Rennen fahren

    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Und zwar keine illegalen Straßenrennen oder Go-Kart-Rennen sondern richtige :D Wo kann man sowas mal machen? Also nicht nur Beifahrer sein sondern richtig mitfahren.. egal ob mit dem eigenen Auto oder ein gestelltes. Schon klar, dass man nicht in der DTM oder F1 mitfahren kann einfach so, darum gehts mir auch net. Sowas musses doch irgendwo geben für nicht-Profis, oder?
  • 12 Antworten
    • Bliss86
      Bliss86
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 5.562
      Das nötige Kleingeld vorausgesetzt google doch einfach mal nach den zwei großen deutschen Strecken, da ist nicht nur Formel 1 unterwegs..
    • BobDole
      BobDole
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2008 Beiträge: 2.728
      auto nehmen, zum hockenheimring fahren und für 12€ dann 15 min fahren...
      zur nordschleife fahren und dort für müsste mittlerweile 23€ sein , eine runde fahren...

      es muss ja nicht direkt motorsport sein, sportliches fahren auf ner rennstrecke macht auch spass:)

      falls dir also so ne "testrunde" auf ner rennstrecke spass macht, dann kannst du ja mal nach trackdays ausschau halten , oder der dsk bietet manchmal freies fahren auf der Nordschleife/ dem Nürburgring an.

      autoslalom ist auch ne möglichkeit, das geht eigentlich ziemlich einfach :)

      einfach mal so ein rennen fahren geht ohne lizenz eigentlich nicht.
      die kleinste mir bekannte breitensport serie in deutschland müsste die rcn auf der nordschleife sein, danach kommt dann die VLN...

      also wenn du eine lizenz hast, dann kannst du dich in einige teams einkaufen, bzw man kann rennautos auch mieten, aber es ist halt kein günstiges hobby.
      und so eine rennfahrerlizenz kann man in 1-2 tageskursen machen.

      mfg
      BobDole
    • just1nsan0r
      just1nsan0r
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.428
      Ne Runde Nordschleife kann ich sehr empfehlen. Macht ne Menge Spaß egal mit welchem Auto :f_love:
    • Paddy08
      Paddy08
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 304
      Original von just1nsan0r
      Ne Runde Nordschleife kann ich sehr empfehlen. Macht ne Menge Spaß egal mit welchem Auto :f_love:
      Des glaub ich net...
    • BobDole
      BobDole
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2008 Beiträge: 2.728
      Original von Paddy08
      Original von just1nsan0r
      Ne Runde Nordschleife kann ich sehr empfehlen. Macht ne Menge Spaß egal mit welchem Auto :f_love:
      Des glaub ich net...
      bis breidscheid gehts ja fast nur bergab, danach wirds dann mit zu wenig leistung anstrengend :) :P


      mfg
      BobDole
    • kartdriver
      kartdriver
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 7
      Bob Dole hat im Grunde schon die meisten Einstiegsmöglichkeiten erwähnt.

      Grundsätzlich ist der Einstieg ohne eigenes, speziell dafür aufgebautes Fahrzeug natürlich immer schwierig.

      Mit dem eigenen Straßenauto ist da sicher Autoslalom die preisgünstigste Variante, sogenannte Clubslaloms gibt es da in ganz Deutschland. Mit entsprechend aufgebautem Auto gibt es auch Bergrennen. Mir gefällt beides sehr gut, aber es ist primär ein Rennen gegen die Zeit und weniger gegen die Gegner.

      Breitensport auf der Rundstrecke ist in der Tat insbesondere auf dem Nürburgring verbreitet (RCN, VLN). Ohne richtige Lizenz sondern auf Clubsport-Ebene, d.h. mit einem Ausweis von ADAC oder DMSB, der keine besondere Prüfung erfordert, gibt es jedoch auch Möglichkeiten. Dieses Jahr neu ist auf Clubsport-Ebene der Chevrolet Cruze Cup. Ebenfalls auf Breitensportniveau ist z.B. der Bördesprint in Oschersleben angesiedelt.

      Ansonsten wäre es interessant zu wissen, wo du herkommst, da es überall andere Schwerpunkte gibt...
      Gibt eigentlich überall Motorsport-Vereine, bei denen man Gleichgesinnte finden kann und die den Einstieg wesentlich vereinfachen!
    • just1nsan0r
      just1nsan0r
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.428
      Original von Paddy08
      Original von just1nsan0r
      Ne Runde Nordschleife kann ich sehr empfehlen. Macht ne Menge Spaß egal mit welchem Auto :f_love:
      Des glaub ich net...
      Hmm ok wenn ich jetzt nen modernen Kleinwagen mit 20kg/PS und nicht abschaltbarem ESP habe ok aber ansonsten.

      Hab meine ersten Runden mit nem 53PS/745kg Suzuki Swift ohne ABS/ESP gedreht und hatte meinen Spaß. Die Geraden bergauf dauern halt was länger aber man zahlt ja nicht auf Zeit ;)
    • ronnie7277
      ronnie7277
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 2.360
      fals du es dir ein wenig kosten lassen willlst kannst du für 1300€ auch selbst F1 fahren http://www.formula-event.de/html/startindex.html
    • Knoetersen
      Knoetersen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2008 Beiträge: 4.356
      http://www.jochen-schweizer.de/geschenke-maenner/Formel1-Selberfahren,default,pd.html/?src=googledeeformel1fahren&gclid=COCKtK7GiaECFUgz3wodU2kZOw

      was google so manchmal ans tageslich bringt, tz tz tz :D
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Naja Formel 1 interessiert mich eh net :D Soll schon nen richtiges Auto sein ;)

      Also ich selber fahr nen Mazda 626 mit 115PS @ 1200kg(will aber nächste Woche eh versuchen ihn auf 1100 zu bekommen), ka ob es damit Spaß macht auf der Rennstrecke :D (Leider kann man ABS und ESP nicht ausschalten :( )

      Bin aus Gera (Thüringen).

      "also wenn du eine lizenz hast, dann kannst du dich in einige teams einkaufen, bzw man kann rennautos auch mieten, aber es ist halt kein günstiges hobby.
      und so eine rennfahrerlizenz kann man in 1-2 tageskursen machen. "

      Hast du bzw jmd anderes ne Ahnung was das jeweils kostet?
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      jmd Erfahrungsberichte plsssss :> ?
    • ArtemisDD
      ArtemisDD
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2009 Beiträge: 1.468
      Ich weiß das es aufm Eurospeedway Lausitz so nen Angebot zum "selbst rasen" gibt:
      "Zwei- und Vierradfans können sich freuen, denn auf dem Lausitzring besteht weiterhin die Möglichkeit, auf den Spuren der Profis unterwegs zu sein. Bei den „Speed Days - Freies Fahren für Jedermann“ besteht die einmalige Gelegenheit, mit eigenen, straßenzugelassenen Fahrzeugen, die 4,5 Kilometer lange Strecke zu befahren.

      15 Minuten kosten 17 Euro. 5er-Tickets erhalten Sie für 75 Euro, 10er-Tickets für 140 Euro. (Änderungen vorbehalten)."

      Naja, und ansonsten natürlich die übliche Rennfahrschule inklusive Mini Formel Renner selbst fahren und bla ab 500€ aufwärts.