Stille Rücklage ist gleich Scheingewinn?

    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      Also ist eine stille Rücklage das gleiche wie eine verdeckte Selbstfinanzierung?

      Es geht einfach nur um die beiden Begriffe:

      Z.B. in folgender Aufgabe muss eine stille Rücklage von 1.000 Euro raus kommen.

      Wir verkaufen ein Auto für 25.000 Euro.
      Restwert nach Abschreibung 24.000 Euro.

      Was ich mir denke:
      Tatsächliche Wert des Autos ist 25.000 Euro.
      Folglich müssen die 24.000 Euro der bilanzielle Wert sein.

      bilanzielle Abschreibung < tatsächliche Abschreibung = Scheingewinn

      Jetzt einfach nochmal die Frage Scheingewinn = stille Rücklage ?
  • 4 Antworten
    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      okay, gehen wirs anders an:

      Wie hoch ist der bilanzielle Wert des Autos?
      Wie hoch ist der kalkulatorische (tatsächliche) Wert des Autos?
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.017
      Original von VTechMS
      okay, gehen wirs anders an:

      Wie hoch ist der bilanzielle Wert des Autos?
      Wie hoch ist der kalkulatorische (tatsächliche) Wert des Autos?
      Oder versuchen wir es noch anders: Wie definierst du Scheingewinn?

      Ich versuchs mal so: Scheingewinn entsteht dann, wenn die Wiederbeschaffungskosten eines Gutes höher sind als die Anschaffungskosten, zu denen du das Gut bilanziert hast.
    • Egozocker
      Egozocker
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2006 Beiträge: 7.017
      und um deine Frage zu beantworten:

      Der bilanzielle Wert des Autos ist der Wert nach Abschreibung, also 24.000 €.
      (Nennt man auch Buchwert)

      Der tatsächliche Wert des Autos ist offensichtlich der, den du für das Autos bekommst. In diesem Falle also 25.000,00 €. Das Auto war also 1.000,00 € mehr wert, als es in der Bilanz stand.

      Dies nennt man (zumindest da, wo ich bilanzieren gelernt habe, also in Deutschland) stille Reserve.

      Ich weiß nicht, wie die Bezeichnung dafür in Österreich, der Schweiz oder Liechtenstein ist.
    • Schnipsi
      Schnipsi
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 128
      Österreich: dito. Stille Reserve = Unterschiedsbetrag aus Verkaufserlös und Buchwert (nach Vornahme der Abschreibung).

      wird durch Verkauf "aufgedeckt" und erhöht prinzipiell mal den steuerpflichtigen Gewinn. Allerdings darst du es einer Rücklage gem. § 12 EStG zuführen, welche du wiederum innerhalb eines Jahres einer Bewertungsreserve zuführen musst (zB neues Auto kaufen - die Anschaffungskosten des neuen Autos vermindern sich dann um die übertragene Rücklage) oder andernfalls danach wieder gewinnerhöhend auflösen musst.