3handed play - Call auf Push? Strategy inside

    • Fopperstich
      Fopperstich
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.089
      Hi,

      ich hab mich mal genauer mit dem Problem beschäftigt, dass ich zu viele 3rd places habe und mir selbst eine Tabelle erstellt welche mir helfen soll ICM Calls schneller zu erlernen. Natürlich ist dies nich das Optimum, aber man sieht schon sehr gut welche calls man z.B. gar nicht machen sollte.

      Über eine Diskussion würde ich mich freuen :-)

      Wie reagiere ich also auf einen Push wenn nur noch 3 Leute übrig sind?

      Ausgangssituation:
      Fulltilt 9handed SNGs, Auszahlungsstruktur 50%, 30%, 20%

      1. Zunächst setzt man denjenigen der pushed auf eine Range. Mir ist klar, dass dies nicht immer einfach ist, aber man wird schnell merken das einige Calls unabhängig von der Range des Gegners - EV sind. Auf mehrere typische Ranges in solchen Situatione würde ich mich freuen und diese auch in die Grafik einbauen.

      2. Man vergleicht anschließend die Stacksizes mit denen auf der Tabelle und sieht die Wahrscheinlichkeit welche nach ICM mindestens vorhanden sein muss um einen Call auf lange Sich profitabel zu machen.

      3. Nun vergleicht man seine hand mit der gegnerischen Range in der 2ten Grafik und sieht ob die Mindestwahrscheinlichkeit darüber liegt oder nicht.






      PS: natürlich sind auch noch weitere Hände möglich, jedoch habe ich mich vorrerst auf meine Key Hands beschränkt.

      Lg
      Fabi
  • 22 Antworten
    • Teenystar
      Teenystar
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 308
      Solid 400. Post !!!

      Mehr kann man nicht sagen...

      Wirklich informativ, intuitiv benutzbar und meiner Meinung nach auch echt brauchbar um sich so manche Sachen zu verdeutlichen ;)

      Danke...
    • Fopperstich
      Fopperstich
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.089
      kann man das vll ins einsteiger forum verschieben? Hätte wirklich gerne mehr feedback :-)
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      Habs mal gemoved.. versteh aber nicht wie man die Blinds mit einbezieht beim Ablesen
    • pokerflash09
      pokerflash09
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2009 Beiträge: 189
      ich find es richtig gut.vielen dank für deine arbeit.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Ich verstehs auch nicht ganz. (die obere Tabelle)

      - Wie groß sind die Blinds
      - Wie groß ist der Stacks des 3. Spielers (gerade das ist ja das entscheidende, was HU und 3handed unterscheidet)
    • Fopperstich
      Fopperstich
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.089
      Hi,

      also diese Tabelle gilt ausschließlich für das 3handed play. Da Heros stack und der des Pushers bekannt ist ergibt sich der andere ja automatisch.

      Die blinds sind bereits in diesen Stacksizes integriert. Die Höhe der Blinds und die position fließt hier indirekt mit ein, da sie ja Auswirkungen auf die openpush range von villan haben

      soweit alles klar?


      PS: Ich sag nochmal, dass mir klar ist, das hier sehr oft nur Annährungen an den optimalen call gemacht werden können, aber dennoch denke ich das dies hilft.

      lg fabi
    • pokerflash09
      pokerflash09
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2009 Beiträge: 189
      du will dich jetzt nicht kritisieren.ist hammer nett das du dir so viel arbeit für andere machst.aber wie ergeben sich denn die blind.denn z.B. kann ja hero 500 chips haben villian I 500 chips und villian II kann ja 12500 chips haben und die blinds können doch von ..... bis ........ sein. ???
    • Zodiac1981
      Zodiac1981
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 25.930
      bookmarked
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Die Idee ist sicher nicht ganz schlecht, aber in dieser Form ist die Tabelle leider nicht nutzbar. Du könntest zB eine ähnliche Liste (mit 3 stack sizes obv) machen, welche dir deinen Bubblefaktor gegen den jeweiligen Spieler angibt. Diesen könntest du dann ingame auf deine pot odds anwenden und hättest auch deine "Prozentzahlen". Du müsstest so auch nicht weiter die Blinds in die Tabelle integrieren. Aber ganz ehrlich, investiere die Zeit lieber in sngwiz reviews und lern die ranges durch Erfahrung.
    • dhuppert
      dhuppert
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 562
      Ich finde es auch gut, dass du dir die Arbeit gemacht hast so eine Tabelle zu erstellen. Leider ist sie aber falsch, wenn ich deine Idee richtig verstanden habe.

      Wenn ich z.B. mit 1000 Chips im BB sitze und die Blinds sind 600/300, dann brauche ich bei weitem keine 50+% um zu callen. Anders siehts aus, wenn die Blinds 100/50 sind. Die Blinds sind hier also extrem wichtig. Sie können in manchen Situationen deine Odds stark verbessern.
      Wenn man genau machen möchte, bracht man also so eine Tabelle für jede Position und jeden Blindlevel.
    • Fopperstich
      Fopperstich
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.089
      Hi,

      ich weiß was ihr meint, aber das bedeutet nicht das die Tabelle falsch ist. Meine Initiative sie zu erstellen, war das ich mir ein Hilfsmittel fuer Standardsituationen machen wollte und genau dafür funktioniert sie auch. Mir ist klar, dass ich keine 50+% brauche wenn ich nur noch ein BB habe. Aber das ist ja auch eine extreme Situation. Wenn ich diese Tabelle benutze passe ich einfach die Openpushingrange an die zu verbleibende BB von Villian an. Je weniger BB ich übrig habe, desto häufiger kann ich auch unter p(min) callen

      Ich werd mal versuchen ein paar Beispielhände rauszusuchen
    • pokerflash09
      pokerflash09
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2009 Beiträge: 189
      ich habe mich mal mit einem kumpel über dieses problem unterhalten und meinte:

      Nimm das Nash Equilibrium ( eig für blindbattle oder Heads Up ) und teile die vorgegebenen Blindanzahl durch 2..

      http://collinmoshman.com/wp-content/uploads/2010/01/nash.jpg
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Original von pokerflash09
      ich habe mich mal mit einem kumpel über dieses problem unterhalten und meinte:

      Nimm das Nash Equilibrium ( eig für blindbattle oder Heads Up ) und teile die vorgegebenen Blindanzahl durch 2..

      http://collinmoshman.com/wp-content/uploads/2010/01/nash.jpg
      Das Nash Equilibrium ist aber für Headsup. Das heisst, wenn du das einfach durch 2 teilst bekommst du falsche Werte, weil dort kein ICM berücksichtigt ist, weil im HU kein ICM mehr wirksam ist oder?
    • pokerflash09
      pokerflash09
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2009 Beiträge: 189
      das kannst du so nicht sagen denn im HU werden die 20 % die der 1. mehr bekommt schon einberechnet. es gilt ja nur so als richtwert . der aber schon ganz gut ist.denn es ist nash ^^
    • Fopperstich
      Fopperstich
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.089
      Original von pokerflash09
      ich habe mich mal mit einem kumpel über dieses problem unterhalten und meinte:

      Nimm das Nash Equilibrium ( eig für blindbattle oder Heads Up ) und teile die vorgegebenen Blindanzahl durch 2..

      http://collinmoshman.com/wp-content/uploads/2010/01/nash.jpg
      Also das mit dem durch 2teilen ist meiner Meinung nach totaler Quatsch?! Wie begründest du das? Dort ist keinerlei ICM berücksichtig, richtig?
      Beim HU spielst du ja nur um die verbleibenden 20%...
    • pokerflash09
      pokerflash09
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2009 Beiträge: 189
      du kannst ja nash für jede beliebige situation mit verschieden stack's nehmen mit verschieden spielern. und da die situation nicht viel anders als im HU. denn du musst viel schneller blinds zahlen und bist schneller gezwungen loose zu spielen. Außerdem sind die blinds ( im regelfall) schon hoch und machen schon eine großen teil deines stacks aus.

      überleg doch mal wie du HU oder Blindbattle spielst / pushed und dann 3 handed. sind deine ranges so weit auseinander ?
    • Fopperstich
      Fopperstich
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.089
      3handed hängt meine pushing, aber vor allem die Calling range doch sehr stark vom stack des 3ten spielers ab?!
    • geek9r
      geek9r
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2008 Beiträge: 400
      Original von pokerflash09
      du kannst ja nash für jede beliebige situation mit verschieden stack's nehmen mit verschieden spielern. und da die situation nicht viel anders als im HU. denn du musst viel schneller blinds zahlen und bist schneller gezwungen loose zu spielen. Außerdem sind die blinds ( im regelfall) schon hoch und machen schon eine großen teil deines stacks aus.

      überleg doch mal wie du HU oder Blindbattle spielst / pushed und dann 3 handed. sind deine ranges so weit auseinander ?
      Da das Nash-eq kein ICM verwendet (wie auch im HU) kann man von der HU-Tabelle nicht auf 3handed-Play schließen. Klar kann hier und da ne Annäherung mal richtig sein, der richtige Weg ist es aber zu 100% nicht. Ein Nashgleichgewicht mit 3 oder mehr Spielern beinhaltet immer ICM, das hat aber nichts mit der Tabelle zutun.
    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      gesehen, verstanden[?], als unfug bewertet.
    • 1
    • 2