Strategieartikel Silber

    • vanse
      vanse
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 155
      ich hóffe mal das ich hier richtig bin :)

      sehe ich es richtig das die ganzen strategieartikel und videos im silber-bereich sich nur mit shorthand beschäftigen?
      da ich ausnahmslos fullring spiele nützt mir der content also nicht wirklich was..
  • 9 Antworten
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hallo Vanse,
      von welcher Spielvariante redest? NL oder FL?

      Allgemein kann man aber sagen, dass sich die Artikel auch auf FR übertragen lassen, denn was sich im shorthanded hauptsächlich ändert sind die Range, des weiter werden.
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.833
      Nein, nur wo es explizit dasteht. Alle anderen Artikel sind meist für beides.
    • vanse
      vanse
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 155
      sorry, ich beziehe mich auf NL BSS

      also sollte man sich den silbercontent schon aneignen, aber eben die ranges nicht so "ernst" nehmen wenn man fullring spielt. spätestens postflop spielt man dann eh nicht gegen mehr als 6 gegner und dann passt der content schon.. richtig???

      ich drück mich heut schon etwas kompliziert aus, sorry dafür :s_love:
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Den Content solltest du dir auf jeden Fall aneignen.
      Hab jetzt mal nen paar Artikel überflogen und ich sehe da nichts davon, dass dort was explizit für SH steht.
      Was heißt Ranges nicht so ernst nehmen? Im Fullring werden die Ranges eben ein wenig tighter und darauf solltest du deine Gedanken dann anpassen.
      Da ich aber selbst FL spiele und mich mit NL sehr wenig auskenne verschiebe ich den Thread mal ins NL-Strategieforum. Dort kriegst du fachkundigere Hilfe als meine ;)

      Viele Grüße
      Tobi
    • vanse
      vanse
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 155
      also in den meisten artikeln ist eben in den beispielhänden nur die rede von 6 spieler..deshalb
    • laghorn711
      laghorn711
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2009 Beiträge: 938
      Wäre echt mal hilfreich zu wissen!
    • Zabagad
      Zabagad
      Global
      Dabei seit: 24.01.2010 Beiträge: 1.145
      Original von laghorn711
      Wäre echt mal hilfreich zu wissen!
      Was? Ob - Silber-Artikel SH? Falls ja - siehe Antwort vance

      @vance
      Die meisten Artikel (bei Videos ist es deutlich dort steht immer SH oder FR) sind doch universell.
      Die Artikel zu Betarten und Sizes sind allgemein.
      Die SH und HU Artikel sind selbsterklärend nicht allgemein.
      Multitabling, Playernodes, Draws, PP und Set etc. sind universell.

      Flop - Turn - River - sowohl SH wie FR - Beispiele springen ja hin und her - mal 6 mal 9-10 Leute.
      Wie HockeyTobi schon sagte - eventuell muss die Range die man Preflop spielt, bzw. ob man TP/TK noch bet/bet/bet bzw. eher mit Potcontrol spielt, etwas angepasst werdeen. Aber der eigentliche Inhalt ist doch losgelöst von der Anzahl Spieler.
    • vanse
      vanse
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 155
      ja ich war mir nur nicht ganz so sicher...
      danke!

      und nun gehts ab auf die strategy-schulbank
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Du darfst die Strategieartikel nicht als Legobaukastenanleitung sehen, sondern solltest sie als Theoriekonzept betrachten.

      Der Strategieartikel möchte dir ein Konzept (z.b. Cbet) näher bringen und nutzt dafür Beispiele um es anschaulicher zu machen. Der Strategieartikel übernimmt nicht für die die Denkarbeit und nimmt dir auch nicht die Transferleistung (das gerlernt Wissen auf reale Situationen zu übertragen) ab.

      Ob ein Konzept anwendbar ist oder nicht hängt nicht mit der Anzahl der Spieler zusammen, sondern davon ob die Bedingungen um etwas anzuwenden vorhanden sind.

      Z.b. ist ein Bluff auf jedem Limit mit jeder beliebigen Anzahl an Spielern dann profitabel, wenn deine Gegner oft genug bessere Hände auf deine Bet folden und du einen mathematisch profitablen Spielzug machst. Folden deine Gegner nicht oft genug, dann ist der Bluff halt nicht profitabel.
      Ob da jetzt 2, 6 oder 10 Spieler am Tisch sitzen ist dabei absolut irrelevant.

      Kurz gesagt: Das Wissen aus allen Artikeln kann für eine beliebige Anzahl an Spielern am Tisch angewendet werden.