FL SH Nutlowdraw im HU-Pot

    • AlterFalter
      AlterFalter
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.799
      PokerStars Limit Omaha Hi/Lo, $2.00 BB (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      Preflop: Hero is Button with 2, Q, A, 2
      2 folds, CO raises, Hero 3-bets, 2 folds, CO caps, Hero calls

      Flop: (9.5 SB) 3, 9, 8 (2 players)
      CO bets, Hero calls

      Turn: (5.75 BB) K (2 players)
      CO bets, Hero calls

      River: (7.75 BB) 9 (2 players)
      CO bets, Hero folds

      Total pot: $15.50 (7.75 BB) | Rake: $0.75

      Ich raise das pre um ihn zu isolieren, weil Villain sehr aggro ist und viel stealt aus der Position.
      Jetzt aber mein allgemeines Problem, für das diese Hand nur exemplarisch steht:

      Bei SH kommt es ja logischerweise viel häufiger vor, dass man einen HU-Pot spielt als z.B. im FR-Game. Ich bin mir immer unsicher, wie ich solche Hände wie oben spielen soll, bei denen ich einerseits auf die Nutlow drawe, andererseits aber wenig bis kein high Potenzial habe.
      Tu mich da sehr schwierig die richtigen Lines zu finden, sowohl IP als auch OP. Bitte um Hilfe und allgemeine Tipps.
  • 5 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Ich find die Hand total beschissen zum 3betten. Würde definitiv nur flatten. Postflop kannst halt nicht viel machen bei der Potgröße.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von FjodorM
      Ich find die Hand total beschissen zum 3betten. Würde definitiv nur flatten. Postflop kannst halt nicht viel machen bei der Potgröße.
      Ja, zum 3betten ist highpotential extrem wichtig. A4KT easy 3bet da gutes Highpotential und okayes low, A22Q keine 3bet da ganz mieses high-potential und gutes Low. Selbst wenn du die 2 hittest wird das mit dem Nutlow ja auch schon nichts mehr. Postflop kann man je nachdem wie der drauf ist evtl den River raisen, würd ich aber nicht als default machen. Wenn der aber hier blind sein A2 durchballert ist raise gut und def besser als call. Gegen sehr viele ist es aber ein einfacher Fold am River. Nochmal besser wäre bspw eine 3 für den Riverraise.
    • AlterFalter
      AlterFalter
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 1.799
      OK, macht Sinn. Aber hab die Hand in erster Linie deshalb gepostet:

      Original von AlterFalter
      Jetzt aber mein allgemeines Problem, für das diese Hand nur exemplarisch steht:

      Bei SH kommt es ja logischerweise viel häufiger vor, dass man einen HU-Pot spielt als z.B. im FR-Game. Ich bin mir immer unsicher, wie ich solche Hände wie oben spielen soll, bei denen ich einerseits auf die Nutlow drawe, andererseits aber wenig bis kein high Potenzial habe.
      Tu mich da sehr schwierig die richtigen Lines zu finden, sowohl IP als auch OP. Bitte um Hilfe und allgemeine Tipps.
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Call Preflop, dann nach odds & outs weitermachen. Endet normal damit dass man recht passive lines spielt, ist aber auch okay. Bei FLO8 geht es eh sehr oft zum SD von der Spielmechanik her. Daher sind so Foldequity-Plays wie man sie vom FL Holdem gewöhnt sind eher seltener anzuwenden.

      Aber ganz generell: Solche Hände verlieren SH massiv an Wert, dafür gewinnen so A4KT Hände viel Wert, vor allem da für den Highpot im HU-Pott oft schon TPTK gut genug ist um zu gewinnen. Daher ist es auch ganz normal dass man mit solchen Händen beim Umstieg ein paar Probleme hat, grade auch weil das bei FR ja ziemliche No-Brainer-Hände waren. Wenn du PF flatcallst kommst du btw auch öfter in die von FR gewohnten Multiwaypots weil du SB und BB billig reinlässt mit ihren dominated Hands.
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.813
      Gerade mit dem König auf dem Board fände ich einen River Raise richtig schlecht. Den König hat er einfach relativ oft getroffen, sofern er nicht anderweitig vorne ist. Ausserdem ist es auch schwer etwas zu repräsentieren da man eine gute Hand am Turn immer protecten würde, sodass nur noch eine getroffene 9 bleibt was aber auch nicht gerade sehr glaubwürdig ist da die 9 die schlechteste Karte in O8 ist und die Anzahl der Hände mit denen man Pre 3-betten kann dadurch erheblich kleiner wird mit denen man hier am River die 9 getroffen hat.

      Ist vielleicht für das Limit etwas zu kompliziert gedacht aber da gibts mit Sicherheit bessere Gelegenheiten.