Zivilcourage

  • 47 Antworten
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Original von torytrae
      http://de.news.yahoo.com/34/20100421/twl-junge-mutter-in-strassenbahn-beraubt-6ae0455.html

      http://de.news.yahoo.com/34/20100420/twl-geldstrafe-fuer-zivilcourage-6ae0455.html


      lol, manchmal ist es absurd. Wer wundert sich in diesem Land eigentlich noch über irgendwas?!
      Deutsches Recht halt.
      Manchmal total lächerlich.
      Wenn jemand in ein Haus einbricht und vom Besitzer des Hauses niedergestreckt wird, kann dieser auch einfach eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung machen. xD

      Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich die beiden Arschgesichter so dermaßen getötet, dass sie selbst im zweiten Leben als Totgeburt auf die Welt gekommen wären... Eine Mama, die sich nicht wehren kann, auszurauben, ist so ziemlich das Allerletzte...
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Ja wenn er das so sagt ist das natürlich glaubwürdiger als was das Gericht nach der Beweisaufnahme rausbekommt.
    • Rallerun
      Rallerun
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2009 Beiträge: 994
      Original von Speckftw
      Original von torytrae
      http://de.news.yahoo.com/34/20100421/twl-junge-mutter-in-strassenbahn-beraubt-6ae0455.html

      http://de.news.yahoo.com/34/20100420/twl-geldstrafe-fuer-zivilcourage-6ae0455.html


      lol, manchmal ist es absurd. Wer wundert sich in diesem Land eigentlich noch über irgendwas?!
      Deutsches Recht halt.
      Manchmal total lächerlich.
      Wenn jemand in ein Haus einbricht und vom Besitzer des Hauses niedergestreckt wird, kann dieser auch einfach eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung machen. xD

      .....
      true?
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      scheiß doch auf 600 € strafe. Ich hab schon soviele strafen gezalht.......
      Wenn ich die chanze dazu hab einer Frau in Not zu helfen, nehem ich die chanze an.
    • MrMarv89
      MrMarv89
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 2.657
      ich hät dem mehr als die hand gebrochen.... ne frau mit ner bierflasche schlagen....
    • FlyingAceman87
      FlyingAceman87
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2009 Beiträge: 5.147
      Den der bei mir einbricht, sich unglücklich alle Knochen bricht und mich dafür anzeigt, will ich sehen.
      Hilft doch eh nie jemand, und seit der Typ totgeschlagen wurde werden noch weniger helfen, ist einfach in Armutszeugnis.

      Oder sind da immer nur verängstige Rentner in der Nähe, obwohl selbst von denen würde ich zumindest verbalen Einspruch erwarten.

      Ich für meinen Teil hab erst 2 solcher Situationen mitbekommen und da haben wir immer direkt eingegriffen. Naja gut ich hatte auch in den beiden Situationen nen Freund dabei, aber ne "Kante" ist keiner von uns beiden gewesen.

      Einmal wurd ne Oma kurz nach der Sparkasse die Handtasche aus der Hand gerissen ( obv neue Rente abgebucht ) und der Typ rannte in unsere Richtung auf uns zu. Da haben wir gar nicht lange überlegt und den Typen mit ner Kombination aus SchulterCheck und Close Line plattgemacht. Lässt die Tasche fallen und rennt weg, wirklich aufhalten u. boxen wollten wir den jetzt nicht da er schon gute 30kg und 15 cm mehr als wir auf den Rippen hatte ;) Naja hat er wohl selber nicht mit gerechnet das wir da so einsteigen. Oma war mega glücklich, wollt uns sogar Geld geben aber war uns auch zu doof.

      Das einzig nervige war das wir dadurch gute 2 Stunden verloren haben, mit auf Bullen warten usw. ( und es war nen richtig schöner Tag!! ) :rolleyes:


      Allerdings kann man sich manchmal auch echt nicht auf unser Rechtssystem verlassen und fragt sich echt ob man noch was machen soll.

      Folgende Situation: Sind nachts mal durch son etwas ruhigeres Viertel gegangen ( also was Verkehr usw. angeht, aber nur so Riesen Häuser ) und haben plötzlich ne Frau schreien hören. Hat etwas gedauert aber dann haben wir endlich gecheckt dass das ganze ein paar Stockwerke weiter oben stattfand. Naja jedenfalls sah man am Fenster wie ne Frau sich immer wieder rauslehnt und um Hilfe schreit. Plötzlich wird sie immer an den Haaren nach hinten gerissen, Schmerzensschreie, man sieht wie nen Typ dazu kommt und auf die Frau einschlägt.

      So, wir waren noch recht jung, schätz mal 15/16 um den Dreh. Wussten ja auch nicht welche Klingel das war o.ä. und so haben wir dann die Cops gerufen. Auch voll hektisch geschrien weil wir halt echt dachten die stirbt da drinnen ( hab noch nie soviel angst und verzweiflung in einer stimme gehört )
      10-15 Minuten später tingeln die da an, natürlich mit lautem tatütata ( obwohl keine Autos auf den Straßen waren + alles gut übersichtlich war )
      Innerhalb weniger Sekunden geht in der besagten Wohnung das Licht aus und alles ist still.
      Die Bullen trotten gemütlich an, wasn los wär usw. ( haben uns nicht wirklich ernst genommen ) naja haben dann alles erzählt. Die Bullen waren immer noch gemütlich haben angefangen den Eingang zur Wohnung zu suchen usw.
      Nach gut 20 Minuten kamen sie wieder raus, ja danke jungs, könnt jetzt nach hause gehen wir hauen auch ab.
      WTF???
      Ja, wie haben sie keinen mitgenommen usw. wasn mit der Frau jetzt.
      "Kleiner Ehestreit" - kann man nix machen.

      yeah! Hätten wir die Bullen mal bloss nicht gerufen, wahrscheinlich hat die Arme dafür nachher noch mehr kassiert. Da frag ich mich dann auch, wofür Zivilcourage ..

      Naja würd es jederzeit wieder machen
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Wenn ich sowas lese könnt ich detonieren. Es spricht für sich wenn, dass größtenteil nur physische Gewalt geahndet wird. Psychische Gewalt interessiert niemanden. Wenn mich einer ne halbe Stunde dumm anlabert und ich ihn dann ausknocke dann bin ich sogar noch Schuld. Actio = reactio, aber das interessiert keinen. Wir leben in einer tollen Welt.

      Das keiner mehr Courage zeigt ist beispielhaft für unsere Gesellschaft. Wir haben uns so von einander entfremdet, dass man sich gerade noch für seine einge Familie interessiert und oft sogar nichteinmal mehr das. Neben Geld (Was für Geld eigentlich... sind eh nur Zahlenspiele) regiert Egoismus und Intoleranz die Welt.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Original von Blaumav
      Das keiner mehr Courage zeigt ist beispielhaft für unsere Gesellschaft. Wir haben uns so von einander entfremdet, dass man sich gerade noch für seine einge Familie interessiert und oft sogar nichteinmal mehr das. Neben Geld (Was für Geld eigentlich... sind eh nur Zahlenspiele) regiert Egoismus und Intoleranz die Welt.
      Nenn mir jetzt doch mal einen Grund, warum man sich für nen fremden Menschen einsetzen sollte ...

      a) der einem selbst zu 99,999% auch nicht helfen würde in einer vergleichbaren Situation
      b) man im blödesten Fall kaputtgetreten wird und der Rest zuguggt
      c) man am Ende selbst verknackt wird wenn man jemanden dabei umhaut, da man obv keine GSG9 Hardcore-Psycho-Stabil-Kampfausbildung hat (Zivilist und so)

      Also mal ehrlich, das ganze Jedi-Ritter Gesabbel mal nebenbei - warum sollte ich sowas auf mich nehmen, wenn man nicht mal vom Gesetz / Bullerei gedeckt wird?

      Und @600 Euro Strafe weil der Herr 68er Richterspasst meint, der Typ wäre unverhältnismässig hart rangegangen: Ja, kann schon sein. Natürlich. Er ist ja auch KEIN PROFI und hat keine Ausbildung oder Training, wie er in so einer Situation rangehen sollte! WTF wie kann man da solche Maßstäbe anlegen bei Zivilcourage?
      Ist natürlich klar, dass der eigentlicht Täter hier wieder mal das arme Opfer ist. Natürlich! Da könnt ich platzen in diesem scheiß Land.
    • cuQa
      cuQa
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 1.231
      Original von Speckftw
      Original von torytrae
      http://de.news.yahoo.com/34/20100421/twl-junge-mutter-in-strassenbahn-beraubt-6ae0455.html

      http://de.news.yahoo.com/34/20100420/twl-geldstrafe-fuer-zivilcourage-6ae0455.html


      lol, manchmal ist es absurd. Wer wundert sich in diesem Land eigentlich noch über irgendwas?!
      Deutsches Recht halt.
      Manchmal total lächerlich.
      Wenn jemand in ein Haus einbricht und vom Besitzer des Hauses niedergestreckt wird, kann dieser auch einfach eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung machen. xD
      niemals..

      Bei den ganzen Schlagzeilen in der letzten Zeit bei denen Leute mit Zivilcourage immer im Krankenhaus oder Friedhof gelandet sind ist es doch noch weniger wundersam.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      Original von Speckftw

      Deutsches Recht halt.
      Manchmal total lächerlich.
      Wenn jemand in ein Haus einbricht und vom Besitzer des Hauses niedergestreckt wird, kann dieser auch einfach eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung machen. xD

      völliger quatsch....
      lies dir die paragraphen zu notstand und notlhilfe nochmal richtig durch, falls du das überhaupt schon getan hast.
    • Predi87
      Predi87
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 113
      (2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

      Was ist gegenwärtig?... Der Angriff mit der Bierflasche war abgeschlossen, was im Beispiel mit dem Einbrecher nicht der Fall ist (der ist nämlich immer noch im Haus...). Klingt komisch, ist es auch.
    • PabloForKoka
      PabloForKoka
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 703
      Warum man sich fuer andere einsetzen sollte, obwohl sie es auch nicht taeten und man selbst nur verklagt und bestraft wird?
      Ganz einfach. Es ist eine Frage des Stils.

      Und der ist es mir auf jedenfall wert.
    • AvantiC
      AvantiC
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 10.072
      Schon ziemlich lächerlich...
      Wie schon gesagt wurde, auf der einen Seite kann man es verstehen....wenn da n Typ totgetreten wird, nur weil er nen paar Jugendlichen helfen will....da haben wohl einige ein mulmiges Gefühl in der Magengegend, wenn sich sone Situation abzeichnet.
      Allerdings ist es dann auch echt zu viel, wenn der Typ da der einen ne Bierflasche überzieht und da dann mehrere(!) Leute zugucken...

      Schon heftig, dass er dann dafür Strafe zahlen soll...
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.511
      keine ahnung was hier los ist aber ich kann nicht einfach tatenlos zusehen wie irgendjemand schwächeres grundlos zusammengeschlagen wird oder sowas in der art.
      steht ihr dann einfach so da und beobachtet das (unterlassene hilfeleistung) oder tut ihr so als würdet ihr von all dem nichts mitkriegen und starrt löcher in die luft?

      fahrt ihr mit dem auto auch vorbei wenn ihr z.b. seht das jemand im graben liegt o.ä.?

      oh mann leute :facepalm:

      wahrscheinlich 0 selbstvertrauen. ich sag ja nicht das man gegen eine gruppe von türken oder hooligans den helden spielen soll, aber polizei informieren wär schon das mindeste. und ner alten omi oder leute die kleiner und schwächer als der täter, werden doch absichtlich ausgesucht weil die täter eben feige sind. stellt sich dann einer dazwischen kriegen die angst und hauen eh rein.
    • pokerfreak18
      pokerfreak18
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 6.028
      Original von hitya1337
      keine ahnung was hier los ist aber ich kann nicht einfach tatenlos zusehen wie irgendjemand schwächeres grundlos zusammengeschlagen wird oder sowas in der art.
      steht ihr dann einfach so da und beobachtet das (unterlassene hilfeleistung) oder tut ihr so als würdet ihr von all dem nichts mitkriegen und starrt löcher in die luft?

      fahrt ihr mit dem auto auch vorbei wenn ihr z.b. seht das jemand im graben liegt o.ä.?

      oh mann leute :facepalm:

      wahrscheinlich 0 selbstvertrauen. ich sag ja nicht das man gegen eine gruppe von türken oder hooligans den helden spielen soll, aber polizei informieren wär schon das mindeste. und ner alten omi oder leute die kleiner und schwächer als der täter, werden doch absichtlich ausgesucht weil die täter eben feige sind. stellt sich dann einer dazwischen kriegen die angst und hauen eh rein.
      signed
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Kann man eigentlich irgendwie an die Adresse der Richter kommen? München ist zwar sehr weit weg aber ich würd dem gerne zumindest mal schriftlich meine Meinung mitteilen.
    • schaumwein
      schaumwein
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2006 Beiträge: 1.111
      Original von pokerfreak18
      Original von hitya1337
      keine ahnung was hier los ist aber ich kann nicht einfach tatenlos zusehen wie irgendjemand schwächeres grundlos zusammengeschlagen wird oder sowas in der art.
      steht ihr dann einfach so da und beobachtet das (unterlassene hilfeleistung) oder tut ihr so als würdet ihr von all dem nichts mitkriegen und starrt löcher in die luft?

      fahrt ihr mit dem auto auch vorbei wenn ihr z.b. seht das jemand im graben liegt o.ä.?

      oh mann leute :facepalm:

      wahrscheinlich 0 selbstvertrauen. ich sag ja nicht das man gegen eine gruppe von türken oder hooligans den helden spielen soll, aber polizei informieren wär schon das mindeste. und ner alten omi oder leute die kleiner und schwächer als der täter, werden doch absichtlich ausgesucht weil die täter eben feige sind. stellt sich dann einer dazwischen kriegen die angst und hauen eh rein.
      signed
      #2
    • Speckftw
      Speckftw
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 3.574
      Original von Coubi
      Original von Speckftw

      Deutsches Recht halt.
      Manchmal total lächerlich.
      Wenn jemand in ein Haus einbricht und vom Besitzer des Hauses niedergestreckt wird, kann dieser auch einfach eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung machen. xD

      völliger quatsch....
      lies dir die paragraphen zu notstand und notlhilfe nochmal richtig durch, falls du das überhaupt schon getan hast.
      Wieso Quatsch?

      Wenn der Einbrecher total nierdergrprügelt wird, dann kann er eine Anzeige erstatten.
      Ich bin nun wirklich kein Jurist, aber in unserem Rechtsstaat ist alles möglich.
      Ob die Anzeige durchkommt, steht auf einem anderen Blatt... Ob ein Einbrecher wirklich eine Anzeige machen würde, ebenso.
      Aber es würde funktionieren.
      Das Urteil aus dem zweiten Artikel des OP zeigt doch eindeutig, dass solche Dinge möglich sind.
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.511
      Original von Speckftw
      Original von Coubi
      Original von Speckftw

      Deutsches Recht halt.
      Manchmal total lächerlich.
      Wenn jemand in ein Haus einbricht und vom Besitzer des Hauses niedergestreckt wird, kann dieser auch einfach eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung machen. xD

      völliger quatsch....
      lies dir die paragraphen zu notstand und notlhilfe nochmal richtig durch, falls du das überhaupt schon getan hast.
      Wieso Quatsch?

      Wenn der Einbrecher total nierdergrprügelt wird, dann kann er eine Anzeige erstatten.
      Ich bin nun wirklich kein Jurist, aber in unserem Rechtsstaat ist alles möglich.
      Ob die Anzeige durchkommt, steht auf einem anderen Blatt... Ob ein Einbrecher wirklich eine Anzeige machen würde, ebenso.
      Aber es würde funktionieren.
      Das Urteil aus dem zweiten Artikel des OP zeigt doch eindeutig, dass solche Dinge möglich sind.
      in amerika darfst du leute erschießen wenn sie unerlaubt dein grundstück betreten und hierzulande wirst du angezeigt wenn du jemanden verprügelst weil er dein hab und gut stehlen bzw. evtl. deine familie und dich umbringen wollte.

      geilomat!