wie viele "bad beats" sind normal?

    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.677
      Erstmal meine Definition von Bad Beat:

      unter einem BB (hier Badbeat nicht BigBet!) verstehe ich, wenn man als klarer Favourit (>80% am Turn) noch verliert.

      Die Frage ist natürlich schwer zu beantworten, denn je looser die gegner, um so mehr Bad beats. Mich würden aber einfach mal eure Statistiken interessieren. Bspw. habe ich gerade eine Session gespielt (250 Hände) und hatte 6 BBs. Das kommt mir doch sehr viel vor wenn man bedenkt, dass ich nur bei ca 80 Händen den Flop sehe und davon nur ca 32 mal am SD bin. Bei so einem BB verlier man ja locker 4 Bigbets. Das sind dann ja schon 24 bigbets insgesamt. Die auf den anderen 26 SDs wieder reinzubekommen inkl. der NonShowdown"winnings" die ja immer negativ sind, ist doch fast ausgeschlossen. Hatte ich nur Pech, ist meine Rechnung falsch oder muss ich mit diesen BBs leben?

      BTW diese Quote habe ich seit 2 Monaten!
  • 23 Antworten
    • grimbadul
      grimbadul
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 2.688
      Original von wuerstchenwilli
      ...muss ich mit diesen BBs leben?
      wieviele Badbeats sind normal?! Normal sind soviele, wie du bekommst?! Dies ist kein statistischer Wert, sondern eine Tatsachenentscheidung!
      Entweder du lebst damit oder du hörst auf zu pokern... so is es leider nun einmal
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Bei mir 2,5*10^6! Weiß nicht, ob das normal ist ?( ?( ?( .
    • Cuube
      Cuube
      Silber
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 7.476
      ich habe leider keine ahnung, ob man da irgendwo nachschauen kann oder ob das überhaupt quantifizierbar ist.
      von würde als bei 80% EQ am Turn noch nicht von BB reden, ohne das ich da klare grenzen festlege würde ich behaupten, wenn mein gegner weniger als 3 outs hat, wirds bitter.

      zu deiner rechnung kann ich nichts sagen, allerdings vergisst du ja die good beats und die BB die du verteilst ;)
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.677
      Original von grimbadul
      Normal sind soviele, wie du bekommst?! Dies ist kein statistischer Wert, sondern eine Tatsachenentscheidung!
      Entweder du lebst damit oder du hörst auf zu pokern... so is es leider nun einmal
      Das ist ja der größte Blödsinn den ich je gehört habe. Wenn ich immer nur 72o ausgeteilt bekomme, dann ist das auch ne Tatsachenentscheidung oder was? Muss ich damit auch leben? Poker ist Wahrscheinlichkeit und sechs mal von sechs Showdowns zu verlieren, wenn ich am Turn 80% Gewinnwahrscheinlichkeit habe ist sehr leicht auszurechnen (0,2⁶) und da kann man ganz klar sagen, dass man damit nicht leben muss. Von 10 solcher Situationen gewinnt man longterm eben 8 und verliert 2. (Ich hatte natürlich mehr als nur 6 dieser Situationen, sonst würde ich nicht fragen, ob es Glück oder Pech ist?)
      Die Frage ist nur, wie oft kommt man in diese Situation? Dies kann man nicht klar beantworten, denn wenn Villain am Turn einen GS called und am River foldet, dann bekomme ich das ja nicht mit. Daher meine Frage, wie viele solcher "Badbeats" sind auf 100 Hände gesehen normal? Wie oft kommt ihr in diese Situation? Das ist wie gesagt sicher limitabhängig, da auf den Micros eben oft auch ohne die nötigen Outs gecalled wird. Ich spiele zur Zeit 0.25/0.50.
    • schnup07
      schnup07
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2006 Beiträge: 6.324
      ist es wichtig was normal ist und was nicht?

      verstehe nicht wirklich, was du daraus ableiten willst?


      sehr viel vor wenn man bedenkt, dass ich nur bei ca 80 Händen den Flop sehe und davon nur ca 32 mal am SD bin. Bei so einem BB verlier man ja locker 4 Bigbets. Das sind dann ja schon 24 bigbets insgesamt. Die auf den anderen 26 SDs wieder reinzubekommen inkl. der NonShowdown"winnings" die ja immer negativ sind, ist doch fast ausgeschlossen. Hatte ich nur Pech, ist meine Rechnung falsch oder muss ich mit diesen BBs leben?


      es sind sogar mehr als 4 BigBets, weil du ja auch den Pot verlierst. Aber ist auch eigentlich egal, du wirst ausgesuckt und genauso suckst du selbst aus. Wenn jemand 20% Equity am Turn hat, dann gewinnt er eben jedes 5. Mal. Und du eben 80%. Das hat nichts mit normal oder nicht normal zu tun...ist einfach so. Longterm gleicht sich das doch aus, sodass es wie schon gesagt, egal ist, ob du BB kassierst oder nicht. Freu dich, wenns passiert, weil du dann gg die richtigen Gegner spielst :-).

      also ich zähle die badbeats nicht und deswegen kann ich nicht sagen, was für mich normal ist. Im Upswing sinds weniger, im Downsing mehr.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.677
      Original von schnup07


      also ich zähle die badbeats nicht und deswegen kann ich nicht sagen, was für mich normal ist. Im Upswing sinds weniger, im Downsing mehr.
      Tja. du weißt vielleicht was upswing und was downswing ist. genau darauf zielt meine frage hinaus. Ich hatte 200k Hände gespielt und wähnte mich einen winning player, doch jetzt habe ich fast 50% meiner BR verspielt (trotz sehr tighten BRM!! Ich bin 4 Limits abgestiegen.) Jetzt frage ich mich, ob ich überhaupt winning player bin, oder ob ich vorher einfach nur Glück gehabt habe.

      Wenn ich weiß, dass 1,5 BB/100 longterm gut ist, so kann man evtl. auch sagen, wie viele bad beats halt so auf 100 Hände passieren. Wenn man es nicht kann, dann kann man es eben nicht. Aber wenn man weiß, dass man auf 100 hände im Schnitt 2 davon hat, dann weiß man eben, dass man bei einer Session, bei der es 3 oder mehr pro Hände sind, nicht schlecht gespielt hat, sondern einfach nur Pech hatte -> Downswing.

      Es wird immer gesagt: "Spiel dein A-Game und du gewinnst longterm!" das stimmt ja nur wenn das A-Game auch gut ist. Und wer weiß das schon? Ich denke, dass kann man erst nach einigen Stunden Private-Coaching wissen. Denn beim Händeposten weiß man ja nicht, ob man überhaupt die Hände postet, die einem Verlust bringen, bzw. bei denen man nicht das Maximum rausholt.
    • grimbadul
      grimbadul
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 2.688
      Original von wuerstchenwilli
      Original von grimbadul
      Normal sind soviele, wie du bekommst?! Dies ist kein statistischer Wert, sondern eine Tatsachenentscheidung!
      Entweder du lebst damit oder du hörst auf zu pokern... so is es leider nun einmal
      Das ist ja der größte Blödsinn den ich je gehört habe. Wenn ich immer nur 72o ausgeteilt bekomme, dann ist das auch ne Tatsachenentscheidung oder was? Muss ich damit auch leben? Poker ist Wahrscheinlichkeit und sechs mal von sechs Showdowns zu verlieren, wenn ich am Turn 80% Gewinnwahrscheinlichkeit habe ist sehr leicht auszurechnen (0,2⁶) und da kann man ganz klar sagen, dass man damit nicht leben muss. Von 10 solcher Situationen gewinnt man longterm eben 8 und verliert 2. (Ich hatte natürlich mehr als nur 6 dieser Situationen, sonst würde ich nicht fragen, ob es Glück oder Pech ist?)
      Die Frage ist nur, wie oft kommt man in diese Situation? Dies kann man nicht klar beantworten, denn wenn Villain am Turn einen GS called und am River foldet, dann bekomme ich das ja nicht mit. Daher meine Frage, wie viele solcher "Badbeats" sind auf 100 Hände gesehen normal? Wie oft kommt ihr in diese Situation? Das ist wie gesagt sicher limitabhängig, da auf den Micros eben oft auch ohne die nötigen Outs gecalled wird. Ich spiele zur Zeit 0.25/0.50.
      is doch vollkommener blödsinn! was ist normal?!? nachja wenn du 80 % fav am turn bist, ist laut deiner Rechnung 2 badbeats von 10 händen normal!! Aber genauso sind auch 10 von 10 normal... so ist es hal nun einmal!! Schließlich kannst du ja auch 10 von 10 solchen Händen haben, wodurch dies deiner Meinung nach auch nicht mehr normal ist?^^
      sry aber wieviele BB sind normal, ist einfach nicht zu beantworten
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Was ist schon normal? Move to Philosophie plz.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.677
      Original von grimbadul
      sry aber wieviele BB sind normal, ist einfach nicht zu beantworten
      ... zumindest von dir offensichtlich nicht.

      10 von 10 (100%) zu gewinnen ist nicht normal! Zumindest nicht longterm wenn es dann 10k von 10k werden. Ich denke schon, dass erfahrene leute abschätzen können wie viele 80%er sie im schnitt auf 100 Hände verlieren. Ich könnte mir vorstellen, dass es knapp 2 sind.
    • sgejasi
      sgejasi
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 4.685
      was willst du eigentlich als Antwort hören? Ist nicht normal, was dir passiert.. und nun?
    • GermanFish
      GermanFish
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2008 Beiträge: 112
      :spade: :heart: :club: is normal hab letztens auch 6 Bad beat hintereinander von so einem f..... Russen bekommen 280$ down war nich lustig ...muß damit aber immer rechnen , is halt poker....... das hat schon jeder hier durch.....


      lg and gl
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.677
      ich will wissen was normal ist. Z.B. kann man sagen: "Im schnitt bekommt man alle 4,5% (oder was weiß ich) eine Premiumhand!"

      oder:

      "Im Schnitt hat man alle x hände einen Bad beat."

      Mehr will ich nicht wissen.
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      im schnitt jedes 5. mal wenn du 80% equity am turn hast
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Du gewinnst den Showdown wesentlich seltener als zu 80%, weil Villain auch folden kann wenn er nicht hittet. Kann also durchaus sein, dass du 0% W$SD, wenn Villain zB einen Flushdraw gegen dein Top Pair hat. Ohne eine vollständige Handhistory macht so eine Statistik halt nur bei NL und all-in am Turn Sinn.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.677
      Original von kobeyard
      im schnitt jedes 5. mal wenn du 80% equity am turn hast
      Ich glaube ihr missversteht mich. Tanzhase ist schon dicht dran. Die Frage ist nicht, wie oft ich eine 80%-Geschichte gewinne, sondern wie oft ich sie habe, ohne es zu wissen da der gegner am river ui foldet.

      Wenn ich also 10 mal mit 80% GewinnWK am Turn bin, foldet der Gegner UI am River sagen wir 8 Mal. Einmal bringt er evtl. sein bottompair zum SD und einmal improved er zu den Trips und schlägt mein Overpair. Jetzt kann ich natürlich sagen: "Scheiße, ich verliere 50% meiner 80-20 SDs. das ist aber nicht richtig, da ich 8 Mal es ja nicht weiß. In Wirklichkeit habe ich ja 9:1 gewonnen. Jetzt nochmal meine Frage: Was meint ihr wie häufig diese 80-20 Situation auf 100 Hände vorkommt?

      Wenn ich es mir recht überlege müsste man über die SD-Winnings gehen. Vorausgesetzt man gewinnt 60%, dann verliert man also 40%. Die Frage ist: Wie oft ist man dabei Favourit und wie oft Underdog? Je tighter desto häufiger Favourit, desto mehr Badbeats (prozentual*). Von 100 Händen ist man mit Vpip +-30 etwa 30 Mal am Flop und mit WTSD von 40 also 12 Mal am SD. Wie oft ist man 80% Favourit? Vielleicht 4 Mal? Wie oft verliert man dann? 0,8 Mal. Könnte das ungefähr hinkommen?

      *bin mir nicht sicher ob das richtig ist. Gehen wir mal ins Extrem: Jemand geht zu 100% zum SD. Dann ist er meist Underdog und hat daher sehr wenige Badbeats prozentual. Was für meine Annahme spricht. Auf der anderen Seite hat jemand, der nur dann zum SD geht, wenn er die Nuts hat nie einen Badbeat.
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Ja, spiel einfach cleverer und folde, wenn er dich mit den Nuts raist. Dann hast du weniger bad beats ?( ?( . Übrigens, siehs mal so: bei deinen 80%+ Turn Geschichten bist du am Flop ohnehin am Flop nur 60-70% Favourit, und da verliert man eben verdammt oft. gl+hf!
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.677
      Original von Tanzhase
      Übrigens, siehs mal so: bei deinen 80%+ Turn Geschichten bist du am Flop ohnehin am Flop nur 60-70% Favourit, und da verliert man eben verdammt oft. gl+hf!
      Ist es am Tnicht egal wie viel % man am Flop hatte?
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Original von wuerstchenwilli
      Original von Tanzhase
      Übrigens, siehs mal so: bei deinen 80%+ Turn Geschichten bist du am Flop ohnehin am Flop nur 60-70% Favourit, und da verliert man eben verdammt oft. gl+hf!
      Ist es am Tnicht egal wie viel % man am Flop hatte?
      Genauso egal ist es am River wieviel % man am Turn hatte :tongue: .
    • K4liman
      K4liman
      Black
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.219
      Ich kapier die Frage auch irgendwie nicht. Hätte halt so wie schon viele vor mir geantworten. Man kassiert am Turn halt zu 1-Turn-EQ nen Badbeat.

      Insgesamt find ich aber die Betrachtungsweise fehlerhaft. Das interessiert keinen, ob man nen BB kassiert oder nicht. Entscheident ist ob sein Play korrekt ist, oder nicht. Ist sein Call inkorrekt (und du würdest nicht den selben Fehler in seiner Situation machen), dann gewinnst du. Fertig!
    • 1
    • 2