BRM für SNG und die Frage: Wieso eigentlich (weiter) aufsteigen?

    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Servus, hab mal ein bisschen rumgerechnet wie mein weiterer Werdegang bei den 18ern auf Stars sein könnte.
      Dabei ist mir was aufgefallen, was mich stutzig macht.

      Erstmal ein paar Grundlagen:
      Ich spiele die $6,50er schon seit einer Weile und habe dabei mit knapp 2k Spielen einen ROI von 8%, also geh ich in künftigen Annahmen mal davon aus.

      Aufgefallen ist mir, dass die $16er hingegen schon arg Reg-verseucht sind. Meine bisherigen Ausflüge dorthin waren ein Alptraum. Swingy wie Hölle, und auch andere Graphen von Leuten, welche die 6,50er gecrusht haben wurden wesentlich swingiger auf den 16ern. Ich bezweifle, dass man mit masstablen einen größeren ROI als 10% dort hinkriegen kann...

      Das führt zur Erkenntnis: Ich kann für 8% ROI also 24 Tische 6,50er runterspielen oder müsste für so einen ROI auf den 16ern die Tischzahl halbieren, um mehr +EV Spots und Reads nutzen zu können.
      Soviel dazu.

      Jetzt hab ich mir mal sowas wie einen Prototypen-Fahrplan gebastelt, der etwa so aussieht:

      BR aktuell: $600
      -> 20 Tage -> 2000 Spiele mit ROI von ca. 8% = $1040 -> BR = $1640

      -> 50 Tage -> 2500 Spiele mit auf 16ern ROI = 5% = $2000 -> BR = $3120

      -> 50 tage -> 2500 Spiele auf 27ern mit ROI = 5% = $3375 -> BR = $6495

      Also 120 Tage insgesamt. Den ROI für die 27er hab ich schonmal optimistisch geschätzt. Das ganze ist eh nur theoretisch, das weiß ich^^ Abweichungen von $5000 in beide Richtungen möglich :P

      Nach dem Ergebnis wurde ich auch stutzig. In über 100 Tagen hätte ich grad mal Zwei Drittel dessen geschafft, was Boku in 13 Tagen vollbracht hat, auf ähnlichen Limits...

      Aber dann hab ich probehalber mal durchgerechnet wie es aussehen würde wenn ich einfach auf den 6,50ern bleibe und dort in 100 Tagen 10.000 Spiele mache.

      -> 100 Tage -> 10.000 Spiele mit ROI von 8% = $5200
      Plus meine aktuellen $600 also $5800.
      Und vermutlich mit weniger ekelhaften Swings.

      Wie man sieht ist die Differenz lediglich ca. $700, dafür auch 20 Tage schneller fertig und weniger "Ärger"

      Und nun zur Preisfrage: Wozu dann aufsteigen? Wenn ich realistischerweise annehmen muss, dass mein ROI sinkt. Und wenn ich ihn oben halten will muss ich konzentrierter spielen, was das Masstablen auch wieder nicht bieten kann. Ein Teufelskreis also.
      Nehmen wir auch einfach mal an, dass ich nicht spiele um mich mit Regs auf 109ern zu prügeln, sondern um ein Limit zu erreichen wo ich mit Grinden nen schicken Nebenverdienst erwirtschaften kann.

      Und jetzt seid ihr dran.

      PS: Hoffe richtiges Forum^^
  • 28 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von Romeryo
      PS: Hoffe richtiges Forum^^
      Hallo Romeryo,

      leider nein, in diesem Teil des Forums bist Du leider falsch, denn um psychologische Aspekte scheint es Dir hier (so verstehe ich Dich zumindest) nicht zu gehen.

      Ich verschiebe den Thread daher ins SnG-Forum. Dort wirst Du vermutlich auch wesentlich mehr Antworten zu Deiner Frage erhalten :)


      Gruß,
      michimanni
    • EricF
      EricF
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 629
      Wie schwer ist denn Table-Selection bei SNGs?

      Dann spiel doch in deinem Wohlfühl-Limit weiter und nimm nur super Tische aus höheren Limits dabei, falls man die Tische alle gleich spielen kann.

      Da Du ja kein Poker-Pro werden willst, sondern nur einen netten Nebenverdienst, bleib doch einfach auf Deinem Wohlfühl-Limit!
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Ich denke mal so: Weniger Tische > merh Tisch eund autoroboterplay

      Warum?
      1. Chance noch weiter aufzusteigen (und 1% auf den 500ern ist mehr Wert als 15% auf den 6,5ern)
      2. Poker entwickelt sich weiter, man muss besser werden

      Overall dneke ich, sofern man etwas mehr zeit als 2-3h/ woche(willkürlich gewählt ^^) mit poker verbringt sollte skill >>>>> roboter sein
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Finde die überlegung auch interessant und habe sie selbst auch schon (wie bestimmt viele) gemacht. Man muss auch den "wohlfühlfaktor" berücksichtigen, da das spiel schnell bei misserfolgen leiden kann und man mit seinem stammlimit ja auch vertraut ist.

      Auf der anderen seite muss man sehen, dass die hourly so nach obenhin begrenzt ist, da man wohl nicht dauerhaft 20 oder 30% auf den 6ern schaffen wird. Auf höheren limits kann man eine entsprechend höhere hourly aber auch schon mit nem guten einstelligen roi schaffen. Dazu sollt man nicht vergessen, dass man sehr viel mehr rakeback bekommt - allein wenn man auf den höheren limits be spieler ist. Die swings werden dafür größer, was wieder auf die psyche umschlagen könnte.

      Letztlich ist es jedem selbst überlassen, wo er sich wohlfühlt. Für kleinere limits spricht der sehr gute traffic, die kleinen absoluten swings sowie nen guter roi.
      Auf den höheren limits ist wohl das rakeback und die chance auf nen upswing sehr verlockend :)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Danke schonmal für die Antworten ^^
      Ich bin jedoch immer noch nicht weit genug um zu wissen welcher ROI auf welchem Limit so möglich ist. Weiter als bis zu den 27ern hab ich mich nicht wirklich beschäftigt. Steinek meinte in seinem Privatcoaching einmal, dass die Unterschiede zu Limits bis $100 BI vielleicht gar nicht so groß sein werden, außer natürlich prozentual weniger Fische und mehr Regs, auf die man dann halt adapten müsse. Daher weiß ich nicht ob auf den 27ern auch noch 10% ROI möglich sind oder bis zu welchem Limit das problemlos möglich sein sollte (gutes Spiel vorrausgesetzt)

      Das wäre auch schon hilfreich^^ Ich hätte durchaus nix dagegen auf ein Limit zu kommen wo ich zahlmäßig nicht soviel grinden müsste wie eine Maschine, um dabei trotzdem monatlich ein paar hundert Tacken auscashen zu können.
    • BrokenOne
      BrokenOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 581
      Die "neuste" ROI Expectation die ich gefunden habe sind jene vom 2+2 FAQ (von 2008) , viele andere sind noch veralteter und haben extrem hohe Werte.

      Stars 9 Man Turbo
      $3.40s - 14%
      $6s - 11%
      $16s - 8%
      $27s - 6%
      $38s - 5%
      $60s - 4%
      $114s - 3%
      $225s - 2%
      $335s+ - 1%


      Bei nicht Turbo/Speed dürften sie etwas grösser sein... aber obs der hourly hilft ist eine ganz andere Frage (und sie sind langweilig :f_mad: ).

      Man muss sich halt einfach vor Augen führen (auch dafür eignen sich viele 2+2 Postings sehr gut) wie stark sich Poker verändert hat und wie sehr einem andere +ROI Spieler am SnG Tisch schaden.
      Ich selbst habe mich dafür entschieden SnGs zu spielen weil es mir Spass macht und ich mich einfach nicht motivieren kann Cashgames zu lernen (habs mal ein paar Monate versucht).

      Bin jedoch skeptisch ob viele Leute wirklich über längere Zeit 9/6 man SnGs grinden und nicht so (wie ich irgendwann mal) darüber nachdenken zu MTT's/HU SnG zu wechseln. Es dürfte einfach sehr schwer sein als SnG Spieler über eine längere Zeit erfolgreich zu spielen ohne Wahnsinnig zu werden bzw. mehr Geld damit machen zu wollen.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Naja, also wenn man 3% auf den 114ern hat, kann man doch super zufrieden sein. dazu kommen noch mal über 30% rb, womit man bei rund 7$ pro sng wäre. Beim 12 tabling sind das gut 24 tische die stunde und 24x7 ist jetzt net soooo ne schlechte hourly...
    • micha1100
      micha1100
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2006 Beiträge: 1.860
      Mag sein, aber 3% ROI beim 12-tablen der 114er muß man erst mal schaffen. Für den Durchschnitts-SNG-Reg wohl sehr schwer.
    • TommKey
      TommKey
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 272
      Original von bibersuperstar
      Naja, also wenn man 3% auf den 114ern hat, kann man doch super zufrieden sein. dazu kommen noch mal über 30% rb, womit man bei rund 7$ pro sng wäre. Beim 12 tabling sind das gut 24 tische die stunde und 24x7 ist jetzt net soooo ne schlechte hourly...
      nur bezweifle ich das man die 3% bei 24 tischen wieder halten kann ;)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Die Frage ist auch wie sich der ROI unterscheidet wenns nicht nur 9 Mann sind sondern 18. Dort kommt man im Schnitt zu 25~30% ITM, während bei 9 Mann 33~35% üblich sind.

      Diese ROI-Expectations oben kann man auf die 18er anwenden, wenn man imho 1~2% abzieht, ab den 6,50ern.
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      Original von Romeryo
      Die Frage ist auch wie sich der ROI unterscheidet wenns nicht nur 9 Mann sind sondern 18. Dort kommt man im Schnitt zu 25~30% ITM, während bei 9 Mann 33~35% üblich sind.

      Diese ROI-Expectations oben kann man auf die 18er anwenden, wenn man imho den Roi ver-1,5-facht.
      fyp

      man hat nen höheren Roi auf den 18mann als auf den 9mann.
    • Paddysrest
      Paddysrest
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 3.266
      Original von JustgAMblin
      Original von Romeryo
      Die Frage ist auch wie sich der ROI unterscheidet wenns nicht nur 9 Mann sind sondern 18. Dort kommt man im Schnitt zu 25~30% ITM, während bei 9 Mann 33~35% üblich sind.

      Diese ROI-Expectations oben kann man auf die 18er anwenden, wenn man imho den Roi ver-1,5-facht.
      fyp

      man hat nen höheren Roi auf den 18mann als auf den 9mann.
      jep, da mehr fisheeee

      aber halt auch more variance;)
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Hast du für die kühne Vermutung auch einen Beispielgraphen von einem, der die 6,50er mit 15% ROI auf große Samplesize schlägt? Ich glaub selbst Boku hatte nicht mehr als 10%.

      Und 12~13% auf den 16ern halte ich für ein Gerücht :D
    • Odin8888
      Odin8888
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2007 Beiträge: 103
      ich würde ja jetzt gerne einen poser-2000sng-9%-graphen für die 36$-FR-sngs posten,aber da komm ich mir irgendwie protzig vor....ausserdem glaube ich fest daran,das mich bald der downswing überkommt :D :D :D
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Original von TommKey
      Original von bibersuperstar
      Naja, also wenn man 3% auf den 114ern hat, kann man doch super zufrieden sein. dazu kommen noch mal über 30% rb, womit man bei rund 7$ pro sng wäre. Beim 12 tabling sind das gut 24 tische die stunde und 24x7 ist jetzt net soooo ne schlechte hourly...
      nur bezweifle ich das man die 3% bei 24 tischen wieder halten kann ;)
      12 tische! Damit schafft man ca. 20-24 sngs pro h ;)

      @Romeryo
      Denke boku ist mit seinen 50+ tischen gleichzeitig net unbedingt zum vergleich geeignet. Aber denke, da könnt ich mit 10% leben :f_cool:
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      Original von Romeryo
      Hast du für die kühne Vermutung auch einen Beispielgraphen von einem, der die 6,50er mit 15% ROI auf große Samplesize schlägt? Ich glaub selbst Boku hatte nicht mehr als 10%.

      Und 12~13% auf den 16ern halte ich für ein Gerücht :D
      Na wenn du dass für ein Gerücht hälst....

      roachclips auf stars 14% ROI auf den 16ern 18 mann auf 13,6k games. samplesize genug?
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Holy Sh*t :f_eek:

      Kennt den jemand?^^
      Die Frage is wie man eine so krasse Edge rausbekommt...überwiegend Preflopplay und nahezu perfektes ICM-Wissen oder dann doch eher krasse Gegner-Exploits und Postflop nahezu leakfrei? Was ich aber bei der großen Samplesize bezweiflen würde, ohne masstablen vermutlich nicht, außer er spielt schon seit Einführung dieser SNGs ^^°
    • EricF
      EricF
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 629
      Wo findet man denn Strategie zu den 18 Mann- SnGs?
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Was bei "2% ROI auf den 100ern ist doch super" gerne mal vergessen wird ist die Tatsache, dass eben auch mal 10k+ Swings oder so Scherze wie 5k BE absoluter Standard sind. Keine Ahnung, ich bewundere die Leute die sowas mal eben locker wegstecken, ich verliere da einfach dann die Lust am Spiel. Und sich jeden morgen an die Tische quälen kann dann ja auch nicht das Ziel sein :)
    • 1
    • 2