Wann aufsteigen?

    • ricooo1977
      ricooo1977
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2010 Beiträge: 139
      Hallo Jungs und natürlich Mädels,

      die Frage wurde hier sicher schon tausendmal gestellt, aber für mich leider immer nur zu pauschal beantwortet.
      Ich spiele NL10 SH und sehe Poker als Strategiespiel mit mathematischen Backround und den dazu gehörigen intuitiven Entscheidungen.
      Ich spiele in meiner Freizeit, aber bin nicht bereit mein Geld an die Berufsspieler zu verdonken und wenn mal ein Essen mit meiner Freundin herausspringt ist alles in Butter.
      Nun wird viel geschrieben ab welcher BR man aufsteigen kann, aber BR kann ich auch mit Rakeback und Boni aufbauen.
      Deshalb wann hat man ein Limit geschlagen BigBlinds/100H und auf welche Samplesize sollte man das beziehen?

      danke für eure Antworten
  • 20 Antworten
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von ricooo1977
      Hallo Jungs und natürlich Mädels,

      die Frage wurde hier sicher schon tausendmal gestellt, aber für mich leider immer nur zu pauschal beantwortet.
      Ich spiele NL10 SH und sehe Poker als Strategiespiel mit mathematischen Backround und den dazu gehörigen intuitiven Entscheidungen.
      Ich spiele in meiner Freizeit, aber bin nicht bereit mein Geld an die Berufsspieler zu verdonken und wenn mal ein Essen mit meiner Freundin herausspringt ist alles in Butter.
      Nun wird viel geschrieben ab welcher BR man aufsteigen kann, aber BR kann ich auch mit Rakeback und Boni aufbauen.
      Deshalb wann hat man ein Limit geschlagen BigBlinds/100H und auf welche Samplesize sollte man das beziehen?

      danke für eure Antworten
      0,001bb/100, dann hast du das Limit obv. geschlagen.
      Samplesize ist schwierig. Wenn du es ziemlich sicher wissen willst, nimm ne Mio Hände. Damit bist du auf der sicheren Seite.
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Coole Antowrt an jemanden mit 2 Posts in diesem Forum der nur mal freundlich was fragt. Ich weiß auch, dass es zu dem Thema sicherlich schon mehrere Threads gibt und trotzdem ist so eine Antwort einfach mal totaler Dünnpfiff. Blahst du auf der Straße auch jemanden so an, wenn er dich was fragt? Meine Fresse echt.


      Op: Bin kein CGler. Vielleicht findest du etwas über die Suchfunktion oder im Bereich für Strategiediskussionen über SH NL...
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.691
      wenn sich deine freundin dick und fett gefressen hat von deinen winnings und du net mehr weißst wohin mit dem geld ... dann kannste aufsteigen ... nach BRM ... ganz normal ...
    • xsteve
      xsteve
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2008 Beiträge: 31
      Kann echt nicht verstehen wie man sollche Antworten geben kann.....
    • STYLE51
      STYLE51
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.870
      ich halte das so, dass ich mit ca. 30 stack (bss) fürs neue limit aufsteige, das wären für dich also 750$. das würde ich dir auch empfehlen. wenn du auf der sicheren seite sein willst lass es mehr sein.
    • JeruHH
      JeruHH
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 877
      Also SH können das auch gern mal 40 Stacks sein, da es etwas swingiger ist.
    • locasdf
      locasdf
      Black
      Dabei seit: 07.06.2008 Beiträge: 6.505
      aufsteigen sollte man, wenn man dazu die bankroll und den skill hat. ob du die roll hast haengt allein von deinem BRM ab (kann man auch mit 10 stacks machen wenn man drauf steht, andere brauchen 100) und skill kannst auch nur du selber beurteilen.
    • Beta5643
      Beta5643
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 237
      Wie schon der Vorposter meinte hängt es von den 2 Hauptfaktoren Bankroll und Skill ab!
      Nicht zu vernachlässigen ist meiner Meinung nach aber auch der Aspekt, wie gut du Absteigen kannst. Wenn du kein Problem hast nach ein paar verlorenen Stacks wieder abzusteigen, kannst du früher aufsteigen als andere, die damit vielleicht ein Problem haben (oder nicht in die Situation kommen wollen).
      Ich habe es bisher so gehandhabt, dass ich meistens zwischen 25 und 30 Stacks aufgestiegen bin, jedoch auch frühzeitig wieder abgestiegen bin, falls der Shot nicht so glücklich verlief!

      Ich hoffe, deine Frage ist durch meine Vorposter und meinen Eintrag etwas klarer geworden :)
    • Beta5643
      Beta5643
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 237
      doppelpost (forum hatte probs zu dem zeitpunkt)
    • p4nopticon
      p4nopticon
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 967
      Denke es ist empfehlenswert so ab 30 Stacks fürs neue Limit mal zu shotten (einige Tische des höheren Limits dazuzunehmen).
      Man kann sich eine Stop-Loss Marke setzen und z.B. nach 3-4 verlorenen Stacks auf dem höheren Limit wieder absteigen.
      Wenn man auf das Geld nicht unbedingt angewiesen is, kann man es sicher auch schon ab 20-25 Stacks versuchen.
      Wirklich viel swingiger wirds ja eigentlich auch erst ab NL100.
      Vorher sollte man mit solidem Spiel eine so große Edge haben, dass SH auch mit 20-25 Stacks BRM spielbar ist.

      Insgesamt gilt: Aufsteigen erst wenn man merkt, dass man auch auf dem höheren Limit sein A Game spielen kann und nicht auf scared Money sitzt bzw. anfängt zu tilten wenn einige Stacks verloren werden.
      Wenn man merkt, dass man die ganze Zeit ausgespielt wird, ist es noch zu früh.
      Denke für SH ist ein guter Anhaltspunkt >3 ptbb auf 100k Hände.
      Ich denke dann hast du das Limit nachhaltig geschlagen.

      Achja - die Bankroll wächst im allgemeinen schneller als der Skill ...
    • RoB383
      RoB383
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2006 Beiträge: 280
      Also bei mir ist es so, dass ich so bei 20-25 stacks mal anfange das nächst größere Limit zu shotten. Wie meine Vorredner schon gesagt haben, ist es aber wichtig, dass du kein Problem damit hast wieder abzusteigen, falls du auf die Fresse bekommst.
      Bei mir ist es immer wichtig, dass ich mich an das Limit gewöhne. Wenn man lange Zeit NL 10 gespielt hat, dann kommt es einem eben komisch vor, wenn man dann einen oder 2 Stacks auf NL 25 verliert. Das sind eben 2,5 bzw 5 Stacks auf NL 10. Bei mir dauerts immer nen paar Sessions bis ich diese Denkweise dann abgelegt habe. Es hilft einfach immer in Stacks zu rechnen :)
      Wie viele Tische spielst du denn für gewöhnlich?
    • ricooo1977
      ricooo1977
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2010 Beiträge: 139
      Hallo Leute,

      erstmal danke für die Antworten.
      Ich spiele 4 Tische ca. 60 Minuten und dann hör ich auf wegen der nachlassenden Konzentration. Mein Winrate liegt hier bei ca. 4,5 BigBlinds 100 Hände. Mein Problem ist das ich teilweise halt grosse Verlustsession habe die ich versuche in den Griff zu bekommen. Problem ist dann aber, das ich zu sehr darauf bedacht bin kein Verlust zu machen, was wiederum meine Entscheidungen beeinflusst!
      Aber wäre gelacht wenn ich das nicht hinbekomme, vielleicht mit ein paar Tipps von euch.

      bis denne
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.691
      Original von ricooo1977
      Hallo Leute,

      erstmal danke für die Antworten.
      Ich spiele 4 Tische ca. 60 Minuten und dann hör ich auf wegen der nachlassenden Konzentration. Mein Winrate liegt hier bei ca. 4,5 BigBlinds 100 Hände. Mein Problem ist das ich teilweise halt grosse Verlustsession habe die ich versuche in den Griff zu bekommen. Problem ist dann aber, das ich zu sehr darauf bedacht bin kein Verlust zu machen, was wiederum meine Entscheidungen beeinflusst!
      Aber wäre gelacht wenn ich das nicht hinbekomme, vielleicht mit ein paar Tipps von euch.

      bis denne

      Du must lernen dass gewinne und verluste keine rolle spielen ...
      Vermutlich sollteste so ein BRM fahren dass dich "normale" Verlustsessions net mehr jucken ...
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Original von ricooo1977
      Hallo Jungs und natürlich Mädels,

      Ich spiele NL10 SH und sehe Poker als Strategiespiel mit mathematischen Backround
      Jo wie denn sonst ?


      und den dazu gehörigen intuitiven Entscheidungen.
      Sind damit Reads gemeint ? Das gibt es auf NL10 nicht.


      Ich spiele in meiner Freizeit, aber bin nicht bereit mein Geld an die Berufsspieler zu verdonken...
      Keine Sorge, auf NL10 wirst du keine Berufsspieler treffen.



      Nun wird viel geschrieben ab welcher BR man aufsteigen kann, aber BR kann ich auch mit Rakeback und Boni aufbauen.
      Deshalb wann hat man ein Limit geschlagen BigBlinds/100H und auf welche Samplesize sollte man das beziehen?
      Da würde ich mich einfach an die Grenzwerte in der Strategiesektion halten.
      Samplesize ? Egal ...wenn die empfohlenen Stacks hast und dich wohl fühlst dann steig auf...
    • schmoezi
      schmoezi
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2007 Beiträge: 2.524
      schon mal sehr gut, dass du nur kleine sessions spielst und dann bei nachlassender konzentration aufhörst.
      beim pokern sollte man halt immer A-game spielen oder aufhören. so macht es auch wenig sinn bei einer drohenden verlustsession so lange weiterzugrinden bis endlich ein + dasteht. ich weis zu beginn ist dies schwierig aber irgendwann musst du halt anfangen an folgenden spruch zu denken: "its all 1 big session".

      zum thema aufsteigen: gerade auf den micro limits sind die gegner auf den levels ohnehin nicht viel anders zu spielen. also so lange du dich nicht auf scared money siehst kannst du da beruhigt aufsteigen wenn du die nötigen stacks zusammen hast. da ist es dann auch egal ob die durch winnings oder durch rakeback kommen. die wirkliche winrate wird nunmal erst nach vielen 100k händen sichtbar. bis dahin kann sehr viel nur durch varianz hoch- bzw. heruntergedrückt werden. und fast niemand will so lange auch den micros herumspielen.
    • patzepatrox
      patzepatrox
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 58
      So da ich nun endlich mal ein ordentliches BRM haben/nutzen möchte, habe ich mir überlegt wie ich das anstelle.

      Wenn ich wie hier von vielen beschrieben die 500BB pro Limit nehme,
      würde das ja heißen, das ich bei dem level von 0,05-0,10 eine Bankroll von 100$ bräuchte.
      Wenn ich nun aber eine Stufe zurück muss, dann müsste ich ja bei 50$ zurück auf 0,02-0,05.

      Ist das so richtig oder muss ich schon eher als erst bei 50$ runter?

      Grüße
    • patzepatrox
      patzepatrox
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 58
      push
    • Kingberger
      Kingberger
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 4.404
      Original von patzepatrox
      push
      Wenn du BSS spielst, dann solltest du mit 25 Stacks rechnen (10$ wäre der Full Stack, den du am Tisch haben solltest bei BSS auf NL10). Also kannst du NL10 eigentlich erst ab einer Bankroll von 250$ spielen.
    • patzepatrox
      patzepatrox
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 58
      ah ok also wenn ich dann sage das ich 30FullStacks spielen möchte dann kann ich auch erst ab 150$ auf 0,02-0,05 spielen.
      und sollte ich runter auf 60$ fallen, dann spiele ich wieder 0,01-0,02.

      so ist das richtig ja?

      weil habe gehört bzw gelesen das du bei 25 Stacks rauf gehen kannst und runter bei 20 Stacks verlust!
    • 1
    • 2