ihr könnt sie auch gerne ignorieren, ist ja eure seite.
      jedoch glaube ich nicht dass dies für ein unternehmen förderlich ist.

      ich!!!!! weiß ja nun dass jegliche sachen über juden und nanisachen sowieso verboten sind. die andren auch?
      aber was ist wenn ich das nächste mal ohne bösen hintergedanken etwas poste, was wieder durch strecken der forenregeln zur nächsten sanktion führt?
      das kann auch eine lapalie sein, die 90% als lächerlich empfinden.

      ich werde mich hüten hier noch irgendwelche juden betreffende sachen zu posten, jedoch sieht man bei vielen anderen moderationen, die andere themen betreffen, dass die posts oft gequotet und mit einem "wtf" kommentiert werden. das heißt dass viele nicht verstehen weshalb da moderiert wurde und genau das sollte zu überlegen geben.
      als ich gerade den fußballthread hier im feedbackbereich entdeckte, sah ich auch, dass da sachen passieren, die keiner versteht.


      wenn ich jetzt darauf bestehe, dass alle privaten daten, die hier von mir oder auch nur auf mich hindeuten könnten moderiert werden, wird dies so penibel wie bei nani getan?



      ps: wann kommt im übrigen die read only funktion, damit man hier nicht für forenverstöße aus dem eigentlichen geschäftlichen bereich von ps.de ausgeschlossen wird?

      pps: keiner kann behaupten was richtig oder falsch ist, da jeder mensch es anders sieht und keiner sollte sich anmaßen dies überhaupt zu tun, da es das intoleranteste ist, was es gibt.
      soviel zur kategorisierung und verschiedenen sichtweisen der poster hier.
      wasser predigen und wein trinken :rolleyes:
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Ah hab auch noch ne Frage, die wo anders unbeantwortet blieb und in diese Richtung geht. Dürfte man jetzt ein Youtube-Video "Der Muselmann" von Heinz Erhardt hier im Forum einbinden oder verstösst das jetzt echt gegen die Forenregeln?
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.764
      Original von BackdoorBandit
      sry xantos, aber du liest auch nur das was du möchtest und eben nur genau dieses wird dann auch aufgegriffen. wortklauberei nennt man soetwas und es ist schon witzig wie angeblich nach intention moderiert, jedoch mit wortklauberei geantwortet wird.
      Was sollen denn diese Rundumschläge?

      Du hast dich anhand von zwei Beispielen über die Moderation beschwert - und ich finde diese Beispiele eben beispielhaft für gute Moderation. Wenn du das anders siehst - okay.

      hier geht es nicht um irgendwelche juden, nanibilder oder sonstetwas.
      wenn du worklauberei betreiben möchtest, erkläre zb einmal die sperre von metatron wegen zitierens eines bildes, welches nicht moderiert wurde, [...]
      Wir erheben keinen Anspruch auf "instant wird alles zu 100% moderiert". Es ist also natürlich, dass Posts auch mal unmoderiert bleiben. Wenn Metatron es dann trotzdem wider besseren Wissens quotet, kann er sich eben nicht darauf berufen: "War ja nur ein Zitat."

      den global von erik oder einfach nur warum hier in diesem thread eine beleidigung (die mir egal ist) gegen mich stehen gelassen wird.
      S.o.
      Es gibt nicht zu allem eine 100%-Sofort-Moderation.

      es geht hier einfach nicht um juden oder nanibilder, sie dienten nur als beispiele für eine unklare/ungleiche ausübung der forenregeln.
      Die Moderation basiert auf den Forenregeln genau so wie die Rechtsprechung auf den Gesetzen basiert. Eine 1-zu-1-Relation oder 100%ige Klarheit gibt es da tatsächlich nicht.

      Dinge, die für Uneinheitlichkeit bei gleichem Wortlaut sorgen:
      - Kontext
      - Intention
      - sieht es der Mod sofort / 1h später / 1 Tag später / nie

      im grunde ist dies nur feedback, wobei eher kritik und ihr könnt sie auch gerne ignorieren, ist ja eure seite.
      jedoch glaube ich nicht dass dies für ein unternehmen förderlich ist.
      Wir ignorieren sie nicht - sondern gehen darauf ein. Du bist mit unserer Reaktion halt nicht zufrieden - aber bitte tu nicht so, als würden wir Feedback ignorieren.

      ich!!!!! weiß ja nun dass jegliche sachen über juden und nanisachen sowieso verboten sind. die andren auch?
      Die meisten ja.
      Die Forenregeln sind ja nicht aus dem Hut gezaubert, sondern im Wesentlichen basierend auf "Common Sense" und allgemeingültigen Wertvorstellungen.

      aber was ist wenn ich das nächste mal ohne bösen hintergedanken etwas poste, was wieder durch strecken der forenregeln zur nächsten sanktion führt?
      das kann auch eine lapalie sein, die 90% als lächerlich empfinden.
      Ich glaube nicht, dass unsere Forenregeln oder die Moderation von "90% als lächerlich empfunden" wird.

      Dass eine Minderheit die Moderation oder die Regeln Mist findet ist hingegen ganz normal - und insbeondere bei uns und der BBV-Vergangenheit zu beobachten.

      Es gibt nunmal Mitglieder, die "total freie Meinungsäußerung" über "gesellschaftliche Normen" stellen. Ist auch ihr gutes Recht - dennoch müssen sie sich hier in unserer Community mit eben jenen Normen arrangieren - oder es lassen.

      wenn ich jetzt darauf bestehe, dass alle privaten daten, die hier von mir oder auch nur auf mich hindeuten könnten moderiert werden, wird dies so penibel wie bei nani getan?
      Prinzipiell ja. Wenn allerdings davon auszugehen ist, dass du dies nur forderst, um uns 'zu ärgern' bzw. den Moderatoren Arbeit zu machen, dann werden wir sicher nicht so konsequent wie in anderen Fällen vorgehen.

      Warum?
      Simpel: Wir möchten uns nicht an der Nase herumführen lassen.

      ps: wann kommt im übrigen die read only funktion, damit man hier nicht für forenverstöße den eigentlichen geschäftlichen bereich von ps.de nicht nutzen kann?
      Ist geplant.

      pps: keiner kann behaupten was richtig oder falsch ist, da jeder mensch es anders sieht und keiner sollte sich anmaßen dies überhaupt zu tun, da es das intoleranteste ist, was es gibt.
      soviel zur kategorisierung und verschiedenen sichtweisen der poster hier.
      wasser predigen und wein trinken :rolleyes:
      Tja - es gibt trotz aller Meinungsverschiedenheiten eben Normen & Regeln.

      Ich glaube nichtmal, dass super viele der Leute hier im Thread dich total verurteilen - die Kriitk kommt eher dadurch zustande, dass du dich hier als total unschuldig hinstellen möchtest und einen Gegenangriff auf die Moderation fährst - der eben ungerechtfertigt ist.
    • sarc
      sarc
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 06.06.2008 Beiträge: 12.197
      Weil ich mich hier so gern unbeliebt mache... ;)

      @Xantos:

      Zum zweiten Punkt ist es so, dass das Mitglied, welches ein Video von dir postet/zitiert, höchstwahrscheinlich nicht weiss, dass dir das nicht recht ist. Und was du hier schreibst, spricht ja auch dafür, dass du nicht viel dagegen hast (es war ja eher ein 'Test' für die Moderatoren).
      Hm. Die Begründung kann ich jetzt nicht nachvollziehen... Gerade bei der Privatsphäre denke ich nicht, dass man in dieser Richtung argumentieren sollte. Wäre es da nicht eher so, dass der Poster nachweisen sollte, dass der auf dem Video / Bild / wasauchimmer mit der Veröffentlichung einverstanden ist? Ich glaube nicht, dass ich davon ausgehen kann, dass irgendetwas, das jemand von sich irgendwo im Netz publiziert hat, dann überall und von jedem verwendet werden kann. Gerade wenn man sich dann das BBV anguckt, das ja für seine Kreativität, was Bilder angeht, bekannt ist... ;)

      Und gerade den letzten Satz finde ich nicht gut. Das klingt fast, als würdest du die Reaktion der Moderatoren im Nachhinein durch eine Erkenntnis rechtfertigen, die zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht vorhanden war. Ich denke nicht, dass das deine Intention war, oder?


      Wird hingegen von "BBV-Regulars" ein Nani-Video/-Bild gepostet, so ist die berühmte Intention klar & auch davon auszugehen, dass der Poster sich der Unerwünschtheit seines Tuns bewusst ist.
      Ganz blöde Frage: Woran erkennt ihr einen BBV-Regular? Ich hab manchmal das Gefühl, vor allem daran, dass sie auf den "ich verunzier mal n Nani-Bild und post das, weil das finden alle toll" - Zug aufspringen...


      Bevor mich jemand falsch versteht: Es ist Nanis gutes Recht zu sagen, er möchte es nicht, wenn seine Bilder im BBV auftauchen. Es ist dann auch völlig richtig, dass die Moderatoren darauf verstärkt achten und die Posts editieren.
      Allerdings finde ich nicht, dass man grundsätzlich davon ausgehen kann, dass jeder, der das nicht explizit untersagt hat, damit einverstanden ist, wenn Bilder oder Videos von ihm gepostet werden.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.764
      D.h. du bist z.B. gegen den 9,5er-Thread, weil da auch niemand seine explizite Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben hat?

      Ich vermute mal nein => du stimmt zu, dass man bei Bildern erstmal den "benefit of doubt" gibt, dass sie veröffentlicht werden dürfen.
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      .