anti-tilt-vorschläge

    • bobstarr
      bobstarr
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2007 Beiträge: 638
      also in letzter zeit kriegsch echt die meise...es nervt mich einfach dass es nich voran geht, das is echt so sackgang, ich komm einfach nich weiter und das schon ewisch, obwohl ich meienr minung nach gut spiele...jedoch is mein problem, zwar nich immer, aber schon ab und zu mal, dass wenn ich zocke teilweise gut tilte..meistens isses so, dass ewig nix passiert und dann bekomm ich eine hand nach der anderen an den tischen aber egal was ich mache, ich hitte nich, werde am river ausgesuckt, bekomme ständig donks und check raises und dass is dann öfter der grund, warum ich dann meine hände overplaye und einfach nur noch den raise button sehe^^ich werde zu loose und könnt förmlich platzen...einfach nur mal paar 10k hände spielen und dann aufsteigen, aber ständig gehts bissl plus, dann wieder minus, breakkeven und das is so nervig, muss doch einfach mal voran gehen..ich glaube das is auch ein grund was mich bissl tiltet, ständig lese ich irgendwelche erfolge und aufstiege und es klappt einfach nich...ich glaube langsam echt dass es an full tilt liegt, imemr bekomm ich auf die fresse, nat am river...der pokergott kann auch mal mit mir gnädig sein... :f_confused:
      also spiele wie gesagt zur zeit auf tilt fixed limit, meistens 3-4 tische 1/2...gibts irgendwelhe tips, wie ich mich vom bösen tiltgott fernhalte??
      danke erstmal, brauch jetzt ne fluppe um ein wenig zu entilten;)
  • 23 Antworten
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      [x] in before :

      Hi bobstarr,

      Tilt MUSST Du in den Griff bekommen, daran führt kein Weg vorbei, wenn Du langfristig erfolgreich pokern willst. Schau am besten mal in die Videosektion und fang an über Deinen Tilt nachzudenken. Alternativ habe ich hier und hier noch zwei hervorragende Artikel von MiiWiin zum Thema.

      Du kannst spielerisch hervorragend sein, aber es wird Dir langfristig nichts nützen, wenn Du Dir durch Tilt alles wieder zerstörst. Meine Empfehlung daher: Arbeite daran. Deine BR wird es Dir danken

      Gruß,
      michimanni
    • ptLoCkE93
      ptLoCkE93
      Gold
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 1.506
      Original von bobstarr
      also in letzter zeit kriegsch echt die meise...es nervt mich einfach dass es nich voran geht, das is echt so sackgang, ich komm einfach nich weiter und das schon ewisch, obwohl ich meienr minung nach gut spiele...jedoch is mein problem, zwar nich immer, aber schon ab und zu mal, dass wenn ich zocke teilweise gut tilte..meistens isses so, dass ewig nix passiert und dann bekomm ich eine hand nach der anderen an den tischen aber egal was ich mache, ich hitte nich, werde am river ausgesuckt, bekomme ständig donks und check raises und dass is dann öfter der grund, warum ich dann meine hände overplaye und einfach nur noch den raise button sehe^^ich werde zu loose und könnt förmlich platzen...einfach nur mal paar 10k hände spielen und dann aufsteigen, aber ständig gehts bissl plus, dann wieder minus, breakkeven und das is so nervig, muss doch einfach mal voran gehen..ich glaube das is auch ein grund was mich bissl tiltet, ständig lese ich irgendwelche erfolge und aufstiege und es klappt einfach nich...ich glaube langsam echt dass es an full tilt liegt, imemr bekomm ich auf die fresse, nat am river...der pokergott kann auch mal mit mir gnädig sein... :f_confused:
      also spiele wie gesagt zur zeit auf tilt fixed limit, meistens 3-4 tische 1/2...gibts irgendwelhe tips, wie ich mich vom bösen tiltgott fernhalte??
      danke erstmal, brauch jetzt ne fluppe um ein wenig zu entilten;)
      also du wirst hier ne menge mit deiner schreibweise tilten^^

      und gegen Tilt hilft bei mir einfach Gott auslachen.....
      Pech ist seine Art von Neid auf meinen Skill :P


      LoCkE
    • uludag123
      uludag123
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2009 Beiträge: 2.355
      i lol'd hard
    • ChackZ
      ChackZ
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 365
      Mach dir keine Sorgen. Es liegt an Full Tilt. Da kann mir auch keiner erzählen, dass es mit rechten Dingen bei dem Laden zugeht, wenn die Leute, die am Turn beim FL(!) All-In gehen ständig(!) Two Pair, ihre Straight oder ihren Flush mit 38o am River hitten (weil natürlich 4 Karten von einer Farbe am River auf dem Board sind).


      Mich würde echt man interessieren, was rauskommt wenn man da eine riesige Samplesize mal analysiert und nachrechnet bei dem Laden.

      Hau halt ab da, auch wenn aufgrund des RB natürlich sehr attraktiv ist. Zurückkehren kann man ja immer noch.
    • caluhax
      caluhax
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2009 Beiträge: 396
      Original von ptLoCkE93


      und gegen Tilt hilft bei mir einfach Gott auslachen.....
      Pech ist seine Art von Neid auf meinen Skill :P


      LoCkE

      Beste Methode!
    • DerShadow16
      DerShadow16
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 61
      Original von ptLoCkE93

      und gegen Tilt hilft bei mir einfach Gott auslachen.....
      Pech ist seine Art von Neid auf meinen Skill :P


      LoCkE
      -->> HAMMER <<--
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.287
      http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1352

      da posten
    • DocWoc
      DocWoc
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2009 Beiträge: 11
      Wikommen im Club!

      Kenne das Problem nur zu gut. Es ist das gleiche Schema!!! Erst geht ewig gar nix, man ist dank der besch.......eidenen Hände zum Zuschauer degradiert und bis auf gelegentliche Blind Steals, die dann unter umständen auch noch in die Hose gehen, total passiv. Dann, nach unzähligen schrott Händen endlich mal ein Lichtblick und die Kotastrophe nimmt ihren Lauf. Wie bei dir selbst, dann besitzt man Diziplien, anfangs auch noch gute Starthäne bei zuviel Oposition und ungünstigen Boards zu folden, irgendwann kommt der Moment in dem Mann sich sagt, diesmal nicht und bumm is alles futsch :f_biggrin: !!! Keine Ahnung warum es so kommen muss, aber das was man sich in mehreren Session zusammengeklaubert hat, ist dank 2-3 Suckouts gefolgt von 2-3 schlechten Moves alles wieder im Eimer. Resultat in der Regel, wieder einen Monat break even.

      Mit Pausen und einer Runde Theorie, wie z.B. Artikel, Büchern, Videos etc. Alles schon Probiert, nur läuft das bei Mir leider nie so, wie in den Büchern, Videos und Artikeln. Vieleicht sollte man anfangen Trash zu Raisen, da man ja oft genug davon ausgesuckt wird ?( ... Is nur Spass. Schätze mal alles in allem hab ich über dieses bekloppte Spiel einfach noch ne Menge zu lernen. Irgendwann springt der Funke zu einem solideren besseren und damit ausgereifterem Spiel schon über! Hinzu kommt wohl das die Konkurenz heutzutage leider nicht so dähmlich ist wie man es gerne hätte! Vieleicht sollte man anfangen auch ein paar BB plus pro Session als zufriedenstellend zu betrachten auch wenn man eigentlich ein paar Stacks hoch will! :s_confused:

      Mann muss glaube ich schaffen seine Emotionen auszuschalten und zu einer Mensch gewordenen Rechenmaschine werden.... was bei mir so leicht ist wie wasser in feuer zu Verwandeln :s_biggrin: .

      Hoffe du kriegst es in den Griff. vileicht einfach mal auf Sit Out stellen und eine Minute an die frische Luft. Kurz runterkommen und mit neuem Elan ran an die Buletten.

      Gruß
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Original von annobln
      [x] in before :

      Hi bobstarr,

      Tilt MUSST Du in den Griff bekommen, daran führt kein Weg vorbei, wenn Du langfristig erfolgreich pokern willst. Schau am besten mal in die Videosektion und fang an über Deinen Tilt nachzudenken. Alternativ habe ich hier und hier noch zwei hervorragende Artikel von MiiWiin zum Thema.

      Du kannst spielerisch hervorragend sein, aber es wird Dir langfristig nichts nützen, wenn Du Dir durch Tilt alles wieder zerstörst. Meine Empfehlung daher: Arbeite daran. Deine BR wird es Dir danken

      Gruß,
      michimanni
      Muhahaahah :D :heart: :D
      Very nice Sir!
    • L1ll1
      L1ll1
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 252
      Original von bobstarr
      gibts irgendwelhe tips, wie ich mich vom bösen tiltgott fernhalte??
      Setze dir z.b Zeit- und Stacklimits

      Sagen wir du hast über 2std. gespielt ... pause machen(aber nicht nur 5min ein rauchen sondern etwas länger)

      Wenn ich z.b max. 4 Stacks im Minus bin dann höre ich auch auf ... pause machen und am nächsten Tage wieder an die Tische.


      ...oder nimm dir ein beispiel an Mike Mattesow ... "Postiv Thinking" :s_biggrin:
    • boooobby05
      boooobby05
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.400
      <<< nut titel durchgelesen

      --->>> konservatives BRM!
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      wenn ich abfange zu tilten cash ich insta aufs bankonto aus. nehme den gewinn mit und cashe wieder 50€ ein. bis das geld aufm bankkonto ist, ist der tilt schon weg und ich grinde wieder nl2.
      und wenn du aufm konto deinen plus von 500€ kriegst motiviert das nochmehr zu grinden.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Hast du dich mal gefragt wieso du Poker spielst?
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      In der Vergangenheit war es so, dass ich einen Teil meiner BR vertiltet habe, dann kein Bock mehr auf Poker hatte und mit dem Rest an ein NL100-Table gesessen bin, bis die Kohle weg war. Ultimate Bet hat mir mal ne Mail geschickt, dass ich noch 40$ auf dem Konto hatte, das setzte ich dann alles auf Rot (haben ja auch noch ein Casino dort) und es kam Schwarz :D
      Das war einmal. Wenn ich heute tilte hör ich einfach auf zu spielen. Ist auch einer der Gründe weshalb ich mich für CG entschieden habe. Da kann ich einfach zu jedem Zeitpunkt aufstehen und die Tische schliessen. Bei SNGs ist das so eine Sache, wenn du 9 Tische spielst, 2mal rausgesuckt wirst und dann noch spielen 'musst' steigert das den Tilt eigentlich nur.
    • mejustme
      mejustme
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2009 Beiträge: 206
      am anfang wars bei mir auch so. aber der mensch gewöhnt sich an ALLES. ich hab mich einfach dran gewöhnt, immer die hände als fav zu verlieren oder mit KK meist gegen AA zu laufen. stolz macht mich dann immer mein sicker EVbb/100 wert, auch wenn vor meinen real bb/100 n ominöser waagerechter strich is :D ich erfreu mich an meinem skill un habs einfach schwarz auf weiß, dass es nur sickes pech is.
      an manchen tagen stelle ich mir sogar vor, iwann ma auf EV zu runnen, aber das wird wohl immer ein traum bleiben. tilt? nix mehr für mich.
    • bobstarr
      bobstarr
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2007 Beiträge: 638
      also ein zeitlimit setz ich mir meistens..naja und meistens ist es auf 1/2 so, dass ich nach 50-60bb sage und tschüss..aber manchmal ist eine pause echt gut um kurz mal abzuschalten, einen zu rauchen und dann weiter konzentriert spielen..aber meistens geht das einfach zu schnell mit dem tilten und es dauert nur wenige spots und die kohle is weg(okay, sie ist ja nich weg, sondern nur woanders^^) aber das is halt der punkt, ich konzentriere mich nicht mehr und overplaye und denke nich genug über die action nach und daurchbüße ich einige $ ein...
      zum thema brm..ich glaube das is sehr konservativ^^650bb auf SH... ich habe auch überlegt mal wieder FR zu spielen, mal schaun ob ich das in nagriff nehme..
      aber die sache ist halt auch, da bei full tilt echt irgendwelcher mist abgeht und man schon vorhersagen kann, welche karte um dich zu schlagen auf dem river kommt, es auch so ne psychologische sache ist, die das tilten noch ein wenig stärker eintreten lässt..
      warum ich poker spiele?weil es mir immer noch spaß macht und zur leidenschaft geworden ist..bei ist es überhaupt nich so, dass ich es als "runtergrinden um kohle zu machen" sehe, bei mir ist der Spaßfaktor immer noch voll da...natürlich ist es auch mein ziel, mein Studium ein wenig damit zu finanzieren und dass es nicht vorangeht tiltet mich ebenfalls, da es so nichts wird mit der "Einnahmequelle Poker"..
      es wäre halt einfach mal sehr motivierend wenn es aufwärts gehen würde...
    • ch3cKmYsKill
      ch3cKmYsKill
      Silber
      Dabei seit: 06.03.2007 Beiträge: 154
      das hat mir geholfen vom super tilt weg zukommen

      würde dir raten mal ne woche nicht zu spielen sondern das buch zu lesen und dir gedanken darüber zu machen. was auch von vorteil wäre, du solltest poker nicht als deine "finanzierung bzw einnahmequelle" sehen-das macht dir nur zusätzlichen druck-siehste ja. wenn du spaß hast am spiel,dann spiel aus spaß.bilde dich. der rest kommt von allein. bei dem einen schneller bei dem anderen nicht.

      gruß und gl
    • L1ll1
      L1ll1
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 252
      Original von bobstarr
      es wäre halt einfach mal sehr motivierend wenn es aufwärts gehen würde...
      Dann versuch dich z.b an MTT´s SNG´s oder PLO, vllt erzielst du dort malwieder einige Erfolge und sammelst dadurch neue Kraft .. nur so als Vorschlag :f_confused:
    • Scherben
      Scherben
      Gold
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 972
      also wenn ich von irgendnem idioten ausgesuckt werde weil er seinen 2 outer am river hittet ect.. obwohl er eigentlich schon längst hätte folden müssen, sag ich mir einfach:"gut, wegen leuten wie dem bin ich da und langfristig geht das geld von ihm zu mir".
      Man gewinnt langfristig halt nur geld wenn andere fehler machen (wodurch es halt auch mal zu suckouts kommt) und schlechter sind als man selbst. Und wenn du nie ausgesuckt wirst ist das wohl ein zeichen dafür das die gegner einfach nicht schlecht sind --> man sollte nicht gegen sie spielen.

      Wenn man probleme damit hat ausgesuckt zu werden sollte man wohl eher schach spielen^^.
    • 1
    • 2