Brillenfrage

    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      Da es hier wohl den einen oder anderen Brillenträger gibt folgendes:

      mir war es die letzten 2 Wochen vorm PC immer wieder übel bzw. hatte ich das Gefühl meine Augen tun weh oder müssen sich zu arg anstrengen.. also bin ich zum Optiker weil ich dachte ich brauche eine stärkere Brille. Der hat dann gemessen und gemeint meine Brille sei zu stark und ich brauche eine schwächere. Also bekam ich eine neue rechts 0,25 Dioptrien weniger, links 0,5 und rechts ging auch noch eine Hornhautverkrümmung weg laut Optiker.

      Leider wird es mir mit der neuen Brille auch schlecht.. Ich weiss, dass ich dann wohl wieder zum Optiker/Augenarzt muss aber meine Frage hier ist gibt es noch irgendjemanden bei dem die Augen plötzlich BESSER wurden? Und wenn ja wie war die Umstellung?
  • 20 Antworten
    • MourganRA
      MourganRA
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 5.172
      bei mir wurds nicht plötzlich besser, aber ich kann dir trotzdem stark anraten, erstmal zum augenarzt zu gehen, denn das was du beschreibst, könnte auch ne gehirnsache sein. will dich da jetzt nicht beängstigen, aber das solltest du auf jeden fall untersuchen lassen und zwar nicht von einem optiker.
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      Original von MourganRA
      bei mir wurds nicht plötzlich besser, aber ich kann dir trotzdem stark anraten, erstmal zum augenarzt zu gehen, denn das was du beschreibst, könnte auch ne gehirnsache sein. will dich da jetzt nicht beängstigen, aber das solltest du auf jeden fall untersuchen lassen und zwar nicht von einem optiker.
      Na ja das könnte schon sein aber dagegen spricht, dass es eigentlich nur so ist wenn ich mit der Brille auf kurze Entfernungen schaue sprich PC, wenn ich damit fernsehe, draußen bin oder sonstwas ist nichts, genausowenig ist was wenn ich ohne Brille auf kurze Entfernungen schaue (lese)..
    • Dilas
      Dilas
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2008 Beiträge: 1.124
      Meine Vermutung ist, dass der Optiker bei Deiner neuen Brille den Augenabstand falsch vermessen hat.

      Nimm Deine alte und neue Brille und lasse den Abstand (Fokus der Gläser) bei beiden vermessen. Dann weißt Du, ob der Abstand bei der neuen Brille geändert wurde.

      Die von Dir geschilderten Folgen entsprechen genau dieser Diagnose
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      Original von Dilas
      Meine Vermutung ist, dass der Optiker bei Deiner neuen Brille den Augenabstand falsch vermessen hat.

      Nimm Deine alte und neue Brille und lasse den Abstand (Fokus der Gläser) bei beiden vermessen. Dann weißt Du, ob der Abstand bei der neuen Brille geändert wurde.

      Die von Dir geschilderten Folgen entsprechen genau dieser Diagnose
      Danke aber das Problem ist, dass die alte Brille auch die neue ist also hab das selbe Gestell genommen..
    • Dilas
      Dilas
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2008 Beiträge: 1.124
      Das hat nichts mit dem Gestell zu tun, sondern mit der Krümmung der Gläser

      Deshalb vermisst der Optiker beim Anpassen den Augenabstand.

      Da Deine alten Gläser aber jetzt nicht mehr zum Vergleichen vorhanden sind, rate ich Dir, einen anderen Optiker (!) aufzusuchen und Deinen Augenabstand dort vermessen zu lassen. Dann soll er Deine neue Brille nachmessen und Dir sagen, ob der Abstand korrekt ist..


      Ich hatte exakt das gleiche Problem.

      Neue Gläser (gleiche Stärken) und alles war wieder perfekt.
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      Komm gerade nicht ganz mit.. Also die Gläser hab ich noch hier rumliegen.. Reicht es wenn ich die dann mitnehme zum Vergleich?
    • Dilas
      Dilas
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2008 Beiträge: 1.124
      Wenn der Optiker die wieder in das Gestell einsetzt und dann misst: JA

      Aber wahrscheinlich reichen auch die Gläser aus, da man den Mittelpunkt der Krümmung ja messen kann.

      Stell Dir einfach vor, dass der Mittelpunkt der Krümmung genau mittig zu Deinen Augen sitzen soll.
      Da jedes Gestell etwas breiter/schmaler und der Augenabstand unterschiedlich ist, wird die Krümmung bei der Anfertigung der Gläser so angelegt, dass Sie mit Deinem Augenabstand und Deinem Gestell harmonisiert.

      Gelingt das nicht, schaust Du mit einem oder beiden Augen rechts/links vom Fokus der Gläser und das Auge / Gehirn muss diesen Mangel ausgleichen. Das führt zur Ermüdung und Übelkeit.
    • dertakman
      dertakman
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2007 Beiträge: 1.191
      Zu der Sehstärkeänderung- der Arzt erklärte mir, dass kleine Messänderungen total normal sind, je nach Tagesform des Auges.

      Also ob 0.5 Dioptrien mehr oder weniger gemessen wurden, ist ziemlich egal. Hat nichts zu bedeuten.

      Und Augenärzte sind wirklich sehr rar. Auf einen normalen Termin muss man zumindest bei uns mindestens 3 Monate warten, eher halbes Jahr.

      Also ab zum Optiker für eine total neue Brille und hoffe das es hilft.

      Und ein Tipp- mach dir gleich zwei Brillen, eine als Ersatz ist immer gut. Die Ersatzbrille darf auch eine ganz billige sein- bei Fielmann 17 € .
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Ab 25 werden bei manchen die Augen wieder besser, wenn sie kurzsichtig sind.
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      So ich war nochmal beim Optiker. Brille selbst ist ok (also so wie sie sein sollte von den Messungen her).. dann nochmal Sehtest gemacht kam das selbe raus.. Zum Augenabstand hab ich jetzt nachgeschaut meine alte Brille war mit 30-30 (was auch immer das heisst).. Die hier ist jetzt 29-28 mein Optiker meinte das wäre auch je nach Messung unterschiedlich.. Kann da wer was dazu sagen? Der Unterschied kommt mir in der Tat nicht so groß vor aber kenn mich da auch 0 aus
    • CMBurns104
      CMBurns104
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 2.685
      Bin weitsichtig und bei mir ist es auch so, dass es mit den Jahren weniger Dioptrien wurden, leider zuletzt nur noch auf dem rechten Auge, was dann dazu führt, dass das Glas links deutlich dicker ist... Woran das alles genau liegt, kann ich aber auch nicht sagen.
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Wie lange trägst du jetzt die neue Brille?
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      2 Tage
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Dann würde ich noch ein paar weitere Tage warten. Ich brauchte früher auch ein wenig Zeit, um mich an die neue Stärke zu gewöhnen.
    • ph4n7oM
      ph4n7oM
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2008 Beiträge: 1.781
      jow würd ich auch sagen..wart mal noch ein paar tage ab.
      als ich neue gläser bekommen hatte und eine krümmung dazu kam, dachte cih am anfang immer ich bin besoffen beim durchschauen, alles hat sich verzogen etc.
      Aber dann nach paar Tagen hat sich das Auge/Gehirn daran gewöhnt und ich hab nix mehr von mitbekommen.
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      Na ja bei mir ging die Krümmung ja (angeblich) weg.. Hoffe einfach mal das hat den selben Effekt
    • konsch86
      konsch86
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 539
      Ab 25 werden bei manchen die Augen wieder besser, wenn sie kurzsichtig sind.

      welchen grund sollte das haben?

      weiss nich vielleicht solltest du die brille einfach abnehmen wenn du am pc bist, wenn du kurzsichtig bist ist die brille ja fuer die ferne und nicht fuer nahe distanzen...
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      Original von konsch86
      Ab 25 werden bei manchen die Augen wieder besser, wenn sie kurzsichtig sind.

      welchen grund sollte das haben?

      weiss nich vielleicht solltest du die brille einfach abnehmen wenn du am pc bist, wenn du kurzsichtig bist ist die brille ja fuer die ferne und nicht fuer nahe distanzen...
      Nichts lieber als das aber mit rechts -4.5 und links -5.5 müsste ich da 10cm vorm Bildschirm kleben um überhaupt was zu erkennen..
    • nagafen
      nagafen
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 1.761
      Hatte das mal beim augenarzt, genau wie du neue brille blubb bla...Wurd mir schwindelig/schlecht von etc. pp. genau das gleiche wie bei dir.
      WIeder zum augenarzt, der misst NOCHMAL alles nach und sagt ne passt perfekt die brille. Ich sag shcon: Ne? tut sie nicht weis ich ja wohl besser ob mir schlecht wird oder net wenn ich sie trage...er sich geweigert blablubb alels richtig, spinner eben....

      War dann bei nem Optiker der praktisch auch so ne zulassung hat für untersuchen oder wat wes ich. Die sofort festgesteltl das es falsche Werte waren.
      Seit dem geh ich immer direkt zum optiker die haben die gleichen und sogar bessere instrumente im laden mit drin, kostet par nen par euronen aber ich krieg vernünftige qualität und muss nicht 4 Stunden im Wartezimmer sitzen.
    • 1
    • 2