viele Muttermale gefärhlich?

    • 19smoke89
      19smoke89
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 5.598
      Denkt ihr viele Muttermale könnten gefährlich werden (z.B. Hautkrebs)? Habe seid meiner Kindheit viele Muttermale ca. 200 (die meisten auf dem Rücken). Hab aber das Gefühl dass manche größer geworden sind, oder ich damals einfach nicht richtig drauf geachtet habe. Die meisten sind so 0.05-0.3 cm groß so 15 Stück sind ca. 0.5-0.8 cm groß. Manche spürt man richtig wenn man über sie fährt. War letzte Woche beim BW Artzt und hab den mal gefragt der die sich angekuckt hat der meinte nur nene ist völlig ungefährlich alles und so, aber hatte das Gefühl dass der nicht so ne Ahnung hatte. Gibts hier paar die sich auskennen? Ärtze, Medizin Studenten?
      Hat sich schonmal einer welche weglasern lassen? Wenn ja gabs irgendwelche Narben?
  • 17 Antworten
    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.401
      geh zu nem hautarzt
    • Tigerschnuff
      Tigerschnuff
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2006 Beiträge: 5.562
      Original von NoBoGeR
      geh zu nem hautarzt

      #2

      niemand anders kann dir genauere antworten geben
    • basti002
      basti002
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2007 Beiträge: 4.054
      200??
      alter
    • suitedeule
      suitedeule
      Black
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 9.822
      snap hautarzt...

      hautkrebs kann richtig gefaehrlich sein, def +ev zeitinvestition
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      Kumpel hat auch seeeehr viel Muttermale und geht halb bis ganzjährlich zum Hautarzt. Die müssen immer wieder beobachtet werden da sie sich verändern. Manch werden größer und gefährlich, manche verschwinden ganz oder bleiben einfach gleich. Deshalb ist regelmäßige Kontrolle sehr wichtig. Es sei denn man will sein Leben leichfertig aufs Spiel setzten.

      Nächster Schritt also auf jeden Fall einen Haitarzt kontaktieren.

      LG
    • 19smoke89
      19smoke89
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 5.598
      Hmm dann werde ich wohl lieber einen Termin machen, bin mal auf die Prognose gespannt.
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      Muss ja nichts schlimmes sein. Vorsorge ist aber besser als Nachsorge. :)
    • ambientswatertight
      ambientswatertight
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 731
      ich hab auch überdurchschnittlich viele. Habe das die letzten Jahre auch nie so genau genommen mit kontrollen etc.

      dann dachte ich mir anfang des Jahres, dass ich doch mal einen Hautarzt aufsuchen sollte. Als ich da war, wurde ich erst mal blöd angemacht, dass die Frau Doktor dafür ja "eigentlich xx € nehmen würde nun aber beim ersten mal eine Ausnahme macht" Sie hat sich dann nur wenige angeguckt und meinte, dass ich mir nicht viele sorgen machen brauch, das sei alles total ungefährlich...

      Man fühlt sich dann da immer wie der letzte Depp, als würde man wegen jedem Scheiss zum Arzt gehen, nur weil man nach 15 Jahren oder so mal wieder bei nem Hautarzt ist, ohne akute Probleme..

      Hol dir also am Besten vorher n paar Empfehlungen zu netten und guten Ärzten ein ;-)
    • PokerhontasAK
      PokerhontasAK
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 289
      Zum Hautarzt gehen und zwar regelmäßig!

      Am besten informieren welcher Hautarzt was taugt in deiner Umgebung.

      Zu nem Arzt der sich die Muttermale aus 5 m entfernt mal kurz ankuckst brauchst du nicht gehen.

      Bei der großen Anzahl von Leberflecken würd ich auch mal fragen wie es mit ner Fotodokumentation aussieht (bieten die meisten an, bei Risikopatienten übernimmt das auch die Krankenkasse).
      Dann werden halt die auffälligen Muttermale festgehalten so sieht man besser ob einer ausartet.
    • egemek
      egemek
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2007 Beiträge: 32
      Ich hab auch überdurchschnittlich viele Muttermale, bin deswegen aber nicht so besorgt.
      Wichtig ist, dass du die Muttermale beobachtet. So lange sie nicht innerhalb kurzer Zeit sprunghaft an Grösse gewinnen und auch nicht schwarz und unförmig aussehen hast du nichts zu befürchten.
      Braune runde Muttermale sind gutartig, ich hab welche, die bis zu 10mm Durchmesser haben.
      Such mal bei Google, da findest du Bilder, welche bösartige Muttermale zeigen, wenn dir sowas bekannt vorkommt, dann geh zum Hausarzt. Ich bin mir auch sicher, dass du dann nicht dumm angemacht wirst...
    • 19smoke89
      19smoke89
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 5.598
      Original von ambientswatertight
      ich hab auch überdurchschnittlich viele. Habe das die letzten Jahre auch nie so genau genommen mit kontrollen etc.

      dann dachte ich mir anfang des Jahres, dass ich doch mal einen Hautarzt aufsuchen sollte. Als ich da war, wurde ich erst mal blöd angemacht, dass die Frau Doktor dafür ja "eigentlich xx € nehmen würde nun aber beim ersten mal eine Ausnahme macht" Sie hat sich dann nur wenige angeguckt und meinte, dass ich mir nicht viele sorgen machen brauch, das sei alles total ungefährlich...

      Man fühlt sich dann da immer wie der letzte Depp, als würde man wegen jedem Scheiss zum Arzt gehen, nur weil man nach 15 Jahren oder so mal wieder bei nem Hautarzt ist, ohne akute Probleme..

      Hol dir also am Besten vorher n paar Empfehlungen zu netten und guten Ärzten ein ;-)
      hat dir nur so grob draufgekuckt, nicht mit einer Lupe die Muttermale begutachtet oder gescannt und gespeichert? (hab das grad im internet gelesen dass man das bei einer Voruntersuchung so macht.)
      Hab grad schiss bekommen als ich mir dass mal alles durchgelesen habe wie viele tausend Menschen jährlich an Hautkrebs sterben wegen zu später Diagnose u.s.w. omg
    • Tigerschnuff
      Tigerschnuff
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2006 Beiträge: 5.562
      beruhig dich erstmal,

      mir gings vor 2 jahren genauso. Hatte solche panik etc, dass ich an nichts anderes denken konnte. Im nachhinein war aber nichts. Versuch einfach nen schnellen termin zu bekommen. Ausserdem sterben so junge leute (du bist anscheinend 89 geboren) wie du eher nicht so frueh an hautkrebs. Weiterhin wuerde ich dir nicht empfehlen im internet über so schlimmen krankheiten zu recherchieren. Schon gar nicht wenn du leichter hypochonder bist. So wirst du nur panik bekommen, weil du symptome etc nicht richtig einschaetzen kannst.
    • 19smoke89
      19smoke89
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2007 Beiträge: 5.598
      Original von Tigerschnuff
      beruhig dich erstmal,

      mir gings vor 2 jahren genauso. Hatte solche panik etc, dass ich an nichts anderes denken konnte. Im nachhinein war aber nichts. Versuch einfach nen schnellen termin zu bekommen. Ausserdem sterben so junge leute (du bist anscheinend 89 geboren) wie du eher nicht so frueh an hautkrebs. Weiterhin wuerde ich dir nicht empfehlen im internet über so schlimmen krankheiten zu recherchieren. Schon gar nicht wenn du leichter hypochonder bist. So wirst du nur panik bekommen, weil du symptome etc nicht richtig einschaetzen kannst.
      Die eine Regel die es da gibt trifft aber schon auf paar Muttermale zu die ich habe ;( (und die meisten sind bestimmt schon zig Jahre alt weiß gar nicht wie viele über 7-8 Jahre auf jedenfall, wenn das der schwarze Hautkrebs sein sollte dann gute Nacht)
      Und ja bin 1989 geboren. Wie lief die Unterschung bei dir ab? Haben die die richtig im Labor untersucht oder nur mal mit einer Lupe drübergekuckt und dann gesagt alles ok? Weißt du wie lange die ungefähr dauert wird bei sovielen Muttermalen?
    • Tigerschnuff
      Tigerschnuff
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2006 Beiträge: 5.562
      die haben mit ner lupe geguckt und dann auch welche rausgeschnitten, aber wie gesagt alle negativ. Das "drueberguckebn" dauert ca. 15 min. Und rausschneiden ist auch harmlos und voellig schmerzfrei.
      Wie gesagt beruhig dich. Bei mir sahen auch welche so aus als obs zu 100% hautkrebs ist und ich hatte wirklich todesangst.
      Und wenn ein normaler arzt sagt es sieht harmlos aus, dann waere es doch total fahrlaessig von ihm zu sagen es sei harmlos wenn er sich nicht sicher ist. Das macht doch kein arzt. Du kannst eigtl ziemlich beruhigt sein und stell sofort deine googlesuche nach bildern ein. Das macht nur unnoetig angst.
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Damit ist definitiv nicht zu spaßen! Ich habe viele zwischen 18-24 dazubekommen und war dann schon stark verunsichert und bin endlich mal zum Hautarzt gegangen der sich die Dinger mal genauer anguckt (fast nur Rücken und Schulter und recht klein!). Ergebnis war, dass diese noch ungefährlich sind. 2 Stück wurden genauer unter die Lupe genommen und als nicht gefährlich eingestuft, aber trotzdem soll ich alle 6 Monate zur Kontrolle. Sie macht einen richtigen Scan am PC und man bekommt, wenn man will, auch eine ausführliche Risikobewertung (kostet extra). Aber in Zeiten wo jeder Dritte in seinem Leben an Krebs erkankt ist mir das wurst und würde ich NIE ignorieren.
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      Original von Tigerschnuff
      mir gings vor 2 jahren genauso. Hatte solche panik etc, dass ich an nichts anderes denken konnte. Im nachhinein war aber nichts. Versuch einfach nen schnellen termin zu bekommen. Ausserdem sterben so junge leute (du bist anscheinend 89 geboren) wie du eher nicht so frueh an hautkrebs. Weiterhin wuerde ich dir nicht empfehlen im internet über so schlimmen krankheiten zu recherchieren. Schon gar nicht wenn du leichter hypochonder bist. So wirst du nur panik bekommen, weil du symptome etc nicht richtig einschaetzen kannst.
      Kann ich so unterschreiben, in etwas anderem Zusammenhang. Hab letztes Jahr was in einem Hoden ertastet und mich auch verrückt gemacht, dass ich Hdenkrebs haben könnte etc.
      Hat sich dann als ganz kleine Narbe herausgestellt und gut wars.
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Ja der "Eiergriff" bei der Musterung hat schon seinen Sinn, auch wenn es viele als abartig empfinden (ich natürlich auch), aber das ist hier jetzt nicht das Thema :D