[Blinddefense] 3 Betting/ Calling / Folding

    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      Ja ich mach mir darüber schon ein wenig länger Gedanken aber komme auf keine optimale Lösung.

      Wie reagiere ich am besten auf Steals vom BU/CO?

      Suited Connectors wie 45,56,67,89 3bet/fold ich meisten.

      PPs habe ich bisher immer gecold called, ist aber glaube ich nicht so profitabel, weil ich mit 22-55/66 einfach kaum SD-Value habe und überlege daher, ob ich diese Hände nicht auch lieber 3betten sollte, die FE solle groß sein und ab und an hitte ich mal mein Monster, ähnlich wie die SCs.

      77+ will ich ungerne in einen Bluff verwandeln, weshalb ich die auch in Zukunft OOP callen würde.

      TT,JJ will ich auch ungerne 3bet/fold spielen, da man auf eine 4bet doch meist behind ist oder maximal n Flip hat, weshalb ich diese Hände lieber calle.

      QQ+,AKs,Ako sind Value 3bets

      KQ,AQ,AJ sind dann noch meine Problemkinder.

      In den Handbewertungen wird gesagt, dass AQ einfach n easy 3bet 4 Value ist, stimmt ja auch meist, nur kann man halt damit auch wieder keine 4bet callen.


      Wie spielt ihr dann noch KQ,AJ?

      Durch eine 3bet vertreibe ich fast alles schlechteres, warum ich diese Hände gerne OOP nur calle.

      LEak?

      Ich weiss, dass es keine Richtlinie gibt hierfür, aber eine grobe Richtung wäre nett.

      Liebe Grüße!
  • 1 Antwort
    • F0erster
      F0erster
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2008 Beiträge: 2.241
      ich sehs grundsätzlich auch genauso wie du. wobei ich bei diesen "problemhänden" coldcallen und 3betten vermische, je nach Gegner und meinem eigenen Image. AJ oder KQ können gegen 38 ATS Typen value3bets sein und gegen Nits geht auch ein Fold klar. Manchmal komme ich trotzdem noch in heikle spots, z.b. mit KJ im 3bet Pot und V raist meine cbet auf J high board. Ich habs halt im 3bet pot nicht fertiggebracht mein Toppair zu folden und bin dann gegen AJ broke gegangen. Mit diesen Händen muss man wohl schon sehr vorsichtig sein, besonders wenn der Gegner - wie so oft - noch unknown ist. Denke da verliere ich auch gute BBs.
      Ich werde in Zukunft mal versuchen das ganze profitabler zu gestalten, indem ich in den Blinds nur noch Valuehände 3bette und PPs calle und alles andere weglasse, aber dafür den BU noch looser zu stealen um die folds OOP zu kompensieren. Evtl stellt sich das ja als profitabler heraus als mit marginalen Händen OOP rumzumoven. Bin mal gespannt was hier die anderen so für Tips haben.