Konzentration auf Spielgeschehen mit mehreren Tischen

    • BrokenOne
      BrokenOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 581
      Hallo zusammen. Bin ich der einzige der nach längerer Zeit (ca. 4k Hände) immer noch mit 2 Tischen spielt? Selbst dort kann ich mich immer nur auf einen Tisch richtig konzentrieren, um den Spielverlauf nach schlechten Spielern und fragwürdigen Aktion zu analysieren. Sobald ich es gleichzeitig bei beiden Tischen versuche bekomme ich nicht mehr alles mit (Z.B: Bet/Raise Reihenfolge-> allso wer reindonkt usw.) und meine Analyse zerfassert sich immer mehr. Am Ende jeder Hand schaue ich dann kurz nach wer mit was bis ans Ende gegangen ist und versuche so zu erkennen wie ich die Mitspieler einschätzen kann. Da ich ohne jegliche Handanalyse Tools spiele (GLH funktioniert bei mir, wie bei vielen anderen nicht), kann ich nur auf diesem Weg an Informationen kommen. Es ist für mich relativ anstrengend länger als eine Stunde mit so einer hohen Konzentration ohne Pause zu spielen und wenn ich von Leuten lese die 4 oder mehr Tables spiele, fühle ich mich immer relativ fishig. :D Ist es überhaupt möglich ohne Analyse Tools bei so vielen Tables noch konzentriert den Spielverlauf zu verfolgen und nicht nur mit Standartaktionen auf die Moves der Gegner zu reagieren bei eigenen Händen? Würde mich freuen wenn andere Spieler, mir ihre Meinung und Erfahrungen nahe bringen könnten. =) Mfg BrokenOne
  • 20 Antworten
    • rustyspoon
      rustyspoon
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 1.459
      Ich persönlich habe als BWler keine Probleme 4 Tables zu spielen. Hätt ich 2 Monitore würde ich es an 5-6 mal versuchen. Habe meine ersten 8k Hände allerdings auch nur an 1-2 Tables gespielt. Ich verpasse allen eine Not wenn sie mit Trash limpen oder 3 bets preflop cold callen, sehr oft auch mit was sie downcallen und wie oft sie preflop raisen. Für die unteren Limits ist das mehr als genug, für die micros bis .25/.5 reicht das auch. Bei wenigeren Tables kann man sich schon ausführlicher mit den Gegnern auseinandersetzen, das stimmt. ;) Also brauchst dich nicht fishig mit 2 Tables vorkommen. :)
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von rustyspoon Ich persönlich habe als BWler keine Probleme 4 Tables zu spielen.
      Was für eine Aussage soll das denn sein?
    • Michel1337
      Michel1337
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 149
      Original von Menace78
      Original von rustyspoon Ich persönlich habe als BWler keine Probleme 4 Tables zu spielen.
      Was für eine Aussage soll das denn sein?
      Ich tippe einfach mal er meint "Starcraft - Broodwar". Also Onlinestrategie.... irgendwie macht "Bundeswehrler" für mcih keinen Sinn in dem Zusammenhang. Aber wird Starcraft überhaupt noch gespielt? - Egal.. eigentlich. Darum geht's hier ja nicht :D Ich selbst spiele jetzt nach 18k Händen 2-4 Tische. Bei 4 krieg ich nicht besonders viel mit. 2 spiel ich oft, wenn ich der Meinung bin ich sollte mal wieder jeden einzelnen call/raise/fold mir bewusst zu machen. 3 Sind aber derzeit normal. Vielmehr vertrag ich nicht :D
    • BrokenOne
      BrokenOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 581
      Oki ich hoffe auch mal auf 3 zu kommen ;) . Und ja BW ist das Addon zu Starcraft und wird vor allem in Korea immer noch als Nr 1 der Progamer gespielt. Da das Spiel eine doch enormen Mikroskill braucht (allso schnelle taktische Entscheidungen/Ausführung oftmals vieler Faktoren gleichzeitig) trainiert es wohl sehr gut für Multi Tabling. Ein BW Spieler hat mal ein Video mit 12 Tabling veröffentlicht nachdem er wegen angeblicher benutzung eines Bots gebannt wurde.. war lustig mitanzusehen.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      jop, die bwler können das auf jeden fall, bin selbst einer :D
    • nathilion
      nathilion
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 39
      ich hab gleich mit vier tischen angefangen, finde das kein problem, zumindest nicht wenn man sss spielt. weil man sowieso nur wartet bis man an einem der vier tische gute karten bekommt und sobald man spätestens nach dem flop was getroffen hat, sowieso nur mehr versucht, alle allin zu kriegen. ..
    • Thundereye
      Thundereye
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 310
      Also 4 Tische sollten machbar sein. Normalerweise spielst du ja nur an einem oder evtl. auch 2 Tischen eine Hand (FR nach SHC). Das heißt du hast sowieso nur einen Tisch den du beobachten musst und sagen wir 1-4 Mitspieler. Da gibt es gar nicht so viel zum merken. Meist sitzt man ja sowieso im HU oder gegen 2 Gegner. Überlegt grade jemand anders, kannst du in der Zwischenzeit schonmal auf den anderen tables deine Handlung voreinstellen (meist sowieso fold). Kannst dir ja sogar Zeit lassen, hast ja jeweils 20 Sekunden. Also bei 2 Tischen, wäre mir das ganze definitiv zu langweilig, da spiel ich ja aller 2 Minuten mal ne Hand :P . Das heißt allerdings nicht, dass du dadurch ein Fish bist, ganz im Gegenteil. Du wirst 2 Tische wahrscheinlich besser spielen, als wir an 4 Tischen! Die frage ist nur, wer mehr Gewinn macht. Wenn du dich bei 2 wohl und bei 3 unwohl fühlst solltest du auf jeden Fall bei 2 bleiben und nicht auf Teufel komm raus die 3 schaffen ;)
    • LeCobe
      LeCobe
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 158
      lacht mich aus, aber ich spiel an einem einzigen tisch. mir is das trotz SHC nicht zu langweilig und ich kann meine gegner besser analysieren. =)
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      ich spiele jetzt seit knapp 24k händen poker und spiele immer an 2 tischen, es ist mir sehr viel angenehmer als an 3 oder 4 tischen zu spielen, man kann sich besser auf eine situation konzentrieren. Auch wenn ich durch 3 oder 4 tables vielleicht mehr geld pro stunde machen könnte, find ich es trotzdem besser an 2 zu spielen, weil man so nicht in dieses standard schema verfällt, eher mal gegner beobachtet/analysiert und so letztendlich besser wird. (bei mir isses übrigens so dass ich bei 3 oder 4 tischen nur noch verlust mach, weil ich mich nicht mehr richtig konzentrieren kann) *edit* in einer recht schlimmen downswing phase hab ich auch mal auf 1 tisch reduziert, hatte auch was
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      Original von LeCobe lacht mich aus, aber ich spiel an einem einzigen tisch. mir is das trotz SHC nicht zu langweilig und ich kann meine gegner besser analysieren. =)
      find ich anfangs lobenswert! aber später solltest du min. 1 tisch mehr aufmachen, denn das erhöht deine hourly winrate. einfache rechnung: du spielst 1 tisch konzentriert und analysiert deine gegner ganz ordentlich und machst 4 BB/stunde du spielst 2 tische. dadurch leidet dein spiel ein wenig und du machst nur noch 3 BB/stunde. da du ja aber 2 tische parallel spielst, ist deine effektive winrate 6 BB/stunde. (das steht aber auch im BRM-artikel für einsteiger glaube ich)
    • psantos
      psantos
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 81
      Man sollte an so vielen Tischen spielen wie man sich wohlfühlt. Macht einen doch nicht zum Fisch... Ich selbst spiele meißt an 2 Tischen, mal auch an 3 und wenn garkeine gute hand fällt mach ich noch nen vierten auf. Am erfolgreichsten spiel ich allerdings an 2 Tischen. Man kann sich besser auf die einzelnen Spieler konzentrieren und Analysieren. Aber wie gesagt, jedem wie es ihm/ihr am besten passt.
    • Darokthar
      Darokthar
      Silber
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.199
      Ich spiele meistens an zwei, oder drei Tischen. Aber ich chatte zwischendurch recht viel. Also wären auch mehr möglich. Wenn ich mich konzentrieren würde.
    • Thiemo1981
      Thiemo1981
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 3.789
      Ich spiele auch an zwei Tischen und habe eigentlich nicht vor das zu aendern. Ich denke wir in den Micros machen noch alle genug Fehler, so dass mir das Plus an Zeit gegenueber 4 Tischen viel Raum laesst fuer ueberlegteres Spielen und Analysieren der Gegner (auch wenn das noch oft genug voellig daneben geht, siehe meine Beispielhaende). Bei mir persoenlich sind noch viele, viele Standardmoves nicht drin. Ich bin bei den Beispielhaenden von schiep und arschholio immer wieder erstaunt, wie viel man verbessern kann/muss ! Und das schaffe ich ganz bestimmt nicht als jemand der erst seit 2 Monaten spielt an 4 Tischen. Natuerlich ist klar, dass ich mit ziemlicher Sicherheit an 4 Tischen mehr verdienen wuerde. Aber ich denke alles was man jetzt nicht lernt, machts ab den mittleren Limits irgendwann echt schwierig !
    • hockeyfande
      hockeyfande
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2007 Beiträge: 435
      Mehr Lerneffekt ist am Anfang sicher besser, bzw. Fehler zu analysieren, was meiner Meinung nach nicht an 4 Tischen geht. Ich spiel zur zeit 3 Tische .15/.30 und bin eig. ganz zufrieden, schaffs auch Notizen zu machen oder HH nachzuschauen. Aber 2 Tische zu spielen macht sicherlich keinen zum Fisch, wenn er sonst unkonzentriert würde, eher andersrum. Man sollte aber schon desöfteren probieren an 2 Tischen zu spielen, schon alleine wegen dem "Ich-krieg-auch-mal-was-Faktor" ;)
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      klar, man sollte natürlich nur so viele tische spielen, wie man "kann". :) 4 tische als anfänger ist sicherlich übertrieben und nicht empfehlenswert. aber ich würde so bald wie möglich mit 2 tischen spielen. wenn man nach SHC spielt sollte man das zeitlich locker hinbekommen, da man ja höchstens jede 5. hand spielt. :) man sollte imo aber auch daran interesse haben, nicht zu lange auf den microlimits zu verweilen. man sollte da ne balance lerneffekt vs. profit für sich finden. ansonsten wie schon gesagt: 1 tisch am anfang ist bestens, wenn man sich's zutraut, noch nen 2. dazunehmen. dadurch wird man ganz sicher nicht zum fisch. :)
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Also mir gefällts an 5 tischen sehr gut, an 6 fühl ich mich aber schon net mehr wohl. Finde, dass das jeder für sich selbst entscheiden muss :)
    • LeCobe
      LeCobe
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 158
      hm heut hab ich aml 2 tiswche probiert, ging doch besser wie ich dachte.
    • derhansen1
      derhansen1
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 1.248
      tipp von mir um die konzentration zu schärfen: ein paar dollar auf der bösen seite eincashen und hardcore multitabling auf 0.02/0.04 betreiben. nimm nach und nach einfach immer wieder einen tisch hinzu bis der zeitpunkt kommt an dem du an einigen tischen timeouts hast. mir hat es geholfen. trainiere damit immer noch alle paar wochen meine konzentration. ich spiel dann ca. eine halbe stunde 8 oder 9 tische (fixed limit fullring, bei shorthanded dann meist nur 6 tische)...danach ist erstmal schicht im schacht :D hilft mir in den darauffolgenden sessions in stressigen situationen enorm weiter.
    • netblind
      netblind
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 971
      Also ich habe bis vor einer Woche fast einen ganzen Monat an nur einem Tisch gespielt. Habe jetzt vor 5 - 7 Tagen einen Zweiten dazu genommen und fühl mich bis jetzt sehr wohl an 2 Tischen. Mal sehen was die Zeit bringt, dann nehm ich vielleicht noch einen dritten Tisch dazu. Aber ich finde man sollte sich nicht an anderen Messen, sondern soviel Tische spielen wie man sich zutraut. Der Rest kommt von alleine. Spätestens wenn dann irgendwann die Routine einsetzt.
    • 1
    • 2