Mehr Regen auf der Scheibe bei schneller Fahrt?

    • Abnoe
      Abnoe
      Black
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 2.834
      Man stelle sich folgende Situation vor:
      Es regnet relativ dicht, es geht kein Wind, alle Tropfen fallen also senkrecht.
      Wir stehen an der Ampel, es regnet auf unsere Windschutzscheibe. Es wird grün und wir fahren los, die Straße ist komplett eben, der Boden noch trocken weil es erst seit wenigen Sekunden regnet und in der näheren Umgebung fährt kein anderes Auto.
      Bekommen wir nun in voller Fahrt mehr Regen auf die Windschutzscheibe als im Stehen oder genau gleich viel, oder vielleicht sogar weniger?
      Wenn ja, warum? Und wenn ja, hat die "Art" des Regens einen Einfluss darauf?


      Ich weiß die Antwort obv nicht, also kein rhetorischer Scheiß hier.
  • 23 Antworten
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Ja kriegst du. Wenn du stehst kriegst du nur den Regen ab der unmittelbar auf deine Scheibe fällt, während du bei der Fahrt (und entsprechend schneller du fährst) auch den Regen abkriegst den du mit der Scheibe praktisch "vor dir herschiebst".
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      stell dir ein auto vor, das mit lichtgeschwindigkeit irgendwo her brettert, wo es regnet. sehr offensichtlich bekommt es während einer fahrt von einer sekunde mehr regen ab als ein auto, das mit schrittgeschwindigkeit fährt.
    • Slev1nK
      Slev1nK
      Black
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 4.548
      .
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Haben die Mythbusters doch mal anhand von Dummies bewiesen, wobei es darum ging, ob man durch Regen lieber langsam gehen oder rennen sollte, beim schnelleren Dummie war die Kleidung etwas schwerer -> mehr Regen abbekommen.
    • Zeon
      Zeon
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 552
      kann man auch easy testen: einfach mit der flachen Hand gegen den Regen schlagen (als ob man ohne ohrfeigen würde, also senkrecht). Man wird an der Seite nass, was natürlich nicht passiert, wenn man die Hand ruhig hält

      (hoffe das war verständlich^^)
    • my5tyle
      my5tyle
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2008 Beiträge: 1.063
      lal, aber wenn man ne strecke bei starkem regen rennt, nehmen wir mal an 10Meter, dann wird man ja wohl nicht so nass als wenn man sich mit einem meter pro minute fortbewegt......
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von TheKami
      Haben die Mythbusters doch mal anhand von Dummies bewiesen, wobei es darum ging, ob man durch Regen lieber langsam gehen oder rennen sollte, beim schnelleren Dummie war die Kleidung etwas schwerer -> mehr Regen abbekommen.
      Das macht jetzt aber nur begrenzt Sinn, zumindest wenn es darum geht möglichst schnell ins Trockene zu kommen. Dann ist es nämlich wieder am besten möglichst schnell zu sein.
    • FlyingFalcon
      FlyingFalcon
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2009 Beiträge: 3.022
      Original von TheKami
      Haben die Mythbusters doch mal anhand von Dummies bewiesen, wobei es darum ging, ob man durch Regen lieber langsam gehen oder rennen sollte, beim schnelleren Dummie war die Kleidung etwas schwerer -> mehr Regen abbekommen.
      haha geil..so hab ich darüber noch nie nachgedacht, also muss man wohl oder üel im Regen langsam gehen :D
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Am verständlichsten wirds durch ne Galileo-Transformation ins ruhende Inertialsystem des Autos, dann hast du obv schrägen Regen und kriegst mehr ab. QED
    • Abnoe
      Abnoe
      Black
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 2.834
      Ist mit "vor sich herschieben" gemeint, dass wir aufgrund des Fahrtwindes mehr Regen abbekommen?
      @ Ohrfeige Beispiel: Eine Windschutzscheibe ist ja nicht flach, sondern ohnehin schräg, macht das keinen Unterschied?

      Also ich weiß was ihr meint, meine intuitive Antwort war auch sofort ja, aber müsste man nicht im Grunde für jeden Regentropfen denn man "noch erwischt" weil man ja schnell ist, nicht genauso einen verpassen, dem man "gerade so" davonfährt?
    • Zeon
      Zeon
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 552
      Die Heckscheibe bekommt dafür nichts ab ;)
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Vielleicht sollten wir klären ob wir von Wasser/Zeit oder Wasser/Strecke sprechen. Davon hängt es dann jeweils ab ob wir möglichst schnell oder möglichst langsam fahren sollten.
    • my5tyle
      my5tyle
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2008 Beiträge: 1.063
      Kommt denke ich mal auf den zu betrachtenden Gegenstand, die Form, (Person,Auto,Hand etc...) an und auf die stärke des Regens (nieseln/starker schauer) !
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von my5tyle
      Kommt denke ich mal auf den zu betrachtenden Gegenstand, die Form, (Person,Auto,Hand etc...) an und auf die stärke des Regens (nieseln/starker schauer) !
      Eher nicht. Oder hast du ein Beispiel in dem das relevant ist?
    • HaensWoerst
      HaensWoerst
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2010 Beiträge: 767
      Original von my5tyle
      lal, aber wenn man ne strecke bei starkem regen rennt, nehmen wir mal an 10Meter, dann wird man ja wohl nicht so nass als wenn man sich mit einem meter pro minute fortbewegt......
      wenn du aber 10 sekunden im regen stehst und dir dann schlagartig einen regenschirm über den kopf hälst bist du trockener als wenn du 10 sekunden lang die strecke ins trockene rennst.....

      :s_o:
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      http://en.wikipedia.org/wiki/MythBusters_%282005_season%29#Who_Gets_Wetter.3F
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Original von Abnoe
      Ist mit "vor sich herschieben" gemeint, dass wir aufgrund des Fahrtwindes mehr Regen abbekommen?
      @ Ohrfeige Beispiel: Eine Windschutzscheibe ist ja nicht flach, sondern ohnehin schräg, macht das keinen Unterschied?

      Also ich weiß was ihr meint, meine intuitive Antwort war auch sofort ja, aber müsste man nicht im Grunde für jeden Regentropfen denn man "noch erwischt" weil man ja schnell ist, nicht genauso einen verpassen, dem man "gerade so" davonfährt?
      bei homogener Tropfenverteilung wirst du keinen "verpassen". Bzw besser ausgedrückt: Ja du verpasst einen bestimmten, aber wenn die Tropfenverteilung überall gleich ist trifft dich eben ein anderer statt des verpasste. Zusätzlich kriegst du noch einige dadurch ab, dass du in der Bewegung ja ein gewisses Luftvolumen durchfährst. Je nachdem wie schnell du dann bist kriegst du mehr ab.

      Aber am einfachsten wie oben beschrieben, anstatt dass das Auto fährt und der Regen gerade ist, stell dir vor das Auto steht und der Regen ist schräg -> größere effektive Fläche der Windschutzscheibe -> mehr Regen der auf sie trifft
    • juzt
      juzt
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.630
      man bekommt weniger ab, weil der regen, den man durch die fahrt mitnimmt gleich bleibt.
      allerdings ist der regen, der von oben kommt, weniger, da wir schneller sind und der regen weniger zeit hat, uns von oben nasszumachen.
      der unterschied ist allerdings minimal.
    • yannickm
      yannickm
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2008 Beiträge: 105
      Man muss die “Lektion des Platzregens” verstehen. Ein Mann, der unterwegs von plötzlichem Regen überrascht wird, rennt die Straße hinunter, um nicht nass und durchtränkt zu werden. Wenn man es aber einmal als natürlich hinnimmt, im Regen nass zu werden, kann man mit unbewegtem Geist bis auf die Haut durchnässt werden. Diese Lektion gilt für alles.
    • 1
    • 2