Quit smoking - Nebenwirkungen, Entzugserscheinungen

    • Andre
      Andre
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2005 Beiträge: 1.443
      Hey,

      also ich hab in meinem Leben immer mal wieder phasenweise geraucht und konnte auch relativ problemlos aufhören. Meist immer so im Takt von drei Jahren. Angefangen im Januar 2007 und mittlerweile ist wieder an der Zeit dem Körper ne Pause zu gönnen.

      Letzte Zigarette geraucht: Mittwoch abend. Ca. vor 40 Stunden.

      Normalerweise läufts bei mir immer so:

      1. Tag: Heftiger Lungenschmacht, physische Symptome, krasses Hungergefühl.
      2. Tag: So wie Tag 1, nur deutlich besser
      3 .Tag: So wie 1+2, aber nur noch marginal. Ab Tag 4 ist es rein psychisch. Das physische Verlangen ist weg.

      Dieses mal ist es so:

      Gestern:

      - Heftigste Kopfschmerzen, trotz 2-3 Ibuprofen. Schwindelig. Gestern abend ein Druck auf der Lunge als ob diese gleich impoldiert. So als ob man verhungert, nur eine Etage höher.
      - Gestern abend unmöglich einzuschlafen. Schwitzattacken im Bett, 4 Std. Schlaf mit 2 Schlaftabletten gerettet.

      Heute:

      - Mir ist unglaublich schwindelig. Ich steh vom Schreibtisch auf und denke ich bin besoffen. Die Kopfschmerzen immer noch ultra, aber nicht so schlimm wie gestern. Fast keine Verbesserung zu gestern.
      - Druck auf der Lunge auch marginal besser, aber immer noch immens.
      - Vollkommen neu und noch nie gehabt. Beide Nieren schmerzen extrem. Links und rechts.

      Das wäre jetzt auch meine Frage. Ist das normal weil die Entgiftung auch Hochtouren anläuft oder lieber mal zum Arzt? So ein Symptom hatte ich noch nie.

      Wie sind eure Erfahrungen/Nebenwirkungen/Entzugserscheinungen beim aufhören. Schon mal jemand krasse Nierenschmerzen gehabt?

      Thx,
      Andre
  • 89 Antworten
    • Darkie81
      Darkie81
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2008 Beiträge: 1.268
      Klingt krass... also ich hab jetzt auch schon n paar mal aufgehört und einmal hab ich mich gefühlt wie ne Frau in den Wechseljahren :D Konnt auch nicht schlafen und hab geschwitzt wie ein Schwein... hab dann beschlossen das aufhören 2-3 Wochen rauszuschieben und in der Zeit erstmal auf Lights umzusteigen, um mich schrittweise zu entwöhnen. Hat dann auch soweit geklappt (nur dass ich halt paar Monate später wieder angefangen hab... aber hey, das aufhören is leicht, dass nicht wieder anfangen is schwieriger ;) ).
      Hab dann seitdem eigentlich nur noch lights geraucht und wenn ich mal normale geraucht hab, hab ich das auch gleich ziemlich heftig gemerkt.
      Seit Februar bin ich jetzt clean, hab einfach von jetzt auf nachher aufgehört und seitdem keine Kippe mehr angerührt... Entzug ging... War bei mir eben mit Ausnahme des einen mals auch nie so dramatisch (körperlich). Wie Du sagst find ich hat man das gröbste nach 3-4 Tagen überstanden... Die Gewohnheit is halt des doofe. Aber wegen deinen Symptomen... also wenns wirklich so krass ist würd ich vielleicht doch mal bei nem Arzt vorbeigucken ;)
    • Andre
      Andre
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2005 Beiträge: 1.443
      Ok,

      muss auch dazu sagen, dass letzte halbe Jahr wirklich extrem viel war. Also seit in in Gibraltar bin. Hier kostet ne Stange Rote Gauloises 14,50, also ne Schachte 1,45.

      Da denkt man sich natürlich gleich zehn mal mehr am Tag: "Wayne Geld, kost ja nix hier unten"...als in Deutschland wo nen 5er die Schachtel halt echt krass viel ist und man sich dreimal überlegt noch eine zu rauchen.
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Hört sich eher ungewöhnlich an, hatte keine der Entzugserscheinungen bis auf leichtes schwitzen, Schmacht und Nervosität in den ersten Tagen. Würd mal nen Arzt aufsuchen wenn es morgen nicht besser wird...
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      jo also nierenschmerzen bds. passt imo nicht zum rauchentzug.

      wenn du nachts viel geschwitzt hast und es evtl dazu in der nacht rel. kuehl war kanns auch daher kommen.

      oder es sind rueckenschmerzen.

      kann man halt schwer sagen uebers internet was es ist. kann auch sein das es vom ibuprofen kommt aber eigentlich bist du zu jung dafuer. fuer viele andere diagnosen allerdings auch :D

      wenns nicht weggeht mal zum arzt und ultraschall draufhalten lassen und urin spenden.
    • PeteSahad
      PeteSahad
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 3.451
      Einfach machen was der Körper dir sagt. Also viel essen und noch viel mehr trinken und schauen ob sich was tut. Ansonsten Onkel Doc aufsuchen.

      btw: Tipp von einem Nichtraucher :-)
    • rossoneri06
      rossoneri06
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 3.259
      nierensteine? vielleicht ist's reiner zufall, dass das zeitlich auf die phase des aufhörens fällt...
      ansonsten durchaus mal zum arzt, wenn's nicht besser wird.
    • Soulblade80
      Soulblade80
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 188
      Hmm also ich hab vor 4 Jahren einen kompletten Cut gemacht und mit dem Rauchen aufgehört. Hatte aber nie solche Symptome wie du sie beschreibst, im Gegenteil, mir gings eigentlich körperlich von Tag zu Tag besser, psychisch ist natürlich eine andere Sache, das kriegt man imo auch nie ganz weg, sprich ab und an hab ich Bock auf ne Kippe.

      Aber Druck auf der Lunge und Nierenschmerzen?


      Würd mich glaub durchchecken lassen, wieviel Kippen hast du denn zum Schluß geraucht?
    • bozzoTHEclown
      bozzoTHEclown
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2008 Beiträge: 2.978
      also ich habe nach dem ich die ganzen posts hier gelesen habe, jetzt erstmal ordentlich schmacht und gehe mir kurz auf dem balkon eine rauchen.^^

      viel erfolg beim aufhören.
    • alexanderhirth
      alexanderhirth
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 2.353
      Original von Soulblade80
      Hmm also ich hab vor 4 Jahren einen kompletten Cut gemacht und mit dem Rauchen aufgehört. Hatte aber nie solche Symptome wie du sie beschreibst, im Gegenteil, mir gings eigentlich körperlich von Tag zu Tag besser
      #2

      Das einzige was ich wirklich feststellen konnte war ein seltsames Gefühl im Kehlkopf...
      Es hat sich ab und zu für wenige Sekunden so angefühlt als ob dort Unterdruck herrschen würde.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.890
      Original von Andre
      Ok,

      muss auch dazu sagen, dass letzte halbe Jahr wirklich extrem viel war. Also seit in in Gibraltar bin. Hier kostet ne Stange Rote Gauloises 14,50, also ne Schachte 1,45.

      Da denkt man sich natürlich gleich zehn mal mehr am Tag: "Wayne Geld, kost ja nix hier unten"...als in Deutschland wo nen 5er die Schachtel halt echt krass viel ist und man sich dreimal überlegt noch eine zu rauchen.
      Geld sollte nicht der Faktor sein, sondern die Überlegung ob du älter als 65 werden willst bzw ab 50 ein röchelnder Spack der sich kaum noch bewegen kann ohne kaputtzugehen.
    • rofelmat0r
      rofelmat0r
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2008 Beiträge: 4.502
      hab vor ca. 1 monat aufgehört und hatte keinerlei nebenwirkungen, ausser dass ich mehr geld habe und weniger nach rauch stinke
    • Medio
      Medio
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2007 Beiträge: 940
      Also ich habs auch mal versucht, aber nach ~ 3 Tagen wurde ich extremst aggressiv und unruhig und hab wieder angefangen (wenn man nach drei Tagen überhaupt vom aufhören reden kann).

      Mittlerweile versuche ich die erste Zigarette am Tag immer weiter nach hinten zu schieben, dass klappt bisher ganz gut und ich bin von einer Schachtel am Tag runter auf ~5 Kippen, hoffentlich kann ich bald ganz aufhören, hätt ich doch nie angefangen ;(

      Medio
    • Schoeneberg30
      Schoeneberg30
      Global
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 7.130
      ich würd sofort zum arzt rennen
      oder gleich ins krankenhaus in der nacht bei dem was du beschreibst
    • Medio
      Medio
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2007 Beiträge: 940
      Original von Schoeneberg30
      ich würd sofort zum arzt rennen
      oder gleich ins krankenhaus in der nacht bei dem was du beschreibst
      #2

      Schaden würde es def. nicht.

      Medio
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn man mit dem rauchen aufhört hat man normalerweise leichte körperliche beschwerden. Unruhe, Herzrasen etc. Schmerzen in den Nieren und starkes Schwindelgefühl gehören definitiv nicht dazu ;p
    • masa88x
      masa88x
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2009 Beiträge: 1.928
      Vlt Wechselwirkung zwischen Ibuprofen und den Schlaftabletten? 2-3 von beiden ist ja auch net wenig je nach stärke der Tabletten.
    • bozzoTHEclown
      bozzoTHEclown
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2008 Beiträge: 2.978
      tablettensüchtig zu werden um die nikotinsucht zu überbrücken ist natürlich auch eine ziemlich ausgeklügelte taktik. :heart:
    • Nemanja1977
      Nemanja1977
      Global
      Dabei seit: 11.08.2008 Beiträge: 11.069
      Von Ibuprofen süchtig werden :rolleyes:

      Trotzdem würde ich mal langsam machen mit den Tabletten, solche Präparate überdosieren kann ziemlich abgefuckt sein (geht gut auf die Organe).


      Schon mal aufgefallen das er nicht mehr schreibt? Er is sicher abgehauen...
    • PeteSahad
      PeteSahad
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 3.451
      Original von Nemanja1977


      Schon mal aufgefallen das er nicht mehr schreibt? Er is sicher abgenippelt...
      obv