Bitte Umtracken

    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.896
      Ich möchte gerne von PS.de zu einer anderen Affiliate umgetrackt werden.

      Ich spiel seit über einem Jahr ausschließlich PLO. Der entsprechende Content (Artikel/Videos) hier ist arg dürftig und hängt anderen verfügbaren Angeboten Lichtjahre hinterher. Gute Handbewertungen gibt es ebenfalls frei verfügbar woanders.

      Von eurem "Kundenservice" und "Einsetzen für PSdeler" hatte ich auch nie was, das einzige mal als ich von einer eurer Partnerseiten um RB beschissen wurde hiess es wie immer "Wir kümmern uns drum und haben es weitergeleitet" und damit war wie immer der Keks für euch gebacken. Und Dank Titan kriege ich immer noch Werbescheisse.

      Ja also, darf ich dann endlich gehen? Mit meinem umgetrackten Arsch?

      PS: Achja die Schuhe die mir Andre im Schuhthread empfohlen hatte habe ich mir dann doch nicht gekauft, also auch da keine Winning-Situation für mich :f_mad:

      PPS: Von den beiden Clowns Gelbe Karten ganz zu schweigen.
  • 17 Antworten
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Hallo Sefant77,

      schade, dass du so unzufrieden bist.

      Dass wir in Sachen PLO noch nicht da sind, wo wir sein wollen, ist klar - allerdings haben wir auch dort schon zugelegt. Im April kamen bisher 7 PLO-Videos dazu, insgesamt sind es mittlerweile 133 (deutsch- und englischsprachig): http://de.pokerstrategy.com/video/#contenttype=0&gametype=4&tablesize=0&languages=de,en&levels=basic,bronze,silver,gold,platinum,diamond&lowerlimit=0&upperlimit=100&ob=date&od=desc&page=1&rpp=10
      Aber sicher wird sich dort noch einiges tun.

      Deine Probleme zu unserem Kundenservice kann ich anhand der Ticket-History nicht nachvollziehen - kannst du da ggf. etwas konkreter werden?

      Zu deiner Frage:
      Das Tracking bei Pokerräumen ist generell nicht lösbar, da es sich dabei um die Entlohnung für die 'Werbedienstleistung' handelt - und diese wurde ja bereits erbracht. Der Pokerraum bezahlt uns nicht für unsere kontinuierlichen Services für unsere Mitglieder - dies machen wir sozusagen 'freiwillig'.

      Mögicherweise bekommen wir für deinen Rake-Umsatz auch gar keine laufenden Einnahmen - wir arbeiten nicht ausschließlich mit Rake-Beteiligungen, sondern auch mit Einmalzahlungen. So oder so möchte der Pokerraum jedenfalls nicht mehrfach für den gleichen Traffic/Spieler bezahlen, was ja auch nachvollziehbar ist.

      Dies sollte für dich aber kein Nachteil sein: Unser Ziel ist es ja, dass du selbst dann, wenn du unsere Inhalte und Services nicht für wertig hältst, auch rein monetär so gut wie möglich gestellt bist. D.h. PokerStrategy.com ist für dich nicht nur frei von direkten, sondern auch indirekten Kosten.

      Gruß,
      Lutz
    • SoWe
      SoWe
      Global
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 2.397
      Original von Xantos
      Hallo Sefant77,

      schade, dass du so unzufrieden bist.

      Du wirst uns nie wieder los, hier hast du ein paar Videos.

      Gruß,
      Lutz
      FYP
    • Chief0r
      Chief0r
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 3.808
      Original von SoWe
      Original von Xantos
      Hallo Sefant77,

      schade, dass du so unzufrieden bist.

      Du wirst uns nie wieder los, hier hast du ein paar Videos.

      Gruß,
      Lutz
      FYP
      :heart: :heart: :heart:
    • kearney
      kearney
      Global
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6.694
      Gehts hier um Stars oder why soll dann der Mist?

      FTP bietet ja wirklich echt wahres gratis Pokertraining an und bei den kriminellen Netzwerkseiten gibts ja hundert verschiedene Alternativen von wem man sich schlussendlich bescheissen lässt.
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Mich deucht OP ist total traurig und auch ein bißchen wütend. Das finde ich echt schade man!
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Weiterer Spam wird geahndet.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.896
      Es ist einfach wunderbar :rolleyes:

      Ganz aktuell muß ich sogar auch noch den mickrigen 50 Kröten aus dem Everest-Race nachrennen, weil ich angeblich PSRACE nie angegeben habe. Ich bin Anfang des Jahres zu Everest zurückgekehrt und HABE den Code angegeben.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Hallo Sefant77,

      zunächst mal kann ich völlig nachvollziehen, dass du uns als ersten Ansprechpartner für deine Probleme mit den Pokerräumen siehst - allerdings haben wir auch da immer nur begrenzte Möglichkeiten.

      Zu deinen Beispielen:
      Everest: Wenn Everest uns sagt, dass du den Bonuscode nicht eingegeben hast und du uns sagst, dass du ihn eingegeben hast, dann können wir wenig tun. Ich würde da erstmal beiden Seiten glauben und damit vermuten, dass es entweder ein Schreibfehler von dir war oder ein techn. Problem bei Everest - aber wie genau sollen wir das auflösen?

      Falls du bei Everest über einen anderen Affiliate einen besseren Deal bekommen würdest, gibt es die Option, dass er legal ist - dann ziehen wir nach. Dafür bitte eine Mail mit den Infos an promotions@pokerstrategy.com.

      Das ist übrigens ein gutes Beispiel dafür, warum es auch unter "Fairness-Gesichtspunkten" richtig wäre, wenn jeder Spieler unabh. vom Affiliate die gleichen monetären Anreize bekommen würden. Denn dein Ärger ist hier genauso nachvollziehbar wie sich noch viel mehr Leute ärgern würden wenn - random Beispiel - Full Tilt ab sofort 30% RB bieten würde, allerdings nur für Neukunden!

      Titan: Auch hier haben wir hinter den Kulissen Tacheles geredet. Natürlich ist dieser Post-Spam ätzend. Aber auch hier haben wir nur begrenzte Möglichkeiten. Und nein - den Vertrag mit dem größten iPoker-Skin, über den wir auch viel positiven Druck auf iPoker generell ausüben können, können wir wegen sowas nicht kündigen - das wäre nicht angemessen und würde mehr Spielern schaden als nützen.

      Betfair: Wie bei FTP rechnet Betfair das Rakeback ab. Auch hier können wir als Mittler fungieren, aber nur bis zu einem bestimmten Grad. Wir werden niemals jedes Problem eines Mitglieds lösen können - einfach weil wir dazu nicht die Daten und Informationen haben. Bei Betfair gibt es keinen Grund zur Annahme, dass sie systematisch und absichtlich Spieler benachteiligen.

      Kundenservice
      Aber: Natürlich hättest du hier besser betreut werden müssen. Unser Kunden- und VIP-service ist sicher noch nicht optimal - wir haben ihn im Herbst letzten Jahres quasi komplett neu aufgebaut, eben um die Qualität zu erhöhen. Noch sind wir nicht ganz da, wo wir diesbezüglich hinwollen - und gerade alte Stories verursachen wegen des Übergangs öfter Verwirrung und damit suboptimalen Service. Dafür können wir uns nur entschuldigen und versichern, dass wir an einer steten Verbesserung des Kundenservice arbeiten und dies für ein sehr wichtiges Thema halten!

      Lehrinhalte
      Auch im Bereich PLO möchten wir uns natürlich verbessern - und konstruktives Feedback hilft dabei auf jeden Fall. Kann aber durchaus sein, dass wir deine Ansprüche nicht superbald erfüllen werden - ggf. sind sie ja recht hoch (du bist ja auch schon Diamond/ein sehr erfahrener Spieler).

      Fazit
      - dass du bei einem Pokerraum wegen deines Trackings finanziell schlechter gestellt bist als über andere Affiliates, soll natürlich nicht sein (ist aber laut dir auch nur bei Everest der Fall - und da habe ich dir ja oben einen mögl. Lösungsweg angeboten)
      - Kundenservice verbessern wir sukzessive, ist aber für dich wohl kein totaler Kernpunkt
      - Wenn dich Inhalte & BM Status dann nicht interessieren, dann gibt es tatsächlich keinen besonderen Grund für dich, getrackt zu spielen
      - Vermutlich gibt es aber auch keinen besonderen Grund für dich, ungetrackt zu spielen - sonst würdest du dies ja tun und dich nicht beschweren
      - Wir versuchen natürlich, über besseren Service und Inhalte wieder interessant für dich zu werden, doch letztlich musst du beurteilen, ob wir das sind oder nicht.
      - Ich empfehle dir, genau dort zu spielen, wo es für dich am meisten Sinn macht. Auch wenn das bedeutet, dass du ungetrackt spielen würdest - letztlich geht es bei deiner Pokerkarriere ja um dich.
      - Ich empfehle dir aber nicht, aus emotionalem Ärger über uns (der eben nicht in allen Punkten rational ist) EV zu opfern, um ungetrackt zu spielen [aber das weisst du ja selbst]
      - hast du bei einem Pokerraum noch keinen Account, so kannst du ja völlig frei abwägen, ob du ihn über uns erstellst oder direkt über den Pokerraum oder einen anderen Affiliate

      Gruß,
      Lutz
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.896
      Was mich halt immer extrem gestört hat waren die Begründungen in der Vergangenheit daß Promos/Races etc nicht angehoben werden können/kleiner sind als bei anderen Affiliates aufgrund des viel größeren Personalaufwands für den Service der Mitglieder im Vergleich zu anderen Affiliates etc.

      Immer wenn es bei mir in der Vergangenheit bei PS.de Seiten Probleme gab hat mir dieser "Service" aber absolut nichts gebracht. Bzw nichts außer diversen langen Postings wo denn das Problem sein könnte und wieso man da nichts machen kann außer es weiterzuleiten etc. Also nicht mehr als bei jeder anderen Hinterhof-Affiliate die mit minimalen Service einfach nur Rake kassieren will.

      Natürlich gab es sicherlich Fälle wo PS.de mal Druck machen konnte, bei meinen Fällen jedenfalls nie.

      Original von Xantos


      Zu deinen Beispielen:
      Everest: Wenn Everest uns sagt, dass du den Bonuscode nicht eingegeben hast und du uns sagst, dass du ihn eingegeben hast, dann können wir wenig tun. Ich würde da erstmal beiden Seiten glauben und damit vermuten, dass es entweder ein Schreibfehler von dir war oder ein techn. Problem bei Everest - aber wie genau sollen wir das auflösen?
      Natürlich könnt ihr das nicht auflösen. Ihr könnt nur auf ein technisches Problem bei Everest oder mir verweisen und Everest wird sagen es kann kein technisches Problem gewesen sein blaba und ich sollte es mit euch klären. Das Übliche hat.

      Daher hab ich auch keine Lust jetzt zig Email-Dialoge mit Everest oder eurer Seite zu führen nur um zu lesen daß der Fehler garantiert nicht auf der eigenen Seite gelegen hat und man nichts tun könne, da unklar ist wo und was schiefgelaufen ist.

      Wieso ich es trotzdem gepostet habe? Kulanter Kundenservice.

      Von Amazon (jahrelanger High Volume Kunde) oder Lufthansa als Vielflieger kenn ich aus der Vergangenheit persönliche kulante Lösungen wenn es Probleme gab. Auch wenn es relativ klar war, daß die (Haupt-)Schuld ziemlich sicher nicht einmal bei LH oder Amazon lag, sondern bei (Sub)Partnern.

      Sowas erwarte ich eigentlich aus Prinzip (und weniger wegen 50$) von einem Unternehmen wo ich "Stammkunde" bin. In eurem Fall sollte es auch eine relativ einfache EV-Berechnung sein.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Hey Sefant77,

      Original von Sefant77
      Was mich halt immer extrem gestört hat waren die Begründungen in der Vergangenheit daß Promos/Races etc nicht angehoben werden können/kleiner sind als bei anderen Affiliates aufgrund des viel größeren Personalaufwands für den Service der Mitglieder im Vergleich zu anderen Affiliates etc.
      Würde mich wundern, wenn wir das mal als Begründung vorgebracht haben. Vielleicht ist es auch einfach nur ewig her.

      Schon seit ziemlich langem - und auf jeden Fall solange es die Races bei Everest gibt (das Kernproblem, welches du hier erwähnst) - gilt ja unsere Promo-Policy, und damit die klase Ansage, dass die Höhe von Races etc. nichts mit unserer Einnahmen-/Ausgaben-Lage zu tun hat sondern vom Markt abhängt - und idealerweise die Promos für jeden Spieler eines Pokerraums (egal ob bei uns getrackt oder nicht) identisch sein sollten.

      Daher hab ich auch keine Lust jetzt zig Email-Dialoge mit Everest oder eurer Seite zu führen nur um zu lesen daß der Fehler garantiert nicht auf der eigenen Seite gelegen hat und man nichts tun könne, da unklar ist wo und was schiefgelaufen ist.

      Wieso ich es trotzdem gepostet habe? Kulanter Kundenservice.

      Von Amazon (jahrelanger High Volume Kunde) oder Lufthansa als Vielflieger kenn ich aus der Vergangenheit persönliche kulante Lösungen wenn es Probleme gab. Auch wenn es relativ klar war, daß die (Haupt-)Schuld ziemlich sicher nicht einmal bei LH oder Amazon lag, sondern bei (Sub)Partnern.

      Sowas erwarte ich eigentlich aus Prinzip (und weniger wegen 50$) von einem Unternehmen wo ich "Stammkunde" bin. In eurem Fall sollte es auch eine relativ einfache EV-Berechnung sein.
      Bei unseren eigenen Promos sind wir übrigens durchaus kulant - z.B. wenn es bei der Top250 nachträglich zu Korrekturen kommt.

      Bei den Pokerräumen aber: Wo hat die Kulanz ihren Anfang und wo ihr Ende? Da geht es ja um riesige Summen im Fall von Pokerraum-Promos - und uns fehlt völlig die Info, ob der Kunde recht hat oder absolut nicht. Daher halten wir uns bei Themen, wo der Pokerraum und der Spieler direkt betroffen sind, weitgehend heraus. Wir pochen natürlich bei Streits auf ein Wiederaufrollen des Falls, was oft genug zur Klärung von Missverständnissen führt. Mehr können wir da aber meist nicht tun.

      Kulant wären wir in der Perfect World vielleicht sogar - und auch in deinem konkreten Fall - gewesen. Das setzt aber die Ressourcen und Skills voraus, solche Fälle gut betreuen und einschätzen zu können. Und genau das bringt uns zurück zum Kundenservice, dem lange genau dafür die Ressourcen fehlten. Und ohne gute Überlegung wäre Kulanz keine Kulanz, sondern das Lösen von Problemen mit Geld, welches sogar missbraucht werden könnte.



      Gruß,
      Lutz
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.896
      Original von Xantos


      Bei den Pokerräumen aber: Wo hat die Kulanz ihren Anfang und wo ihr Ende? Da geht es ja um riesige Summen im Fall von Pokerraum-Promos - und uns fehlt völlig die Info, ob der Kunde recht hat oder absolut nicht. Daher halten wir uns bei Themen, wo der Pokerraum und der Spieler direkt betroffen sind, weitgehend heraus. Wir pochen natürlich bei Streits auf ein Wiederaufrollen des Falls, was oft genug zur Klärung von Missverständnissen führt. Mehr können wir da aber meist nicht tun.
      Was soll diese Verallgemeinerung? Das hier ist kein Fall wie eine fehlerhafte RB-Zahlung zwischen Seite und Spieler, sondern ein Affiliate-Race, das heißt sehr wohl eine Dreiecksgeschichte Spieler-Seite-Aff. Auch wenn die technische Natur Spieler-Seite ist ist dieses Argument "Sache zwischen Seite und Spieler" ein einfaches Abwälzen des Problems.


      Kulant wären wir in der Perfect World vielleicht sogar - und auch in deinem konkreten Fall - gewesen. Das setzt aber die Ressourcen und Skills voraus, solche Fälle gut betreuen und einschätzen zu können. Und genau das bringt uns zurück zum Kundenservice, dem lange genau dafür die Ressourcen fehlten. Und ohne gute Überlegung wäre Kulanz keine Kulanz, sondern das Lösen von Problemen mit Geld, welches sogar missbraucht werden könnte.
      Auch hier wieder eine einfache Missbrauchs-Verallgemeinerung der nichts mit diesem speziellen Fall zu tun hat. Falls ein Missbrauch vorliegen würde (bin im Race für eine andere Aff eingetragen und versuchen jetzt hier nochmal durch Gelaber in einem 2. Race doppelt abzukassieren), dann wüßtet ihr das nach der ersten Kontaktaufnahme mit Everest ("Ne, der hat das Race von Aff XY eingetragen).

      Deinen letzten Satz erfinde ich in dieser Verallgemeinerung übrigens als blanken Hohn. In diesem Fall heißt es durch die Blume übersetzt: Es war nicht unsere Schuld, sondern deine oder Everest. Aus Kulanz im April-Race 7050 statt 7000 auszahlen geht nicht, wir würden dann das ggfs technische Problem von Everest mit Geld lösen und Kulanz führt uns in den Ruin etc (sry, aber trotzdem danke für deine 8000SP letzten Monat!).

      Vorallem für eine Affiliate die so sehr mit Status und Vip und Service hausieren geht. Und vorallem bei meiner Historie mit anderen PS.de Seiten. Und vorallem wenn man eine alberne Kulanzsumme von 50$ in Betracht zu meinem eingespielten Rake stellt.

      Das ist mein Standpunkt und ich habe ihn jetzt ausreichend begründet. Ich werde auch keine sinnlose Email-Konversation mit dem Everest-Support beginnen (Stichwort Everest-Support sollte klarmachen wieso).

      PS: Zu Spielen statt diese Postings zu schreiben und ich hätte wahrscheinlich die Hälfte der Summe allein durch RB dringehabt, aber dazu bin ich einfach zu sehr ein Prinzipien-Mensch.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Hey Sefant77,

      Prinzipien zu verteidigen - auch wenn es mal was kostet - kann ich sehr gut nachvollziehen.

      Im konkreten Fall kann es ja auch sein (wie ich oben zugab), dass Kulanz sinnvoll gewesen wäre. Das muss aber jemand beurteilen, und das setzt wiederum einen Kundenservice mit guter Einarbeitung, gutem Wissen und vielen Ressourcen voraus. Wir sind dabei, aber noch nicht am Ziel, dies zu erreichen.

      Ich hoffe dass du es zwar als schade, aber nicht beziehungszerstörend empfindest, dass wir dir in diesem Fall keine Kulanz entgegengebracht hatten.

      Was ich dir anbieten würde - auch wenn es dich noch mehr Zeit kostet - uns entweder mal in Gibraltar zu besuchen (um direkt zu sehen, wo 'all dein Rake' so hinfließt) oder zumindest mal einen kleinen Schwatz im Skype über die Thematik zu halten (Skype: herrlieb).

      Gruß & bis morgen,
      Lutz
    • dertakman
      dertakman
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2007 Beiträge: 1.191
      Ein Fall für die Poker-Ecology Betrachtung. Durch die lebenslange Bindung an einen Affi werden die Leute oftmals alleine aus diesem Grund von der jeweiligen Seite verschwinden.
      Also hat die Pokerseite nur umsonst die Bonis an ihn verteilt und der Spieler zieht einfach weiter.

      Bei Netzwerken ist es ja ganz schlimm- ist es bei Full Tilt & Co. unmöglich legal an einen anderen Account zu kommen, so ist das bei Netzwerken kein Problem.

      Also da ihr euch für die Gesundheit des Marktes sorgt, sollt ihr den OP und vergleichbare Fälle freikaufen oder mindestens die Pokerseiten zum Umtracken in Ausnahmefällen zu überzeugen! Damit der Pokermarkt wächst und gedeiht!

      Selbst wenn man dadurch ein wenig seinen eigenen Gewinn vermindert. Aber man erwartet ja auch von Spielern, dass sie keine pöhsen Angebote annehmen.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.896
      Original von Xantos

      Im konkreten Fall kann es ja auch sein (wie ich oben zugab), dass Kulanz sinnvoll gewesen wäre. Das muss aber jemand beurteilen, und das setzt wiederum einen Kundenservice mit guter Einarbeitung, gutem Wissen und vielen Ressourcen voraus. Wir sind dabei, aber noch nicht am Ziel, dies zu erreichen.
      Bitte was? Dieser Fall ist absolut einfach zu beurteilen. Irgendwo zwischen Everest und Spieler ist ein (anscheinend technischer) Fehler passiert bzgl eines PS.de Races (ich hab im Januar PS Race eingegeben, aber laut Everest eben nicht). Spiele sind so mickrige 50$ entgangen. PS.de hat sehr gut in der Vergangenheit an dem Spieler verdient, PS.de hat gut im betreffenden April an dem Spieler verdient, eben auch weil er in der letzten Woche nochmal ein erhöhtes Pensum gespielt hat (um wenigstens die blöden 50 zu bekommen und sich wenigstens etwas weniger aufzuregen nicht woanders getrackt zu sein). Spieler ist super genervt daß es erneut zu Probleme mit einem PS.de Partner kommt der ihm Geld kostet (kosten würde). Spieler fragt nach einer kulanten Lösung. Ist dieses wirklich so schwer zu beurteilen? Auch aus wirtschaftlicher Sicht?



      Ich hoffe dass du es zwar als schade, aber nicht beziehungszerstörend empfindest, dass wir dir in diesem Fall keine Kulanz entgegengebracht hatten.
      Dazu brauche ich wohl nichts mehr zu sagen.


      Was ich dir anbieten würde - auch wenn es dich noch mehr Zeit kostet - uns entweder mal in Gibraltar zu besuchen (um direkt zu sehen, wo 'all dein Rake' so hinfließt)
      Das soll mir genau was bringen? Den Support zu sehen, der in modernen sauteuren Büros sitzt, aber mir bei Problemen nie weiterhelfen konnte?

      Euren rakefressenden Koma-Patienten Elephant zu besuchen? Am besten noch mit einem 50$ Spendenscheck von mir, dann kann ein Entwickler wieder einen halben Tag finanziert werden. In der Zeit schafft er es dann evt auch den Buchstaben "N" von SNG zu implementieren.

      Und um mich dann zu fragen wieso um olle 50$ Kulanz für ein langjähriges Mitglied so ein verdammtes Rechtfertigungs- und Ausweichdrama gemacht wird?

      Ich glaub dazu muß ich nichtmal nach Gibraltar kommen. Sorry für den Sarkasmus am Ende.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.761
      Original von Sefant77
      Spieler ist super genervt daß es erneut zu Probleme mit einem PS.de Partner kommt der ihm Geld kostet (kosten würde). Spieler fragt nach einer kulanten Lösung. Ist dieses wirklich so schwer zu beurteilen? Auch aus wirtschaftlicher Sicht?
      Ja, in der Tat werden wir keinem unerfahrenen Kundenservice-Mitarbeiter erlauben, $50-Geschenke an Mitglieder zu verteilen, weil diese genervt sind. Da muss ein vernünftiger Prozess existieren, um die Sinnhaftigkeit davon zu eruieren - sonst könnte es missbraucht werden.

      Dass dies aus deiner Sicht anders ist - okay. Da verhält es sich halt ähnlich wie beim Startkapital: Der ehrliche Kunde, der im Identitätscheck hängenbleibt, versteht das auch nicht - trotzdem müssen wir ID-Checks machen, da es eben massiven Missbrauch der $50 Startkapital gibt.

      Wie gesagt: Ich verstehe ja, dass du für dich und auch ganz allgemein hier Kulanz für besser hältst. Aber es ist halt auch kein totaler No-Brainer, insbesondere wenn zur gleichen Zeit der Kundenservice überhaupt erstmal auf das Basis-Niveau ausgebaut wurde.

      Das soll mir genau was bringen?
      Es war nur ein Angebot. Wenn du nicht möchtest, auch kein Problem. Nur ab einem gewissen Punkt macht dann der Dialog hier auch wenig Sinn. Ich verstehe ja, dass du dich öffentlich 'auskotzen' möchtest - allerdings ergibt sich halt hier nicht viel Neues, wenn du an einem persönlichen Dialog nicht interessiert bist. Letztlich musst du die Situation, unser Angebot und deine Verärgerung bewerten und als Kunde deine Entscheidung treffen.

      Gruß,
      Lutz
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.896
      close
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Close wie gewünscht.

      Wir werden uns auch nochmal deinen Fall anschauen. Da es sich hier um ein PokerStrategy.com Race handelt und es von deiner Seite garantiert kein Missbrauch etc. ist denke ich schon dass wir eine Lösung finden.

      Ich denke du kannst Xantos verstehen, dass man nicht zum Bekämpfen von "Unzufriedenheit" Geldgeschenke verteilen kann.

      Außerdem können wir grundsätzlich keine Verantwortung für technische Fails der Pokerräume bzw. Fehler eines Users bei Promotions übernehmen.