physikfrage: PET zieht sich bei wärme zusammen?

    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.916
      hi leute,
      bin grad auf die idee gekommen tee in einer pet flasche zu machen (am besten nicht fragen warum :D ) und als ich das heiße wasser reingefüllt habe,hat siche die flasche zusammengezogen und ist jetzt in etwa so groß wie eine 0,5 lieter flasche (zuvor 1l)..

      Woran liegt das? würd mich jetzt wirklich interessieren hab zwar erwartet das die sich etwas verformt, aber nicht so extrem.. und das wichtigste meint ihr ich kann die noch beim kaufland abgeben und die 25cent pfand bekommen?

      ahja hier nen bild:
      (extra nicht in post eingefügt, weil etwaas groß und beitrag sieht dann hässlich aus)
      http://img704.imageshack.us/img704/6127/dsc005681.jpg

      edit: kann ich den tee überhaupt noch trinken oder is da jetz plastik mit drin?
  • 8 Antworten
    • Farbenflash
      Farbenflash
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2008 Beiträge: 367
      so sick
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Original von klopa
      und das wichtigste meint ihr ich kann die noch beim kaufland abgeben und die 25cent pfand bekommen?
      Ja.
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Das liegt daran, dass PET bei 80° seine Glasübergangstemperatur erreicht hat. Unterhalb von 80° ist PET amorph, dh die Moleküle sind ungeorndet und haben eine geringe Dichte. Ab 80° ordnen sich die Moleküle und werden eher kristallin und haben damit eine höhere Dichte -> Volumenverkleinerung.
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      Gnihihi ... nu wirds spannend füll mal -273,15 grad kaltes hinein ... vielleicht expandiert sie wieder :P
    • clemensfritz08
      clemensfritz08
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2008 Beiträge: 642
      Ich denke mal, dass du problemlos draus trinken kannst. Ich leb ja auch noch.

      Original von hornyy
      Das liegt daran, dass PET bei 80° seine Glasübergangstemperatur erreicht hat. Unterhalb von 80° ist PET amorph, dh die Moleküle sind ungeorndet und haben eine geringe Dichte. Ab 80° ordnen sich die Moleküle und werden eher kristallin und haben damit eine höhere Dichte -> Volumenverkleinerung.
      Schön und gut erklärt, aber wissenschaftlich falsch.
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Original von clemensfritz08
      Ich denke mal, dass du problemlos draus trinken kannst. Ich leb ja auch noch.

      Original von hornyy
      Das liegt daran, dass PET bei 80° seine Glasübergangstemperatur erreicht hat. Unterhalb von 80° ist PET amorph, dh die Moleküle sind ungeorndet und haben eine geringe Dichte. Ab 80° ordnen sich die Moleküle und werden eher kristallin und haben damit eine höhere Dichte -> Volumenverkleinerung.
      Schön und gut erklärt, aber wissenschaftlich falsch.
      :( und wie ist es dann wissenschafltich richtig?

      und ja, hab auch schon drauß getrunken und lebe noch
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.916
      Original von Shatterproofed
      Gnihihi ... nu wirds spannend füll mal -273,15 grad kaltes hinein ... vielleicht expandiert sie wieder :P
      nen versuch wärs wert :D hab hier nur leider kein gefrierfach dass bis zum 0punkt gefriert auserdem wirds dann schwer mit dem eis einfüllen :( flüssiger stickstoff ist mir grad auch ausgegangen mist :(

      go clemens für die wissenschaftlich richtige erklärung :D
    • Paddy08
      Paddy08
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2008 Beiträge: 304
      Aber wie krass gleichmäßig die sich verformt hat....fast schon zu gleich mäßig...das wird ein Fall für Ayman Abdallah :D

      Edit: Wer brauch schon Ayman ?

      "Die PET-Flaschen besitzen eine Art Memory-Effekt. Sie werden aus einem kleinen Ballon geblasen. Bein Aufblasen werden die Polymerketten gestreckt, was auch zu einer höheren Festigkeit bei normalen Temperaturen führt. Bei dir haben sich die Polymerketten wieder etwas gekräuselt und sind somit wieder etwas kürzer geworden."

      Herstellung von PET-Flaschen: