Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Heads-up am Flop OOP: C/C Flop ohne Initiative - Mit Showdownvalue

    • SBozdag
      SBozdag
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2009 Beiträge: 39
      Hier ein Abschnitt aus dem Artikel Heads-up am Flop OOP: C/C Flop ohne Initiative - Mit Showdownvalue

      Beginnen wir mit dem worst Case: Du stehst gegen einen Gegner, der nach der Continuationbet am Flop immer perfekt gegen dich spielt, wobei du immer stur C/C an allen Streets spielst. In diesem Fall gehst du immer bis zum Showdown und verlierst 2,5 BB, gewinnst aber nur 2,75 BB (2,25 BB am Flop + 0,5 BB Continuationbet), wenn du vorne liegst, da der Gegner dir an den Big Streets kein weiteres Geld in den Rachen schieben wird.

      Ich verstehe nicht, wie man auf die 2,25BB als Flop-Gewinn kommt?
      Ich rätsele hier seit Stunden darüber. Entweder habe ich einen Brett vorm Kopf oder die Herleitung ist nicht wirklich verständlich erläutert.

      Nehmen wir an $3/$6 mit 1/2 Blindstruktur
      SB: $1.5
      BB: $3

      Preflop:
      SB: Erhöht auf $6
      BB: Callt $6
      Pot = $12

      Flop:
      BB: Checkt
      SB: Setzt 3$
      BB: ??

      Kann mir das bitte jemand erklären.

      Dankeeeee
  • 3 Antworten