Der Gang zum Psychologen - muss man sich schämen?

  • 39 Antworten
    • Sesen
      Sesen
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2008 Beiträge: 2.444
      kostet meist nichts da die krankenkasse zahlt... schämen brauchst du dich garnicht weil mehr menschen die hilfe eines psychologen in anspruch nehmen als man glaubt....mich eingeschlossen...
      kannst dir vom hausarzt eine überweisung austellen lassen.
    • lolyourmama
      lolyourmama
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2009 Beiträge: 4.421
      sowas halten nur noch idioten für merkwürdig...
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.647
      in amerika soll das gang und gebe sein da hinzugehen, die sehen das wie nen gang zum allgemeinmediziner... im verklemmten deutschland wird man dafür leider schräg angeguckt
    • babasaad
      babasaad
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2008 Beiträge: 952
      ist imo völlig normal und es gehen recht viele dorthin...ich persönlich finds eigentlich recht interessant =)
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      absolut standard, selber dauergast
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      glaube in argentinien gibts mehr psychologen als allgemeinmediziner, die sind da alle ganz geil drauf zum psychologen zu gehn
    • bestia78
      bestia78
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2008 Beiträge: 473
      ist das so einfach vom hausarzt ne überweisung zu bekommen, oder muss man da schon "schwerwiegende" krankheitsbilder aufweisen?
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.647
      mein hausarzt hat mir sofort ein endogenes erschöpfungssyndrom bescheinigt, weil ich nicht mehr durchschlafen konnte und starke schwankungen in der tageslaune angab... damit hätte ich zum psychologen gehen können...

      wichtig ist imo die unterscheidung zwischen psychiater und psychologe, man sollte sich drüber im klaren sein was man mit der behandlung erreichen will! psychiater sind halt leute mit medizinstudium + fachausbildung (oder spezialisierung in der art..) und psychologen die mitm psychologiestudium afaik
    • Beelze089
      Beelze089
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.617
      ihr geht einfach so zum psychotherapeuten, auch wenn euch nix fehlt oder ihr nur die ganz normalen alltäglichen sorgen wie jeder andere habt? dafür wäre mir meine zeit zu schade und wenn ich wen zum quatschen brauch hab ich freunde...

      €: aber zum thema: nein musst dich natürlich nicht schämen. Psychische Diagnosen sind in den letzten Jahren im zweistelligen Prozentbereich angestiegen, weil unser täglicher alltag immer stressiger und chaotischer wird und weil man psychische krankheiten mehr anerkennt und ernster nimmt.
    • xneongoldenx
      xneongoldenx
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2007 Beiträge: 141
      früher ist man ja eher in den beichtstuhl, einfach mal jemand der zuhört undso
    • kaubi
      kaubi
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.692
      Original von lolyourmama
      sowas halten nur noch idioten für merkwürdig...
      signed
    • ernsti
      ernsti
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2005 Beiträge: 4.439
      Original von Beelze089
      ihr geht einfach so zum psychotherapeuten, auch wenn euch nix fehlt oder ihr nur die ganz normalen alltäglichen sorgen wie jeder andere habt? dafür wäre mir meine zeit zu schade und wenn ich wen zum quatschen brauch hab ich freunde...
      joa die meisten gehen da nur aus Spass an der Freude hin :rolleyes:

      es gibt einfach Sachen da können Freunde nicht helfen

      wenn man sieht wie Leute heutzutage in jungen Jahren schon totale Wracks sind sollte so eine Behandlung total akzeptiert werden, so ein Gelaber wie du bringst ist halt einfach Müll

      edit: hast ja selbst nochmal editiert, gleich besser :)

      edit 2: auch Charlie Harper lässt sich dauerbehandeln ;)
    • Beelze089
      Beelze089
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.617
      Original von ernsti
      Original von Beelze089
      ihr geht einfach so zum psychotherapeuten, auch wenn euch nix fehlt oder ihr nur die ganz normalen alltäglichen sorgen wie jeder andere habt? dafür wäre mir meine zeit zu schade und wenn ich wen zum quatschen brauch hab ich freunde...
      joa die meisten gehen da nur aus Spass an der Freude hin :rolleyes:

      es gibt einfach Sachen da können Freunde nicht helfen

      wenn man sieht wie Leute heutzutage in jungen Jahren schon totale Wracks sind sollte so eine Behandlung total akzeptiert werden, so ein Gelaber wie du bringst ist halt einfach Müll

      edit: hast ja selbst nochmal editiert, gleich besser :)
      ich hab niemand angegriffen, der sich verloren oder hilflos fühlt, oder "wracks" wie du sie nennst...psychotherapeuten haben schon ne gute daseinsberechtigung...

      aber manche klingen hier, als wenn sie einfach hingehen, weil das ja normal ist und alle machen
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.395
      man muss sich für garnichts schämen....
      man kann dich nur lanage auslachen wie du selber nicht zu dir stehst.
    • Johann109
      Johann109
      Gold
      Dabei seit: 06.12.2008 Beiträge: 248
      also wenn manchmal so vorm pc sitze, denke ich mir auch, dass mir was fehlt, aber ich weiß verflucht nicht was.
      ich erreiche eigtl alle meine ziele: schule/frauen/sport ... aber ich fühle mich manchmal echt einfach leer.

      ich würde sowas echt gerne mal mit einem psychologen besprechen :X
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      nein.
      der wird dir dann vllt erzählen, dass es egal ist, was andere von dir denken, weil du ein eigenständiger mensch bist und dann verstehst du auch warum du dich nicht schämen brauchst.

      aber was quatsch ich hier, das weißt du selbst. deine frage besteht nur darin, wie du deine scham loswirst. gibt dagegen kein mittel, einfach hingehen ohne erwartungen zu haben und ale fragen stellst du dann ihm statt des internets, das dich noch mehr verunsichert.




      psychotherapeuten sind besser, psychologen sind pappnasen..
    • Kottyn
      Kottyn
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2009 Beiträge: 62
      Schämen braucht man sich überhaupt nicht. Man brauch nur in die vollen Praxen schauen und sich die Wartezeiten für Termine (sehr häufig 8 Wochen) auf der Zunge zergehen lassen und schon erkennt man das es vielen Leuten so geht, das irgendwo der Schuh drückt.
    • checkernumber1
      checkernumber1
      Global
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 447
      Und was bringt das ganze? Kann sowas das Selbstbewusstsein stärken? Bezgl Allem eigentlich, Frauen, Arbeit, Fremde leute ansprechen etc?
    • thievery83
      thievery83
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 153
      Original von checkernumber1
      Und was bringt das ganze? Kann sowas das Selbstbewusstsein stärken? Bezgl Allem eigentlich, Frauen, Arbeit, Fremde leute ansprechen etc?
      Wenn du nen guten Hausarzt hast, würde ich mir da ne erste Beratung holen und das Problem genauer eingrenzen. Gibt tausende verschiedene Therapieformen (Verhaltenstherapie, Gesprächstherapie, Psychotherapie etc.).

      Falls du Student sein solltest, kannst du auch zur Beratung des Studentenwerks gehen. Die können dir kompetent helfen und dich weiterleiten.
    • 1
    • 2