verständnisfrage zu Verhältnissen

    • sportsgeist
      sportsgeist
      Silber
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2.220
      Hallo,

      habe eine kurze Frage: wie schreibt man die Verhältnisse richtig auf?

      es gibt die Möglichkeit zu sagen: in einem von 5 Fällen gewinnst du! also schreibe ich das so: 1/5 oder eben 1 fünftel
      wenn ich aber 1 zu 5 schreibe, meine ich doch, dass ich in einem von 6 Fällen gewinne, und 5 verliere, oder nicht? und das widerum kann man abkürzen mit 1:5

      also sind 1/5 und 1:5 zwei verschiedene paar Schuhe, oder seh ich das falsch? Falls jah, wäre es schön, wenn mir das mal jemand genau erklären könnte....
  • 3 Antworten
    • Darkie81
      Darkie81
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 1.268
      Hast dir doch deine Frage im Prinzip schon selbst beantwortet.
      In einem von 5 Fällen gewinnst Du ist entweder 1:4 oder 1/5 (1 Fünftel).
    • sportsgeist
      sportsgeist
      Silber
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 2.220
      jah, schon...ichwusste nur nicht, ob ich da richtig denke....aber danke ;)
    • Fruechte
      Fruechte
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2009 Beiträge: 1.549
      Stell es dir so vor: das eine ist eine Wahrscheinlichkeit (probability), das andere eine Quote (odds).

      Die Quote 1:1, also "fifty fifty" - ein coinflip: 0,5 Wahrscheinlichkeit (in einem Fall gewinnst du, in einem Fall verlierst du: 1/(1+1) = 1/2 = 0,5)

      1:2 bedeutet 0,33 Wahrscheinlichkeit: in einem Fall gewinnst du, in 2 Fällen verlierst du: 1/(1+2) = 1/3 = 0,33

      1:3 bedeutet 0,25 Wahrscheinlichkeit: in einem Fall gewinnst du, in 3 Fällen verlierst du: 1/(1+3) = 1/4 = 0,25

      usw.

      Man sieht: Je besser die odds, um so öfter kann man verlieren um trotzdem noch break even rauszukommen, wenn man denn mal gewinnt.

      Das muss man sich sicherlich klarmachen und verinnerlichen. Ein Standardfall ist oft, dass der Villain am River eine Potsize bet macht:

      Eine Potsize bet gibt dir pot odds von 1:2, da du einmal den Pot bezahlen musst, um den Pot plus die Potsize bet des Gegners zu gewinnen. Für einen break even call brauchst du nun gegen die Range mit der er diese PS bet macht eben 33% equity, du musst also wenn du callst, mindestens jedes dritte Mal gewinnen.

      Macht er nur eine halbe potsize bet am river, gibt er dir sogar pot odds von 1:3, du musst also nur 25% equity gegen seine Range haben und damit wenn du callst, nur jedes vierte Mal gewinnen um break even zu sein.