Bubble als Bigstack

    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      Wie spielt man am besten in der Bubble als Bigstack wenn ein shortstack mit 1-2BB noch dabei ist. Ich habe mir überlegt ob es vielleicht ganz sinnvoll wäre in so einer situation zb im SB 1st in zu folden um den 1-2BB stack im spiel zu halten, da man so realtiv gefahrlos any2 pushen kann um auch die anderen 2 spieler kleinzustealen. Sie können in so einer situation ja nicht so einfach callen da sie sonst gefahr laufen noch vor dem 1-2BB spieler rauszufliegen. Auf diese weise könnte man seinen chiplead noch weiter ausbaun und sich so ziemlich sicher den 1. platz sichern. Denn selbst wenn man ein AI verliert ist der eigene stack immer noch groß genug und man läuft eigentlich keine gefahr als 4. rauszufliegen. Und wenn einer der anderen 2 shortstacks den 1-2BB spieler verdoppelt hat das eigentlich auch nur vorteile da man weiterhin sehr aggresiv pushen kann. Ist das sinnvoll oder sollte man einfach versuchen möglichst schnell ITM zu kommen?
  • 12 Antworten
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.887
      Künstlich einen Spieler drinzuhalten und dem Chips zu schenken kann einfach nicht Sinnvoll sein. Das Problem ist bei der Idee vor allen Dingen dass deine Gegner normalerweise keine Ahnung von Begriffen wie ICM haben geschweige denn wie man richtig an der Bubble spielt. Manche Fische callen in so einer Situation sogar sowas wie 22 weil sie denken es wäre for value ...
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      ja man sollte natürlich nur mit sharks in der bubble sein, was bei mir schon öfters der fall ist. Gegen fische wäre das natürlich eine scheiß idee ;) Aber man schenkt dem smallstack ja nur chips weil man dadurch sehr aggresiv stealen kann. Die frage ist eben ob man zb bei dem 600BB durch einen 1st in fold zwar 300 chips verliert aber durch aggresives stealen nicht effektiv mehr zurückbekommt. Außerdem verdoppelt man den smallstack ja auch oft da er eh mit any2 im BB potcommited ist, so das man oft mehr als die 300chips verliert die man zu ihm foldet. Und dann auch nicht mehr so aggresiv stealen da sie dann ja im durchschnitt nun mehr oder weniger equal sind untereinander und so selber aggresiver werden müssen.
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      Naja das Problem, wenn der 1-2BB-Small Stack direkt hinter dir sitzt, ist dass du immer über ihn pushen musst, wenn du die middle Stacks angreifst. Und da kann er ob seines kleinen Stacks und seines großen Chiprückstandes auch wieder vieles callen.
    • IamInSAnE
      IamInSAnE
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2005 Beiträge: 834
      dsa war ja nur ein beispiel man könnte ja auch auf ihn position haben
    • Keksjoe
      Keksjoe
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 59
      Ich denke es ist für den Fall, dass der SmallStack mit weiten Abstand die wenigsten Chips hat und die anderen noch recht konfortabel sind (bsp.: 1000 - 4000 - 4000 - 11000) definitiv die vorteilhaftere Spielweise den Smallstack am Leben zu lassen. Man hat einfach dadurch die Möglichkeit alle anderen so klein zu spielen, dass der 1. Platz relativ sicher ist. Und in der Regel sind die Gegner auch nicht so dumm und callen, weil sie auf alle Fälle ITM kommen wollen.
      Original von DrJ22 Naja das Problem, wenn der 1-2BB-Small Stack direkt hinter dir sitzt, ist dass du immer über ihn pushen musst, wenn du die middle Stacks angreifst. Und da kann er ob seines kleinen Stacks und seines großen Chiprückstandes auch wieder vieles callen.
      Wenn der Smallstack wirklich arg klein ist, dann sieht er oft die einzigste Möglichkeit ITM zu kommen darin, zu hoffen, dass irgend ein anderer den BigStack callt und busted. Also wird er tunlichst folden.
    • tthmb
      tthmb
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 583
      Sklansky beschreibt ein ganz ähnliches Thema in "Tournament Poker for advances players", S. 80-81. Er hat QQ und der small stack pusht. Sklansky schlägt vor zu folden, um den Tisch weiter dominieren zu können.
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      Naja, wenn man davon ausgeht, dass alle Sharks sind, wird der Shortstack auch wissen, dass die Middle Stacks so gut wie nichts spielen werden, von daher besteht seine einzige Chance in ein paar Aufdopplern.
    • Keksjoe
      Keksjoe
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 59
      Original von DrJ22 Naja, wenn man davon ausgeht, dass alle Sharks sind, wird der Shortstack auch wissen, dass die Middle Stacks so gut wie nichts spielen werden, von daher besteht seine einzige Chance in ein paar Aufdopplern.
      Der Shortstack wüsste ja dann, dass der Bigstack gegen die MiddleStacks any2 pusht und den BB des Shortstacks in Ruhe lässt. Darin würde ja seine Chance liegen: Seine Chips würden sich zwar nicht vermehren aber sein Chipstand bliebe - im Gegensatz zu den der MiddleStacks - konstannt. Es würde darauf hinaus laufen, dass sich der Chipstand der MiddleStacks den des ShortStacks immer mehr annähert. Dadurch würden sowohl Bigstack, als auch Shortstack profitieren. Der Bigstack hätte im Optimalfall den 1.Platz so gut wie sicher und der Shortstack hätte wieder eine gute Chance ITM zu kommen. Voraussetzung wäre allerdings eine disziplinierte Koorperation zwischen Bigstack und Shortstack, welche in der Praxis nicht leicht umzusetzen ist, weil wer würde schon ernsthaft als BigStack AA im SB gegen den Shortstack folden ;)
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      Da nimst du aber die Möglichkeit aus, dass einer der Middlestacks pusht, wenn du als Small Stack im BB bist. Da hast du zwar die Chance, dass der Big Stack callt, und den middle Stack bustet, aber aber da wird der Bigstack auch ncht mit any2 callen. Und wenn dir 1-2 mal die Blinds gestohlen werden, bist du auch raus. Aber mich würde mal interessieren, was die "Pros" meinen, wie man als UltraShortstack an der Bubble spielen solte?
    • Keksjoe
      Keksjoe
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 59
      Genau das wär auch die richtige Entscheidung für die MiddleStacks: gegen den ShortStack zu pushen um ihn rauszubekommen. Nur würden sie dann über den Bigstack rüberpushen und müssten zudem davon ausgehen das der Shortstack callt. Dafür will man dann auch eine einigermaßen gute Hand haben. Darüber hinaus ist es doch dann auch so das der eine MiddleStack hofft, dass der andere gegen den ShortStack pusht und am Ende pushen beide nicht, weil keiner der sein will der als 4. busted.
    • DrJ22
      DrJ22
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 759
      wenn die Taktik des Smallstacks aber nur auf Chiperhalt basiert, dann wird es sicherlich hin und wieder passieren, dass ein Middlestack eine Hand hat, die gut genug ist um zu pushen.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      Der bigstack an der bubble muß ultraagressiv gegen die middlestacks spielen, das ist ja klar. gegen den shortstack kann man schon ein paar ausnahmen machen, aber man sollte damit nicht zu weit gehen. wenn man ihn busted, dann hat man wieder mehr chips und kann die beiden gegner auch ITM noch unter druck setzen. die middlestacks müssen agressiv gegen den smallstack sein, aber sehr vorsichtig gegen den bigstack. gegen den bigstack können sie trotzdem noch gut pushen, da dieser zwar any2 selbst pushed, aber auch nur mit guten händen callen kann, gerade weil die pushing range der midstacks gegen ihn kleiner als normal ist. der smallstack muß versuchen zu verdoppeln. darauf zu warten, daß jemand anders busted ist sinnlos, da die midstacks sein blinds angreifen und den bigstack vermeiden. das wird sehr selten klappen. der smallstack kann einen push mit einer einigermaßen guten hand callen, da gegen ihn fast alles gepushed wird. je nachdem wie short er ist kann er noch pushen, aber unter 3BB und ohne foldequity sollte er auch das nur mit einer guten hand tun.