Heads-up am Flop OOP: C/C Flop ohne Initiative - Mit Showdownvalue

    • SBozdag
      SBozdag
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2009 Beiträge: 39
      Hier ein Abschnitt aus dem Artikel Heads-up am Flop OOP: C/C Flop ohne Initiative - Mit Showdownvalue

      Beginnen wir mit dem worst Case: Du stehst gegen einen Gegner, der nach der Continuationbet am Flop immer perfekt gegen dich spielt, wobei du immer stur C/C an allen Streets spielst. In diesem Fall gehst du immer bis zum Showdown und verlierst 2,5 BB, gewinnst aber nur 2,75 BB (2,25 BB am Flop + 0,5 BB Continuationbet), wenn du vorne liegst, da der Gegner dir an den Big Streets kein weiteres Geld in den Rachen schieben wird.

      Ich verstehe nicht, wie man auf die 2,25BB als Flop-Gewinn kommt?
      Ich rätsele hier seit Stunden darüber. Entweder habe ich einen Brett vorm Kopf oder die Herleitung ist nicht wirklich verständlich erläutert.

      Nehmen wir an $3/$6 mit 1/2 Blindstruktur
      SB: $1.5
      BB: $3

      Preflop:
      SB: Erhöht auf $6
      BB: Callt $6
      Pot = $12

      Flop:
      BB: Checkt
      SB: Setzt 3$
      BB: ??

      Kann mir das bitte jemand erklären.

      Dankeeeee
  • 3 Antworten