Rechtsfrage: Makler schickt ne "Anmietungsbestätigung"!?!

    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Bin gerade auf Wohnungssuche und habe eine sehr schöne Wohnung gefunden. Nun hat der Makler mir nach der Besichtigung ne Selbstauskunft (das hat er mir auch vorher gesagt) geschickt und - dies hat er mir vorher verschwiegen - eine "Anmietungsbestätigung", mit folgendem Inhalt:


      "Hiermit bestätige ich Herr Jayston, dass ich die besichtigte Mietwohnung: BLABLA Str. 5, 56789 Köln verbindlich zum 01. Juli 2010 anmieten möchte.
      Diese schriftlliche Bestätigung soll Ihnen dazu dienen, keine weiteren Besichtigungen durchführen, das Objekt aus der Vermarktung zu nehmen und den Wohnungsmietvertrag vorzubereiten, sofern die Verwalterin sich für mich entscheidet.

      Unterschrift"

      Kann ich das gefahrlos unterschreiben? Ich habe so eine Bestätigung noch nie unterschreiben müssen und meine Eltern raten mir auch davon ab. Können aus diesem unterschriebenen Brief, falls ich ihn unterschreibe, Forderungen an mich entstehen, auch wenn letztendlich kein Mietvertrag zustande kommt, z.B. eine Entschädigung dafür dass er die Wohnung aus der Vermarktung genommen hat!?

      Ich kenne ja auch den wirklichen Mietvertrag noch gar nicht. Ich kann doch nicht unterschreiben, dass ich einen Vertrag unterschreibe, von dem ich den genauen Inhalt aber noch gar nicht kenne...

      Vielen Dank für eure Hilfe!
  • 20 Antworten
    • jasonbourne33
      jasonbourne33
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 1.974
      kaum Ahnung, weil ich kein Jurist bin, aber ich denke das so etwas pretty standart ist.

      Zuminderstens habe ich schonmal davon gehört. Letzten endes sagst du ja nur, das du das Ding mietest, wenn der Vermieter dich will.

      Marklergebühren werden normal nur bei erfolgreicher vermittlung fällig.

      Rein Juristisch müsste das nur eine Absichtserklärung sein, aber da mach dich lieber mal genauer schlau.
      Verpflichtet einen Vertrag zu unterschreiben bist du damit wohl nicht, aber vieleicht musst du dann kosten übernehmen....

      Mietrecht ist so verdammt kompliziert.
    • xcbrx
      xcbrx
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2008 Beiträge: 2.447
      klingt seltsam.... hab schon einige wohnungen angeschaut, aber sowas hatte ich noch nie. normal suchen die sich den mit der besten selbstauskuft raus und dann wird der vertrag gemacht.... warum nicht bei dir?

      komisch komisch....
    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      Meine Meinung ohne Gewähr:

      Ich denke nicht, dass du dich damit für irgendwas verpflichtest. In Betracht kommt ein Mietvorvertrag, in dem sich beide Parteien zum Abschluss des Hauptvertrages verpflichten. Allerdings müsste für einen solchen Klarheit über die wesentlichen Mietbedingungen bestehen bzw. müssen diese bestimmbar sein. Enthält die Vereinbarung lediglich die Bezeichnung des Mietgegenstandes und die Erklärung, dass der Abschluss eines Mietvertrages hierüber beabsichtigt sei, hält dies der BGH für zu unbestimmt (BGH WuM 1977, 400, 401).
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.667
      hoffe mal ich bekomm ne einladung zur einweihungsparty :)

      aber ich glaub ich musste sowas auch unterschreiben, hab denen aber mitgeteilt, dass das quatsch ist und wir lieber binnen 2 tagen den mietvertrag klarmachen können, weil ich davon auch nichts gehalten hab, son komischer vorvertrag
      mietvertrag haben die doch eh schon fertig, wieso nicht also direkt den unterschreiben, du selbst willst & kannst doch direkt nehm ich an, wenn es also zu verzögerungen kommt liegt es nicht an dir

      und forderungen können die sicherlich danach an dich stellen, wofür würden die dich sonst nen vertrag unterschreiben lassen, nen reines infoblatt ist das sicherlich nicht
    • Razah
      Razah
      Black
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 3.922
      Sowas ist Standard bei guten Maklern, auch im Mietbereich, wobei da durch die mittlerweile fast ausschließlich gültigen Standardmietverträge auch eine direkte Unterzeichnung super für alle Parteien ist.
      Bei mir im Verkauf trete ich ohne Reservierung/Kaufabsichterklärung und einer Reservierungsgebühr(diese wäre dann die Entschädigung wenn der Interessent dann doch noch abspringen sollte) niemals an einen Eigentümer zur Kaufverhandlung ran. Mündliche Zusagen sind sinnlos, außerdem bringen solche Reservierungen ja auch was dem Interessenten, weil er so dem Makler klar sagt, so mein Junge ich will das Ding mach das für mich klar.
      Letztendlich ist es aber ein hauptsächlich ein Mittel der Makler um Zug in die Sache zu bringen. Wer zu erst reserviert bekommt es, der Rest hat Pech und hat erst wieder ne Chance auf die Wohnung wenn Herr Jayston mangels Solvenz abgelehnt wird.^^

      Also solltest Du es unterschreiben, wenn Du die Wohnung möchtest.
    • teyno
      teyno
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 392
      davon habe ich auch noch nicht gehört, er will wahrscheinlich seinen provisionsanspruch damit sichern..was aber eh nicht geht vom gesetz her.
      du kannst das ruhig unterschreiben, wenn du sie dann doch nicht anmietest hat er auch trotz dieses schreibens keinen provisionsanspruch, den hat er erst, wenn der mietvertrag abgeschlossen wurde.
    • domman40
      domman40
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 689
      Das würde ich auf keinen Fall so unterschreiben, da die Formulierung in der Tat so gewählt ist, dass Schadenersatzansprüche bei Nichtzustandekommen des Mietvertrages erhoben werden können.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Das Problem könnte natürlich sein, dass der Makler dir dann die Wonhnung nicht mehr verkauft, wenn du das Formular nicht unterschreibst.
      Wenn du die Wohnung unbedingt willst, sehe ich da kein Problem drinnen, wenn du sie eh nicht unbedingt willst und es dir noch anders überlegen könntest, dann lass es lieber gleich sein.
      Alles andere wurde schon gesagt.
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.234
      das ist ein gültiger vertrag, daher entstehen forderungen und es wird schwierig, zurückzutreten, also entscheid dich
    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      Original von doubblejaay
      das ist ein gültiger vertrag, daher entstehen forderungen und es wird schwierig, zurückzutreten, also entscheid dich
      und was für einer? Welche Pflichten sollen dadurch entstehen?
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      Original von Esel1987
      Original von doubblejaay
      das ist ein gültiger vertrag, daher entstehen forderungen und es wird schwierig, zurückzutreten, also entscheid dich
      und was für einer? Welche Pflichten sollen dadurch entstehen?
      bin mir nicht mehr sicher, aber bei mir stand da noch was dabei von wegen im falle eines nichtantritts muss man so 1 monatsmiete oder so zahlen.
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Original von HoRRoR
      hoffe mal ich bekomm ne einladung zur einweihungsparty :)
      bist hiermit eingeladen, wird aber noch was dauern ;)

      Original von Razah
      Sowas ist Standard bei guten Maklern, auch im Mietbereich, wobei da durch die mittlerweile fast ausschließlich gültigen Standardmietverträge auch eine direkte Unterzeichnung super für alle Parteien ist.
      Bei mir im Verkauf trete ich ohne Reservierung/Kaufabsichterklärung und einer Reservierungsgebühr(diese wäre dann die Entschädigung wenn der Interessent dann doch noch abspringen sollte) niemals an einen Eigentümer zur Kaufverhandlung ran. Mündliche Zusagen sind sinnlos, außerdem bringen solche Reservierungen ja auch was dem Interessenten, weil er so dem Makler klar sagt, so mein Junge ich will das Ding mach das für mich klar.
      Letztendlich ist es aber ein hauptsächlich ein Mittel der Makler um Zug in die Sache zu bringen. Wer zu erst reserviert bekommt es, der Rest hat Pech und hat erst wieder ne Chance auf die Wohnung wenn Herr Jayston mangels Solvenz abgelehnt wird.^^

      Also solltest Du es unterschreiben, wenn Du die Wohnung möchtest.
      danke dir für deinen professionelle Einschätzung! Sehen uns hoffentlich in Köln!
    • elcappie
      elcappie
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2008 Beiträge: 2.061
      zufällig deine alte wohnung auch in köln und du suchst nen nachmieter?;)
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Original von elcappie
      zufällig deine alte wohnung auch in köln und du suchst nen nachmieter?;)
      mein vermieter hat leider schon nen Nachmieter...Aber in Köln findest schon was :)
    • elcappie
      elcappie
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2008 Beiträge: 2.061
      das sage ich mir jetzt auch seit 4 monaten...und das fast jede nacht, wenn ich vom barbarossaplatz krach geweckt werde;)
    • teyno
      teyno
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 392
      ich habe nochmal meine kollegen gefragt, sowas ist überflüssig, kannst unterschreiben und dir an die wand nageln!!! das verpflichtet dich zu garnichts!
    • Razah
      Razah
      Black
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 3.922
      Original von Jayston
      Original von HoRRoR
      hoffe mal ich bekomm ne einladung zur einweihungsparty :)
      bist hiermit eingeladen, wird aber noch was dauern ;)

      Original von Razah
      Sowas ist Standard bei guten Maklern, auch im Mietbereich, wobei da durch die mittlerweile fast ausschließlich gültigen Standardmietverträge auch eine direkte Unterzeichnung super für alle Parteien ist.
      Bei mir im Verkauf trete ich ohne Reservierung/Kaufabsichterklärung und einer Reservierungsgebühr(diese wäre dann die Entschädigung wenn der Interessent dann doch noch abspringen sollte) niemals an einen Eigentümer zur Kaufverhandlung ran. Mündliche Zusagen sind sinnlos, außerdem bringen solche Reservierungen ja auch was dem Interessenten, weil er so dem Makler klar sagt, so mein Junge ich will das Ding mach das für mich klar.
      Letztendlich ist es aber ein hauptsächlich ein Mittel der Makler um Zug in die Sache zu bringen. Wer zu erst reserviert bekommt es, der Rest hat Pech und hat erst wieder ne Chance auf die Wohnung wenn Herr Jayston mangels Solvenz abgelehnt wird.^^

      Also solltest Du es unterschreiben, wenn Du die Wohnung möchtest.
      danke dir für deinen professionelle Einschätzung! Sehen uns hoffentlich in Köln!
      Mit Köln wird es eng, hab bisher noch keinen einzigen der 25k SPs erspielt, hab momentan so wenig Zeit zum Pokern, aber mal sehen. Bei der ersten BM-Party in der DDR will ich aber unbedingt dabei sein.:-)

      Nochmal zu dem Formular, wenn da nicht drin steht was passiert wenn Du von Deinen Mietabsichten zurücktritts ist es allerdings relativ sinnlos. Da muß dann schon was von einer Gebühr oder ähnlichem stehen.
      Letztendlich ist das aber alles egal wenn Du die Wohnung eh willst.
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      nice, lebe auch in Köln :f_grin:
    • elcappie
      elcappie
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2008 Beiträge: 2.061
      biete kölsch gegen coaching;)
    • 1
    • 2