Frage zum Strategie Artikel "Preflop: Fundamentale Konzepte "

    • Rieg0r
      Rieg0r
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2009 Beiträge: 264
      In dem Abschnitt "Die Vorzüge der suited Starthände" taucht dieser Satz auf
      Bedenke, dass eine Erhöhung der Gewinnwahrscheinlichkeit von 16% auf 20% keine Steigerung um 4% ist, sondern eine Steigerung um 25%!

      Kann das jemand genauer erklären ich verstehe den zusammenhang nicht.
  • 2 Antworten
    • victor0891
      victor0891
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 472
      Das ist sozusagen von den 16% aus betrachtet. Du musst die 16 und die 20 ins Verhältniss setzen. Bei einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 20% gewinnst du 1,25 mal häufiger als bei 16%.

      1,25 mal häufiger entspricht dann einer 25% Steigerung. Kostet etwas in diesem Jahr 16€ und im nächsten 20€ würde man auch von einer Inflationsrate von 25% sprechen, und nicht etwa von einer Inflationsrate von 4%.

      Würde sich deine Gewinnwahrscheinlichkeit von 16% auf 32% verdoppeln wäre es z.B. eine Steigerung von 100%.
    • Rieg0r
      Rieg0r
      Bronze
      Dabei seit: 24.12.2009 Beiträge: 264
      Achso ok jetz hat es klick gemacht ;) Danke!