Minraise

    • micral
      micral
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2010 Beiträge: 73
      Vorneweg, ich hatte die Suchfunktion verwendet aber bei dem Begriff -minraise preflop- führen alle Beiträge zum Handbewerterforum.

      Wie verhalte ich mich wenn vor mir jemand Preflop eine Minraise setzt?
      Wenn ich bereits in der Hand bin call ich das natürlich, was aber wenn noch nicht?

      Also wenn ich z.B. mit A5s in CO bei einem Call des Minraiseaggressors eigentlich hätte mitgehen müssen?
      Wo ist hier die Grenze, denn mit AQs müsste ich laut SHC auch folden, was ich aber bestimmt nicht macht.
  • 10 Antworten
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Auszug aus dem Einsteiger-Artikel 'wie spielst du vor dem Flop':


      DER GEGNER ERHÖHT NUR UM DAS MINIMUM Auf den kleinen Limits kommt es häufiger vor, dass Spieler nur um das Minimum erhöhen. Was immer sie sich auch dabei denken mögen, viel Sinn macht das nicht.

      Bist du in die aktuelle Runde eingestiegen und jemand macht eine Minimumerhöhung, ein so genanntes Minraise, dann gehst du die Erhöhung auf jeden Fall mit. Ausnahme hier sind natürlich AA und KK, mit denen du weiter erhöhst.
    • micral
      micral
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2010 Beiträge: 73
      Original von Th0m4sBC

      DER GEGNER ERHÖHT NUR UM DAS MINIMUM Auf den kleinen Limits kommt es häufiger vor, dass Spieler nur um das Minimum erhöhen. Was immer sie sich auch dabei denken mögen, viel Sinn macht das nicht.

      Bist du in die aktuelle Runde eingestiegen und jemand macht eine Minimumerhöhung, ein so genanntes Minraise, dann gehst du die Erhöhung auf jeden Fall mit. Ausnahme hier sind natürlich AA und KK, mit denen du weiter erhöhst.
      Original von micral
      Wie verhalte ich mich wenn vor mir jemand Preflop eine Minraise setzt?
      Wenn ich bereits in der Hand bin call ich das natürlich, was aber wenn noch nicht?
      Da steht nur was ich mache wenn ich schon in der Hand bin und nicht was ich mache wenn ich mit ner evtl. noch recht starken Hand wie AQs noch rein will, diese aber laut SHC ein fold bedeutet.
    • 8Texman9
      8Texman9
      Gold
      Dabei seit: 20.11.2008 Beiträge: 2.187
      dann betrachtest du das minraise imo als 2 limper und erhöhst auf den 6fachen bb
    • cristianrjx
      cristianrjx
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2006 Beiträge: 2.944
      Original von 8Texman9
      dann betrachtest du das minraise imo als 2 limper und erhöhst auf den 6fachen bb

      ich finde das einfach zu pauschal. es gibt auch genug leute, die AA minraisen. warum auch immer, aber in der FT academy ist das auch ein teil zu erfuellenden aufgaben, ob es daher kommt, keine ahnung. ich glaube vor allem die amis lieben ihre minraises.

      also wenn da jemand UTG minraist, kann ich AQ auch mal weglegen. ich jedenfalls tu mich auch manchmal schwer mit den minraises. aber pauschal da einfach 3betten muss man auch nicht
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von 8Texman9
      dann betrachtest du das minraise imo als 2 limper und erhöhst auf den 6fachen bb
      Ganz fiese Sache ;)

      UTG minraised und du machst ne 3-Bet mit AJs? Ich CALLE da viel lieber, um nicht auf ne 4-Bet folden zu müssen.
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      ich weiss, dass ist jetzt ein bisschen OT aber wie kommt man auf 24k Posts?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich beantworte hier täglich so Fragen im Bronzeforum und bewerte jeden Tag Hände.
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von cristianrjx
      Original von 8Texman9
      dann betrachtest du das minraise imo als 2 limper und erhöhst auf den 6fachen bb

      ich finde das einfach zu pauschal. es gibt auch genug leute, die AA minraisen. warum auch immer, [....]

      Manche wissen es halt einfach nicht besser. Die clicken lieber faul auf den Button, statt nen Betrag einzugeben oder auf der scroll-Leiste rumzuklicken.
      Ich hab mir jedenfalls abgewöhnt, minraises als "Schwäche" abzutun oder als 2 limper zu behandeln. Ich behandel das wie nen normales raise und fahr ganz gut damit.

      hth

      Gruss alpie
    • func87
      func87
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 2.764
      Original von Th0m4sBC
      Auszug aus dem Einsteiger-Artikel 'wie spielst du vor dem Flop':


      DER GEGNER ERHÖHT NUR UM DAS MINIMUM Auf den kleinen Limits kommt es häufiger vor, dass Spieler nur um das Minimum erhöhen. Was immer sie sich auch dabei denken mögen, viel Sinn macht das nicht.

      Bist du in die aktuelle Runde eingestiegen und jemand macht eine Minimumerhöhung, ein so genanntes Minraise, dann gehst du die Erhöhung auf jeden Fall mit. Ausnahme hier sind natürlich AA und KK, mit denen du weiter erhöhst.
      Das bezieht sich aber doch darauf, dass NACH ihm ein Minraise gesetzt wird.
      Seine Frage ist aber, was er tun soll, wenn VOR ihm ein Minraise gesetzt wird. Zum Beispiel, wenn UTG1 auf NL20 0,40$ setzt (BB ist 0,20$, also 0,40$ preflop der geringst mögliche raise => minraise) und er aufm Button sitzt.

      Die action bei minraise bezieht sich in den einsteiger artikeln NUR auf den minraise NACH dir! Preflop spielst du die von dir beschriebene Hand ganz normal nach dem SHC, wo steht, dass du die Hand folden müsstest, wenn es mindestens 1 Erhöhung gab (egal ob minimal Erhöhung => minraise oder all in)

      Ob du jetzt anders spielst als das SHC bleibt letztendlich ja dir überlassen. Ich würde AQs nur callen/raisen wenn der Gegner entsprechende Stats hat, sonst fold.
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Ich bewerte das je nach Situation und Gegner/Reads. Gegen Unknown ist es defintiv erstmal ein ganz normaler Raise.

      Es gibt ja aber auch genug Leute, die eine Monsterhand, oder das, was sie dafür halten UTG nur minraisen, weil sie meinen, keinen aus der Hand drängen zu wollen. Auf der anderen Seite gibtÄs dann wieder welche, die stealen wollen, aber "zu feige" sind ordentlich zu raisen. Usw. usf.

      Einfach nen bißchen die Gegner beobachten, dann hat man das ziemlich schnell raus. Und dann halt dementsprechend adapten...