wie mit Equity umgehen

    • durane
      durane
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2008 Beiträge: 125
      Hi,

      dumme Frage irgendwie :f_confused:
      Hintergrund ist folgende Hand mit der ich vor einer Flop-Entscheidung stand.

      board: 2 :diamond: 4 :diamond: A :spade:
      Gegner: 3 :diamond: 3 :club: 5 :spade: 5 :heart:
      Ich: A :club: K :diamond: T :diamond: 2 :club:

      Das ganze in einem unraised pot.
      Für mich war klar, 2nd Nutflush Draw + 2nd best two pair -> broke
      durch die outs für das Fullhouse und den Flush dachte ich, ist das kein Thema.

      es gab drei oder vier raises bis das Geld drin war, also das er entweder so was wie A2, A high flush draw, tripps (4er vielleicht) oder eben die made straight hat war klar.

      ich hab seine hand mit propokertools berechnen lassen und bin auf folgendes gekommen
      Hand Equity Wins Ties
      KdTd2cac 47.44% 388 2
      3d5s5h3c 52.56% 430 2

      eigentlich hätte ich also nicht all-in gehen sollen? oder wie geh ich mit solchen Ergebnissen um.
      aber welcher Equity geht ihr broke. doch eigentlich nur 50+ ?

      war plo5 und er ist nicht weiter aufgefallen, also kein agro reg oder eine callingstation oder so was.

      gegen einen drilling 4er
      Hand Equity Wins Ties
      9hth4h4c 34.88% 286 0
      3d5s5h3c 65.12% 534 0

      höheres two pair
      Hand Equity Wins Ties
      9hth4hAh 19.27% 156 4
      3d5s5h3c 80.73% 660 4

      gegen nut flush draw
      Hand Equity Wins Ties
      9hthadjd 38.05% 312 0
      3d5s5h3c 61.95% 508 0
  • 4 Antworten
    • Fetzi86
      Fetzi86
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2007 Beiträge: 501
      1. Man geht in vielen Fällen auch mit deutlich weniger equity broke, weil man sich entweder foldequity verspricht oder der Pot schon so groß ist, dass man die entsprechenden odds bekommt.

      2. Ich weiß nicht wie die Leute auf plo5 so drauf sind aber im unraised pot geht man normal nur sehr tight broke und mit einer Hand wie deiner wohl er nicht, weil du gegen viele Hände in etwa einen flip hast aber ein paar Hände dich auch crushed haben. Wenn der Gegner nicht total braindead ist schiebt er hier keine Hand rein die du crushed hast. (aber wer weiß, plo5 und so...)

      3. Wenn du schon propokertools benutzt solltest du doch am besten schauen wie deine Hand gegen verschiedene Holdings abschneidet und nicht wie die des Gegners so runnt.
    • durane
      durane
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2008 Beiträge: 125
      danke für die antworten.

      ich versuche gerade mit der Seite ein besseres Verständnis für die Hände zu bekommen. ich bin mir nur eben noch nicht so sicher wie ich das Ergebnis interpretieren soll bzw das dann entsprechend anwenden.
      auch ist es deutlich schwieriger den Leuten eine range zu geben (einfach weil es 2 Karten mehr sind als im holdem =) )

      das mit der foldequity ist ein guter punkt.

      zu Punkt zwei.
      sicher, zum Zeitpunkt des all-ins hatte ich keine nuts. durch die outs dachte ich eher das ich die str. mit einem flush oder full house schlagen würde und ich kein Geld mehr in die Mitte bekommen wenn diese auf dem board ankommt?
      falsche Denkweise?
    • Fetzi86
      Fetzi86
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2007 Beiträge: 501
      Es ist klar, dass es schwierig ist von einer str8 value zu bekommen wenn der flush ankommt oder das board sich pairt. Allerdings bekommst du auf die von dir gespielte Weise ja auch kein value, da ihr ja ohnehin in etwa flipt.

      Dein Problem ist ja auch gar nicht die blanke Str8, sondern andere Hände gegen die das allin schlecht ist. Rechne dir mal deine equity gegen Hände wie ein set, set + (nut)fd oder str8 + nutfd aus. Da siehts dann ziemlich schlecht für dich aus.
    • Tukaluga
      Tukaluga
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2007 Beiträge: 345
      den pot spiel ich wenn villain net aggro ist lieber mal passiv
      weil die str8 eben so obv is