[MTT] BR durch Tuniere geschrottet

    • ruffy84
      ruffy84
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 1.088
      Hallo,


      nachdem ich auf NL400 n halbes Jahr break even gespielt hab, bin ich auf die Idee gekommen Tuniere zu grinden. Sie machten Spass und nachdem ich ne Menge Theorie durchgenommen hatte habe ich eig alles von 50-300$ gespielt...
      vorallem auch immer viele Majors.

      Hab ca. nen halbes Jahr gespielt und bin mittlerweile ca. 200 BI down und habe 60% meiner BR verbraten.
      Habe eig nie dick gecasht..immer rausgeflogen - wenn auch viel Pech dabei war waren es vorallem auch immer häufiger dämliche Moves die mich aus dem Tunier geworen haben.
      Spiel jetzt seit nem halben Jahr Tuniere und bin soviel down, das ich weder Motivation und Lust habe, da ich eh immer kurz vor dem FT buste.
      Ich weiss ncih mehr weiter, ob ich überhaupt mit Poker weitermachen soll.

      NL wieder neu lernen und auf NL100 rebuilden? Hab ich kaum Motivation zu
      Poker quitten? Auch hard, nach jz circa 1,5 Jahren break even..aber naja

      Habt ihr schonmal sowas ähnliches erlebt?
      Nimmt mich echt mit...


      Grüße, ruffy84
  • 9 Antworten
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      Hey ruffy84,

      ich denke, so etwas oder ähnliches haben schon die meisten erlebt. Es ist halt immer die Frage, was du mit Pokern erreichen möchtest.

      1. Möchtest du davon einen Lebensunterhalt bestreiten?
      2. Möchtest du es als Hobby neben deinem Job betreiben?
      3. Wieviel Lebenszeit willst du "opfern", um zu pokern?
      4. Ist der Druck des "Gewinnen müssens" zu groß?
      5. Denkst du dir manchmal, wenn du stundenlang grindest: "Verdammt, was tue ich hier eigentlich stundenlang?"

      Viele haben damit absolut ein Problem, eine Grenze zu erkennen. Du bist auf 400 BE player und kannst dich schwer damit abfinden, auf NL 100 zu spielen... Wenn du pokerst, weil es dir in erster Linie einfach Spaß macht, wäre dies nicht der Fall.
      Ich kenne deine Situation nicht, aber vlt. bist du auch einer von den vielen, die sich einfach einen Automatismus angewöhnt haben. Du spielst ein paar Stunden am Tag, weil es einfach "normal" geworden ist. Also, die Fragen hab´ ich gestellt, die Antworten kennst du! :f_p:

      Gruß
      funmaker
    • Datalife999
      Datalife999
      Silber
      Dabei seit: 05.02.2009 Beiträge: 944
      1. Der für mich wichtigste Rat den ich dir geben kann ist: Lerne den Unterschied zwischen normalem Cashgame und Turnierpoker - der ist ziemlich gravierend finde ich und könnte der Grund sein, dass es nicht funktioniert.

      Ev. hast Du eingefahrene CG Denkweisen die in Tourneys unangebracht sind!?

      Sklansky hat einiges dazu genannt.

      Ein guter CG Spieler muss noch lange kein guter MTT Spieler sein und umgekehrt!

      An diesem Punkt würde ich ansetzen.

      2. Ein persönlicher Tipp ( persönlich weil ich es so handhabe ): Meine BR reicht auch aus um bereits MTTS mit höherem Buy in zu spielen als ich es im Moment tue. Das hat ganz einfach den Grund, dass ich ebenfalls (fast) nur CG gespielt habe. Ich trenne also einen Teil meiner BR ab ( gedanklich plus eine kleine Übersicht in Excel ) und sehe diese als meine MTT BR mit der ich mich Stück für Stück selbst hocharbeite. So riskiere ich auf meinem Weg, auf dem ich meine Erfahrung/Skills ausbaue nicht meine gesamte BR.

      Mal als ganz simples Beispiel: BR = 10k$ > 1k$ als Start für MTTs, 9k$ bleiben CG Bankroll. Start bei $10 Buy, also 100 Buy in BRM.
    • pkinet
      pkinet
      Global
      Dabei seit: 16.05.2008 Beiträge: 929
      alles auscashen, mit nl100 neu anfangen. kauf dir was schönes damit.
      und such dir ne neue seite.
    • Snapshot
      Snapshot
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 8.228
      hmm...also poker is defintitiv nicht mehr der fischteich der es mal war...zumindest nl 50 auf stars is voll mit "tags"..gut sind die auch nicht alle aber keinen bock mit 2-3bb/100 zu grinden wenn früher mal 10bb/100 longterm zu halten waren

      seri meint emal in nem neueren video dass nl 50 das niveau hat wie damals nl 400...sagt wohl alles

      in tourneys is es wohl noch deutlich fischiger..zumindest auf den low buyins

      200 BI downs sind aber auch da keine seltenheit dank varianz
    • hobbithunter
      hobbithunter
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2009 Beiträge: 159
      in tourneys is es wohl noch deutlich fischiger..zumindest auf den low buyins



      Fischiger definitiv allerdings sagt das nichts über die profitablität dieser Turniere aus. Ich für meinen Teil kann ganz klar sagen das es einfacher ist in Turnieren um die 50 Dollar Buy In ins Geld zukommen als bei den elfern oder gar fünfern.
    • webcodecs
      webcodecs
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2008 Beiträge: 1.350
      Original von hobbithunter
      in tourneys is es wohl noch deutlich fischiger..zumindest auf den low buyins



      Fischiger definitiv allerdings sagt das nichts über die profitablität dieser Turniere aus. Ich für meinen Teil kann ganz klar sagen das es einfacher ist in Turnieren um die 50 Dollar Buy In ins Geld zukommen als bei den elfern oder gar fünfern.
      klar ist es einfacher. Auch die Fischdichte ist auf den 50ern sowie auf den 5ern eigentlich sie selbe. Was ich eigentlich damit sagen will ist, dass es rein Mindset-mäßig aber nen Unterschied macht, ob du die 50er oder die 5er spielst !
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.650
      Also Respekt das du überhaupt so lange durchgehalten hast ich spiele als MTTs eigentlich nur Freerolls weil ich denke ich würde derbe Tilten wenn ich nachem 3 MTT wieder nur nach ~x Stunden an der Bubble rausfliege, denke der Weg zurück zum NL CG is der Richtige...
    • JackausBerlin
      JackausBerlin
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2007 Beiträge: 451
      Ich kann mir vorstellen, dass Dein BRM nicht ganz passt! Wenn ich jetzt mal von 150$ mittlerem Buy In ausgehe, brauchst Du ca. eine BR von 22.500$. Hast Du eine solche BR?
      Es gibt viele, die würden die notwendige BR sogar höher ansetzen!

      Bei Deinen Buy Ins spielst Du zudem gegen die besten Onlinespieler der Welt. Das macht zwar Spass und sicher kannst Du die auch gelegentlich schlagen, aber gewinnbringend ist das sicher nicht. Ich würde daher eher niedrigere Buy ins spielen, die Du schlägst, um in jedem Fall Plus zu machen und diese for Fun mit wenigen hohen Buy Ins mischen.

      Ich spiele sehr niedrige Buy Ins und habe bestimmt auch nicht Deine BR, aber wenn ich mal mehr als 2 Tage nicht im Plus bin oder an einem FT, ist das für mich schon eine riesen Katastrophe :D !
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      Original von JackausBerlin
      Ich kann mir vorstellen, dass Dein BRM nicht ganz passt! Wenn ich jetzt mal von 150$ mittlerem Buy In ausgehe, brauchst Du ca. eine BR von 22.500$. Hast Du eine solche BR?
      Es gibt viele, die würden die notwendige BR sogar höher ansetzen!

      Bei Deinen Buy Ins spielst Du zudem gegen die besten Onlinespieler der Welt. Das macht zwar Spass und sicher kannst Du die auch gelegentlich schlagen, aber gewinnbringend ist das sicher nicht. Ich würde daher eher niedrigere Buy ins spielen, die Du schlägst, um in jedem Fall Plus zu machen und diese for Fun mit wenigen hohen Buy Ins mischen.

      Ich spiele sehr niedrige Buy Ins und habe bestimmt auch nicht Deine BR, aber wenn ich mal mehr als 2 Tage nicht im Plus bin oder an einem FT, ist das für mich schon eine riesen Katastrophe :D !
      wenn er ernsthaft nl400 gespielt hat hat er sicherlich > 20k br :)

      lg chefko