Die Odds-Tabelle

    • POWAQQATSI
      POWAQQATSI
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2007 Beiträge: 159
      Habe zwei kleine Fragen zu der Odds-Tabelle, zu der es ja einleitend heißt, sie würde die Chancen für Drawing Hands wiedergeben auf dem Flop mit der nächsten Karte einen Treffer zu landen. Könnte es sein, dass bei dem Beispiel für 9 Outs nicht die Chance für einen Treffer mit der nächsten Karte, sondern insgesamt für einen Treffer bis hin zum River gemeint ist? Und wie ist das Beispiel für 1 Out zu verstehen, selbst wenn ich da bis zum River rechne komme ich irgendwie nicht auf 46 zu 1. Vielen Dank schon mal, POWAQQATSI
  • 8 Antworten
    • frib
      frib
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 3.268
      Es is immer nur die Wahrscheinlichkeit für die nächste Karte - am Flop also für den Turn - die entscheidende.
    • SlowLarry
      SlowLarry
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 940
      Original von POWAQQATSI Habe zwei kleine Fragen zu der Odds-Tabelle, zu der es ja einleitend heißt, sie würde die Chancen für Drawing Hands wiedergeben auf dem Flop mit der nächsten Karte einen Treffer zu landen.
      Am besten mal den zugehörigen Artikel lesen: http://www.pokerstrategy.org.uk/de/strategy/38/
      Und wie ist das Beispiel für 1 Out zu verstehen, selbst wenn ich da bis zum River rechne komme ich irgendwie nicht auf 46 zu 1.
      Rechne mal vor, dann können wir Dir den Denkfehler sagen.
    • POWAQQATSI
      POWAQQATSI
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2007 Beiträge: 159
      Danke für Eure prompten Antworten. Ja, den Artikel hatte ich gelesen und bin so auf meine Fragen gekommen. Wenn sich die Beispiele samt und sonders auf die Chance für den Turn beziehen (außer bei 14 Outs, da steht im Artikel explizite 50% Gewinnchange bis zum River), dann verstehe ich die Beispiele für 1 Out und 9 Outs leider erst recht nicht. Konkret gefragt: - mit welcher Hand komme ich beim Turn auf exakt 1 Out? Bei den angegebenen Draws kommen ja eigentlich immer mehrere Karten in Frage. Also ist hier doch sicher eher bis zum River gemeint, also das man zwei bestimmte Karten braucht... - wie komme ich bei 9 Outs auf eine Gewinnerwartung von 35% auf dem Turn? Schöne Grüße, POWAQQATSI
    • clevergambler
      clevergambler
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 392
      9 : 46= 0.1956 0.1956*100=19.56% also wären das nur 20% und nicht 35% Gewinnchance(z.B. ein flush-draw) :rolleyes:
    • SlowLarry
      SlowLarry
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2006 Beiträge: 940
      Original von POWAQQATSI - mit welcher Hand komme ich beim Turn auf exakt 1 Out? Bei den angegebenen Draws kommen ja eigentlich immer mehrere Karten in Frage.
      1-Outer wären z.B. 22 gegen ein höheres Paar, wenn eine weitere 2 wegen möglicher Flushgefahr vollständig diskontiert werden muss oder auch ein (Gutshot-)Straightflushdraw gegen Fullhouse oder Vierling. Außerdem natürlich u.U. einzelne Backdoordraws. In der Praxis drawt man aber ohnehin nie auf 1 Out, so dass diese Fälle auch nicht so wichtig sind.
      - wie komme ich bei 9 Outs auf eine Gewinnerwartung von 35% auf dem Turn?
      Die Frage gehört eindeutig in die FAQ ;) Die 35% gelten bis zum River, nämlich: Wahrscheinlichkeit am Turn zu treffen = 9/47 Wahrscheinlichkeit am Turn nicht zu treffen, aber am River: 38/47 * 9/46 Insgesamt: 9/47 + 38/47 * 9/46 ≈ 35% Gruß Larry
    • POWAQQATSI
      POWAQQATSI
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2007 Beiträge: 159
      Ja genau also bei 9 Outs auf dem Turn müssten es ja exakt gerechnet erstmal 9:47*100=19.15% sein und wenn man dann noch die Fälle dazu zählt, wo man beim Turn nicht trifft, aber beim River treffen könnte also 0.8085*19.56%=15.81%, dann kommt man auf die 35% - also bezieht sich das Beispiel für die 9 Outs auch bis zum River! Insofern wäre es vielleicht präziser, wenn ihr das bei dem Artikel entsprechend ergänzen würdet z.B. :"Mit 9 vollwertigen Outs hat man eine Gewinnerwartung von 35% wenn man bis zum River geht". Denke mal, dass es bei dem Beispiel für 1 Out auch so ist, dass sich die Wahrscheinlichkeit über den Turn bis hin zum River bezieht, nur da bin ich noch nicht auf das richtige Ergebnis gekommen bislang, aber vielleicht hilft ja noch ein wenig Rechnen... Schöne Grüße, POWAQQATSI
    • TheDode
      TheDode
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 43
      outs beziehen sich nicht nur auf drawing hands, im sinne von flush oder straightdraws. Eigentlich ist jede hand eine drawing hand bis sie ein FoaK, straight, flush oder FH geworden ist. so gesehen wenn du ein pocket pair hast und am flop ist ebenfalls ein boardpair, dann hast du 2 outs für dein pocket um ein FH zu machen und 2 outs für das board pair (wobei die discounted outs in dem beispiel zu vernachlässigen sind, der einfachheit halber). d.h. du hast 4 outs auf die verbleibenden 47 Karten ergibt das eine wahrscheinlichkeit von ~9%, dass du dein FH am turn machst. (4/47) in odds wären dass dann ~ 11:1 dass du dein FH nicht machst. um auf dein Flushbeispiel mit den 35% zu kommen. die 35% ist die wahrscheinlichkeit, dein Flush bis zum river zu machen. du hast ja 9 outs für den flush. Wahrscheinlichkeit am Flop->Turn 9/47 + Wahrscheinlichkeit am river den flush zu machen, falls du ihn nicht am turn gemacht hast 38/47*9/46. zusammengesetzt: 9/47 + 38/47*9/46 ~ 35% hoffe, dass es dir ein wenig weiter hilft. grüße *edit* zu spät ;(
    • POWAQQATSI
      POWAQQATSI
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2007 Beiträge: 159
      @SlowLarry, huch da warst Du eben etwas schneller als ich - aber wir sind ja gerade bei den 9 Outs auch zum gleichen Ergebnis gekommen! ;) Danke auch für das schöne Beispiel für 1 Out. Aber als Beispielsituation ist da ein Backdoor Flush Draw bzw. ein Backdoor Straight Draw aufgeführt - also gehts da wohl auch wieder bis zum River... Schöne Grüße, POWAQQATSI P.S.: Sorry, wenn ich meine Frage an der falschen Stelle gepostet habe - wenns nicht hierher passt, einfach verschieben.