Wie spielen auf den Micros?

    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      So nachdem ich mir mit BSS FR eine BR von etwa 300$ aufgebaut habe, bin ich auf SH umgestiegen.
      Na bestimmt 2 Wochen Artikel lesen und Videos schauen habe ich mich langesam rangetastet.

      Hat alle nichts geholfen. Innerhalb von 2 Wochen auf 100$ runter.
      Ein bisschen spät aber besser als gar nicht endlich im Limit abgestiegen auf NL5.

      Was ich im SH auf den Micros erlebe ist nicht mehr feierlich.
      Für NL5 sollte man doch mit dem Wissen was ich habe zurecht kommen?

      Ich habe von den meisten Regs auf dem Limit Stats von mind 100 Händen pro Spieler.
      Ich auchte auf VPIP, PFR, WTSD, AGG, Fold 2 CB, Steal from BB/SB, Fold to 2. Barrel.

      Ich spiele relativ tight, da ja fast alles gecallt wird(sh silber chart Minimaltabelle)

      Das problem ist einfach das wenn ich zB AA Preflop raise ca 2 Leute callen.
      Ich raise Potsize(teilweise sogar drüber) und die callen das nur durch!

      Es ist unglaublich gegen was ich schon verloren habe. Normalerweise sagt man sich, ok ich habe richtig gespielt, passt schon.
      Aber ich bin innerhalb kürzester Zeit von meiner 100$ BR aud 15$ gerutscht und ich habe nicht getiltet oder sonst igendwas gemacht.

      Es hilft eigendlich nur mit AQ+ QQ+ zu raisen da man wenn man nicht getroffen hat sowieso keine CBet machen kann, egal wie das Board aussieht. Die Gegnerstats lassen es auch nicht zu bei 10% Fold CBET und >35% WTSD........

      Soll ich denn gar keine Cbet mehr stzen wenn ich nix getroffen habe???
      Das heißt man kann nur als absolute NIT in den Micros gewinnen???

      Es wird zB AA von den Gegnern slow geplayed.... klar ist das auf Dauer nicht profitabel, aber denen ist das ja egal. Ich werde nur mit QK auf nem K68T2 Board ausgesuckt.

      Es werden auch haufenweise Blinds gestealt, wenn ich resteale oder es selber mache callen die Gegner fast immer! Und das bis zum River,,,,, Also solche Hände aus dem Chart vom Bu wie K9s oder A5s brauch man gar nicht erst spielen.

      Hier die besten!

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.02/$0.04 No-Limit Hold'em (6 handed)

      Known players:
      CO:
      $3.37
      BU:
      $3.83
      SB:
      $4.00
      BB (Hero):
      $4.21
      MP2:
      $4.46
      MP3:
      $5.35


      Preflop: Hero is BB with 9, 7.
      2 folds, CO calls $0.04, BU calls $0.04, SB calls $0.02, Hero checks.

      Flop: ($0.16) 8, 6, T (4 players)
      SB checks, Hero bets $0.16, CO calls $0.16, BU raises to $0.40, SB folds, Hero raises to $0.64, CO calls $0.48, BU raises to $2.72, Hero raises to $4.33, CO calls $2.69(All-In), BU calls $1.07.

      Turn: ($11.45) J (3 players)


      River: ($11.45) 6 (3 players)


      Final Pot: $11.45.
      Results follow:

      BU shows a full-house, eights full of sixs(8 8).
      Hero shows a straight, jack high(9 7).
      CO shows a pair of sixs(Q 7).

      BU wins with a full-house, eights full of sixs(8 8).
      Hero wins with a straight, jack high(9 7).


      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.02/$0.04 No-Limit Hold'em (4 handed)

      Known players:
      BU:
      $5.17
      SB:
      $4.04
      BB (Hero):
      $4.00
      CO:
      $4.00


      Preflop: Hero is BB with 4, J.
      CO posts deadblind, CO checks, BU calls $0.04, SB folds, Hero checks.

      Flop: ($0.14) T, J, J (3 players)
      Hero bets $0.07, CO calls $0.07, BU folds.

      Turn: ($0.28) A (2 players)
      Hero checks, CO bets $0.08, Hero raises to $0.38, CO calls $0.30.

      River: ($1.04) 7 (2 players)
      Hero bets $0.99, CO raises to $3.51, Hero calls $2.52.

      Final Pot: $8.06.
      Results follow:

      Hero shows three of a kind, jacks(4 J).
      CO shows a full-house, aces full of jacks(A A).

      CO wins with a full-house, aces full of jacks(A A).




      So genug ausgekotzt ;)

      Wie spielt ihr das einigermaßen profitabel?
  • 6 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      1. Varianz ist hart, vor allem als Anfänger macht man oft noch viele Fehler die Geld kosten und wenn es dann mal zusätzlich nicht so gut läuft, dann ist das halt unangenehm.

      => da du die Tatsache Varianz an sich nicht beeinflussen kannst, solltest du sie zuallerst akzeptieren und dir überlegen wie du die Varianz am besten steuerst.

      Je größer deine Winrate ist, desto unwahrscheinlicher werden breakeven Phasen (das heisst Upswing gefolgt von Downswing oder Downswing gefolgt von Upswing) und vor allem desto kürzer werden sie.

      2. Die einzigen Statuswerte die auf 100 Hände so langsam konvergieren und eine Aussagekraft besitzen sind VPIP und PFR. Alle anderen Werte können auf 100 Hände maßlos überinterpretiert werden und werden es zu meist auch. Was dir diese Werte nach 1000 Händen sagen, kannst du auch nach 2 Orbits Spieler Beobachtung in den Notes vermerkt haben.

      3. Du solltest dich intensiver mit dem Handbewertungsforum auseinandersetzen, dann wüsstest du nämlich das die J4o Hand auf Turn und River falsch gespielt sind.
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Danke für deine ausführliche Antwort :)
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.833
      Hand 1: warum die min-3bet am flop? Ein set legt er da zwar eh nicht weg, aber du willst ja eigentlich auch value rausholen und offensichtlich hat er irgendwas, womit er broke gehen will. Du hast die Nuts, also rein damit und zwar so schnell wie möglich. Er hat halt mit dem set noch ganz gute outs, da suckt er dich schonmal aus.

      Hand 2: Einfach durchballern, Flop höher setzen (Value!) und ich sehe auch keinen Grund, den Turn zu checken, vor allem beim A, das ist doch super für dich, er kann gut sein Toppair getroffen haben und bereit sein, dir seinen stack zu schenken. Dass er nun die einzige Hand hat, die dich schlägt, ist Pech.

      Also grundsätzlich: Hast du die (gefühlten) Nuts, baller einfach durch. Lucken sie dich weg, ist das halt so, meistens werden sie es (langfristig halt) aber nicht.

      Ich steck auch grad fett im downswing, ohne Bonus wär ich schön im Minus, aber wie Ghostmaster schon sagt, mit vielen Leaks im Spiel wird ein downswing besonders schlimm, deshalb unbedingt am Spiel arbeiten und auf jeden Fall BRM beachten!

      Ansonsten viel Spaß weiterhin und lass dich nicht ärgern! ;)
    • rofelmat0r
      rofelmat0r
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2008 Beiträge: 4.502
      hey nicetomeetyou jetzt spielst du also BSS :)

      OT: ich glaube du bist doch leicht angetiltet und gehst dann schon mit dem falschen mindset in die session, so ala "ahh diese fische dieses mal nehme ich sie aus, auch wenn sie alles callen usw."
      hab kurzem NL2 gespielt und hab praktisch any2 board gegen einen gegner ne cbet gemacht schlussendlich so 90% cbet, gute hände habe ich einfach durchgeballert. ergebnis: 10bb/100
    • Markme
      Markme
      Silber
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Danke für die Tipps :) Ich mach gerade ne Pause und hab mir einen kleinen Theoriestundenplan gemacht. Den zieh ich diese Woche durch und schau dann mal am Sonntag Abend wie das läuft ;)
      Sollte weniger und konzentrierter spielen
    • rawman81
      rawman81
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2008 Beiträge: 7.787
      Original von Markme
      Hat alle nichts geholfen. Innerhalb von 2 Wochen auf 100$ runter.
      Ein bisschen spät aber besser als gar nicht endlich im Limit abgestiegen auf NL5.
      Mal ne kleine Anmerkung, dein BRM scheint auch noch etwas verbesserungswürdig zu sein.
      Erst bei 100$ auf NL5 abzusteigen ist dann doch etwas arg spät imo.
      Da sollte man sich schon langsam überlegen auf NL2 abzusteigen.