Bankroll Management

    • ahbon
      ahbon
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 292
      Ich habe eine Frage zum Bankrollmanagement ich spiele ausschliesslich Turniere und SnGs. Vor einigen Tagen konnte ich mein Bankroll auf 330$ erhöhen. Also wechselte ich in den BuyIns auf die 11$ SnG. Heute konnte ich nun in einem Turnier meinen BR auf ca. 800$ erhöhen. In meinem BR hätte ich bei 770$ auf 22$ SnGs gewechslet. Meine Frage wie lange sollte ich noch auf den 11er SnGs bleiben, um zu sehen ob ich das Limit nachhaltig schlage (ich habe erst ca. 10 gespielt)? Danke für eure Antworten ahbon
  • 8 Antworten
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      ~1000+
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.149
      mit 330$ auf die 11er zu wechseln halte ich übrigens für recht gewagt... mir scheint, du hast noch nicht wirklich erfahren, wie swingig sngs sein können... 50 buyins zum limitaufstieg finde ich da eher angemessen. und 10 sngs sind ja sowas von ein witz.... wenn man ein limit über 500 sngs mit hohem roi schlägt, ist man wohl recht sicher winning player, genauere aussagen kann man aber wie schon gesagt erst ab ca. 1000 sngs machen...
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Ich glaube im Großen und Ganzen werden Swings extrem unterschätzt. Die Varianz bei SNGs ist enorm und auch wenn man über 500 SNGs nen hohen ROI von ~20 hat, dann wird der aller Wahrscheinlichkeit noch fallen. Man muss sich nur mal bei Sharkscope die Winning Player auf den niedrigeren Limits anschauen. Die mit wirklich vielen SNGs haben seltenst einen ROI >15%!
    • aliknorke
      aliknorke
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2007 Beiträge: 11
      joa, davon kann ich 'n lied singen, hab leider auch den fehler gemacht und das brm nicht beachtet. war bei ca. 200$ angekommen nur mit reinen sngs, hab nur die 6er gezockt, weil mir die 3er an 10er tischen nicht lagen. hab mich dann auf 200 innerhalb von 2 wochen hochgespielt, nun bin ich wieder bei 65$ ca. und wechsle erstmal auf cashgame um den bonus zu clearen. brm is echt wichtig, leider :/
    • fraleb
      fraleb
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 2.761
      ja, das ist ein problem vieler... die ersten paar sngs ist man fett im plus und danach wird man ruckzuck wieder auf den boden der tatsachen zurück geholt. es ist schneller passiert als geschrieben das man mal von 20sngs keins gewinnt und vieleicht nur 2-3 mal ins geld kommt.wenn man dann nicht genug rücklagen und vorallem geduld und disziplin hat um sich wieder hoch zu arbeiten ist die pokerkarriere schneller vorbei als eine hand gespielt wurde. @ahbon also ich an deiner stelle würde erstmal bei den 11er sngs bleiben und ruhig mal mind. 100 spielen.wenn du danach auf 1000$ bist, kannst es ja mit den 22er versuchen,ansonsten die 11er weiter spielen. nimm dir 50 buyins für einen limitaufstig. mit 330$ war es viel zu früh mit den 11er sngs.
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Also 20 SNGs sind ja noch wenig. Über einige hundert SNGs zu stagnieren ist wirklich ne harte Probe, vorallem beim ersten Mal (zum Glück gabs bei mir noch kein zweites Mal ..)
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      naja ich hab die 6er zuerst gespielt und bin dann mit 350$ auf die 11er wo ich jetzt über 150 nen 33er ROI hab.find die spielen sich besser als die 6er und 3er, aber ich bau mir erstmal ne ordentliche samplesize. werd aber den nächsten aufstieg erst mit ordentlichen vielen buyins machen ...
    • mdplaya7
      mdplaya7
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2005 Beiträge: 52
      ich hab auch zuerst die 6er mit ner br von ca. 250 gespielt,da es beim fl zu dieser zeit nich weiter ging bei mir,ab 350-400 hab ich dann die 11er angefangen(wusste da noch nichts genaueres übers brm bei sngs),hatte wohl glück dass kein downswing kam und war so nach ca.3-4wochen auf über 1000$...jetzt spiel ich die 22er,die haben es schon mehr in sich,sind aber durchaus machbar.hab aber gleich mal n paar badbeats kassiert,die mich deutlich in meiner entwicklung aufgehalten haben,naja...mund abwischen und weiter gehts...jedenfalls sind 50buy-ins fürs nächste level ist ne gute orientierung