versteckter Tilt und kleinere Depris, dazu die Sucht nach Anerkennung

    • Colinauque83
      Colinauque83
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2008 Beiträge: 52
      Hallo!

      Ich habe beim spielen fast immer das Problem das ich versteckt tilte, also eine verlorene Hand nicht verdauen kann. Mir schießen dann immer irgendwelche Hass-Szenarien durch den Kopf und ich bin unkonzentriert. Was meint Ihr kann man dagegen tun?

      Ich versuche mir immer klarzumachen das Pokern saugeil ist und mir auch vieles bringt (was ich wirklich denke) aber naja wie gesagt der versteckte Tilt und die schlechten Gedankengänge bleiben.

      Weiter habe ich beim Live-Poker das Problem das ich als "Winningplayer" von anderen angenommen werden will und mir nach einer verlorenen Hand immer vorstelle wie die anderen über mich lachen. Ist halt son Ego-Problem. Hier versuch ich mir klar zumachen das andere ja froh sein können das ich Fehler mache da sie dadurch ja nur gewinnen. Aber naja der Wunsch nach Anerkennung und Respekt von anderen bleibt irgendwie auch immer da.

      Hat jemand einen Rat?
  • 9 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.604
      Arbeite an deinem Mindset^^ Dazu gibt es sehr empfehlenswerte Bücher, zb "Das Poker Mindset". Mir hat's gefallen ;)
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hallo Colinauque83,

      da der Thread wesentlich besser in das Subforum "Selbstmanagement und Gegnerpsychologie" passt, habe ich ihn mal dorthin verschoben.

      Romeryos Empfehlung kann ich im übrigen beipflichten :)


      Gruß,
      michimanni
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Leave your ego at the door. Lies Mindset of Poker, und prügel es dir ins Hirn. Anders wirds nicht gehen.
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Hallo Colinauque83,

      mir scheint, du musst dir tatsächlich erst einmal über die Ziele klar werden, die du mit Poker erreichen willst.

      Drei gute Gründe zu pokern und wie sie dein Spiel beeinflussen

      Und lass es mich einmal ganz hart formulieren:

      • Wenn du geliebt werden möchtest, bist du am Pokertisch am falschen Ort.

      • Wenn du deine Klasse als Pokerspieler an dem Ergebnis einer Session (egal ob online oder live) festmachst, hast du das Prinzip des Spiels nicht verstanden.

      • Wenn du deine Mitspieler platt machen möchtest, bist du beim Poker verkehrt.


      Gewinnen kannst du langfristig nur, wenn du eine gehörige Portion besser spielst als deine Gegner. Warum sollten dir aber schlechtere Spieler freiwillig ihr Geld überlassen? Sie machen das nur, wenn sie Spaß am Spiel haben. Den haben sie nur, wenn sie oft genug auch mit ihrem schlechteren Spiel gegen dich gewinnen.

      Wenn deine Gegner dich zu stark als winning player wahrnehmen, wollen sie irgendwann nicht mehr gegen dich spielen.

      Mit einer feindseligen Einstellung gegen deine Mitspieler schadest du dir am meisten selbst.

      Das Buch kann ich dir nur empfehlen. Der Kaufpreis ist durch eine einzige ersparte Tilt-Session schon verdient.

      Gruß

      wespetrev
    • Colinauque83
      Colinauque83
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2008 Beiträge: 52
      Danke für eure Antworten!

      Das Pokermindset und auch Your worst poker enemy sind sehr gute Bücher die auch schon in meinem Regal stehen.

      Wie geht Ihr denn mit Konflikten am Table um sprich wie reagiert Ihr wenn Kritik oder Spott euch entgegengebracht werden?
    • Zodiac1981
      Zodiac1981
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 25.930
      Original von Colinauque83
      Danke für eure Antworten!

      Das Pokermindset und auch Your worst poker enemy sind sehr gute Bücher die auch schon in meinem Regal stehen.

      Wie geht Ihr denn mit Konflikten am Table um sprich wie reagiert Ihr wenn Kritik oder Spott euch entgegengebracht werden?
      Ignorieren
    • StusHeritage
      StusHeritage
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 410
      Wow. Ziemlich krasse selbstreflexion, wie ich finde. Das ist zwar noch kein tip, aber immerhin schon mal ehrliche anerkennung.


      Original von Colinauque83
      Wie geht Ihr denn mit Konflikten am Table um sprich wie reagiert Ihr wenn Kritik oder Spott euch entgegengebracht werden?
      Ich stelle mir vor, wie ich villians skalp nehme.

      Im ernst:
      Fall 1: ich hab iws was falsch gemacht.
      Dann lache ich über mich selbst und versuche den fehler fortan zu vermeiden. Zusätzlich überlege ich mir, ob ich jetzt was zu exploiten habe (wenn mich jetzt alle/einige für einen fisch halten, kann ich daraus ja vielleicht kapital schlagen). Wenn sich die kollegen nicht mehr einkriegen denke ich: "deine mudder". Fertig. Und wenn sie sich partout nicht beruhigen wollen, dann sag ichs vielleicht auch.

      Fall 2: war alles in ordnung. Wie fall 1, nur ohne lachen und vermeiden...

      Musst halt "an deinem ego arbeiten" (soweit das eben möglich ist). Bis auf chuck norris spielt jeder mal scheiße. Musst dich eben grundsätzlich für einen guten kerl halten, dann rütteln da weder ein missplay noch ein lachender nerd dran. Mit anderen worten: ich glaube nicht, dass das ein pokerspezifisches problem ist. Hier wirds nur deutlich.
    • Colinauque83
      Colinauque83
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2008 Beiträge: 52
      Hallo zusammen!

      Ich kramm mal wieder diesen alten Tread hervor weil mich der "versteckte Tilt" doch ziemlich belastet.

      Und zwar habe ich häufiger das Problem das vor einem Automatismus stehe wo ich einfach entegen meinem Willen agiere und z.B. einfach alles durchcalle.

      Im Real-Life passiert mir das auch ich will mit dem Rauchen aufhören was auch 2-3 Tage optimal klappt aber dann bietet mir jemand ne Zigarette an und schwup qualm ich wieder.

      Kennt ihr sowas auch? Was kann man dagegen tun? Ich versuch es mir "reinzuprügeln"aber bis jetzt nur mit mässigem Erfolg.

      Kennt jemand vll einen psychologischen Fachbegriff für so eine Reaktion oder Verhalten?

      Gruß
      Hendrik
    • SilverSurfer129
      SilverSurfer129
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2010 Beiträge: 863
      Hey hab so ziemlich dasselbe Problem...dieser versteckte Tilt suckt einfach weil er sehr sehr schwer zu vermedien ist.
      Du denkst das richtige, handelst aber falsch.
      Und mit dem Ego...du callst beispielweise nur, weil du nicht gemovet werden willst und disch die anderen darüber lustigmache...ist halt kacke, nicht nur beim poker

      Leider keine Ahnung, wie man das abstellt....