Overpairs

    • Nerquin
      Nerquin
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 74
      Hey Leute,

      ich komm oft in den Genuss mir nach nem Preflop- und postflopraise nem Reraise am Flop gegenüber zu stehen.

      Wie spielt man sowas?
      Gibt mehrer Szenarien.

      1010-QQ Preflop: Reraise schon vor dem FLop und nen großer Bet aufm Flop
      KK-AA : Reraise aufm Flop, nachdem 2x vorher von mir geopenraised wurde.

      Ich kann ja nich immer von nem Set beim Gegner ausgehen...

      Kann mir hier jmd. nützliche Tips geben?
  • 12 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn du TT Preflop 3-bettest und Postflop bei einem Raise auf einem 35hh9s Board nicht broke gehen kannst, dann solltest du dir mal überlegen, ob der Preflopraise sinnvoll ist ;)
    • L1ll1
      L1ll1
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 252
      Aussagekräftige Stats sind gold wert ;)

      Guck z.b auf sein call 3bet Wert .. ich sehe halt immer wieder solche spezis die alle PP´s auf ne 3bet callen.

      Ansonst ist doch echt schwert allgemeine Tipps zu geben "kommt halt drauf an.." :s_biggrin:

      Ich benutz halt immer Ziel-SPRs
      Falls ich z.b mein Ziel--SPR von 4 mit nem Overpair erreiche dann habe ich auch kein Problem damit bedenkenlos broke zu gehen.(wenn der Flop nicht zu ugly kommt)

      http://www.pokerbooks.de/professional-no-limit-holdem.html

      ^^Falls du das noch nicht kennst.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Reraise schon vor dem Flop? Dann reden wir ja von 3-bettet Pots!? Wie Ghostmaster schon sagte, wenn du selbst 3-bettest musst du vorher wissen wie du das Postflop spielen sollst (ein Overpair muss "gut genug" sein, sonst brauchst du auch nicht zu 3-betten). Wenn du ge-3-bettet wirst ist es eine Überlegung zu 4-betten und Preflop broke zu gehen oder aber zu folden!

      Klingt so durch als ist es Pflicht TT+ zu 3-betten und damit 3-bets zu callen, obwohl du nicht weißt wieso und weshalb und Postflop imer ohne Rat dastehst.

      Was Aces und Kings angeht, damit gehts natürlich immer rein im 3-bettet Pot. Wenn mehrere Spieler dein Raise nur callen kommt es einfach auf viele Randbedingungen an wie ANzahl und Art der Gegner, da Board und die Möglichkeiten die es bietet (Flushdarws möglich? Straightdraws möglich? Overcards möglich?...).
    • gizmop
      gizmop
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 401
      Original von MiiWiin
      Was Aces und Kings angeht, damit gehts natürlich immer rein im 3-bettet Pot.
      Dazu gibt es imo auch ausnahmen. z.B. auf nem KT9 könnt ich mich hin und wieder mal von aces trennen.
    • Fruechte
      Fruechte
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2009 Beiträge: 1.549
      Wieso das denn? Da geht doch AK und KQ gerne broke.
    • Kiirby
      Kiirby
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2009 Beiträge: 1.184
      never ever folde ich AA im 3bet pot auf KT9 oO
      Wenn er raised isses zu 80% n Bluff. AK wird preflop idR ge4bettet, KQ wird er nich raisen KK sollte er OOP zumindest nahezu 80% 4bet/broke spielen als zu trappen.
      bleibt noch TT oder 99 was dich beat hat, evtl mal QJ. Trotzdem komm ich da nich raus. Selbst gegen 9T zB haben wir noch 25% und er wird da halt soo oft noch folden auf ein ship.
      Man kanns auch callen aber die meisten Gegner sind dann durch mit ihrem bluff und folden geht dann eh nichmehr am turn falls ers dann doch shipped.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von gizmop
      Original von MiiWiin
      Was Aces und Kings angeht, damit gehts natürlich immer rein im 3-bettet Pot.
      Dazu gibt es imo auch ausnahmen. z.B. auf nem KT9 könnt ich mich hin und wieder mal von aces trennen.
      Alleine aufgrund des Flops würde ich nicht sagen dass man sich dort von Aces trennen kann.

      Wenn schon eine Ausnahme, dann vielleicht mit A:dA auf einem Q:hJ:hT-Flop, da kann man schon analysieren,dass man eigentlich gegen nix vorne liegt außer AQ und KK (dei aber auch Outs haben). Hast du dann einen Typen der ansonsten alles auf 3-bets foldet und du ihm eine starke Range zuschreibst...dann wirds eventuell langsam dünne.

      Ein KT9 Flop hindoch ist doch erste Sahne, da gerade Hände wie AK/KQ hier never ever folden werden.
    • gizmop
      gizmop
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 401
      Original von MiiWiin
      Original von gizmop
      Original von MiiWiin
      Was Aces und Kings angeht, damit gehts natürlich immer rein im 3-bettet Pot.
      Dazu gibt es imo auch ausnahmen. z.B. auf nem KT9 könnt ich mich hin und wieder mal von aces trennen.
      Alleine aufgrund des Flops würde ich nicht sagen dass man sich dort von Aces trennen kann.

      Wenn schon eine Ausnahme, dann vielleicht mit A:dA auf einem Q:hJ:hT-Flop, da kann man schon analysieren,dass man eigentlich gegen nix vorne liegt außer AQ und KK (dei aber auch Outs haben). Hast du dann einen Typen der ansonsten alles auf 3-bets foldet und du ihm eine starke Range zuschreibst...dann wirds eventuell langsam dünne.

      Ein KT9 Flop hindoch ist doch erste Sahne, da gerade Hände wie AK/KQ hier never ever folden werden.
      Find das board nicht so toll, AK wird wohl meistens preflop reingestellt. Wenn AK in seiner range ist macht es das natürlich einfacher.

      gegen [TT-99, KQs, QJs] haben wir ~20%
      gegen [AKs, TT-99, KQs, QJs, T9s] haben wir ~30%
      gegen [TT-99, KQs, QJs, 87s] haben wird ~31%
      usw.
      wenns am flop reingeht ist 'best case' imo irgendwie sowas:
      [TT-99, KQ, QJs, 87s, T9s] ~42%

      So ein flop wird denk ich selten mit Air geraist. Anders als Kiirby denk ich, dass auf so nem Flop selten gereblufft wird. Wenn ich ihm hier nen pure bluff zutraue hat er natürlich recht, dann würd ich's nie folden.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von gizmop
      Original von MiiWiin
      Original von gizmop
      Original von MiiWiin
      Was Aces und Kings angeht, damit gehts natürlich immer rein im 3-bettet Pot.
      Dazu gibt es imo auch ausnahmen. z.B. auf nem KT9 könnt ich mich hin und wieder mal von aces trennen.
      Alleine aufgrund des Flops würde ich nicht sagen dass man sich dort von Aces trennen kann.

      Wenn schon eine Ausnahme, dann vielleicht mit A:dA auf einem Q:hJ:hT-Flop, da kann man schon analysieren,dass man eigentlich gegen nix vorne liegt außer AQ und KK (dei aber auch Outs haben). Hast du dann einen Typen der ansonsten alles auf 3-bets foldet und du ihm eine starke Range zuschreibst...dann wirds eventuell langsam dünne.

      Ein KT9 Flop hindoch ist doch erste Sahne, da gerade Hände wie AK/KQ hier never ever folden werden.
      Find das board nicht so toll, AK wird wohl meistens preflop reingestellt. Wenn AK in seiner range ist macht es das natürlich einfacher.

      gegen [TT-99, KQs, QJs] haben wir ~20%
      gegen [AKs, TT-99, KQs, QJs, T9s] haben wir ~30%
      gegen [TT-99, KQs, QJs, 87s] haben wird ~31%
      usw.
      wenns am flop reingeht ist 'best case' imo irgendwie sowas:
      [TT-99, KQ, QJs, 87s, T9s] ~42%

      So ein flop wird denk ich selten mit Air geraist. Anders als Kiirby denk ich, dass auf so nem Flop selten gereblufft wird. Wenn ich ihm hier nen pure bluff zutraue hat er natürlich recht, dann würd ich's nie folden.
      Warum sollt man hier nicht mit Air raisen?

      Wenn du dann im 3-bettet Pot Aces foldest, ist das doch der beste Spot überhaupt, oder irre ich da?
    • gizmop
      gizmop
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 401
      Original von MiiWiin
      Original von gizmop
      Original von MiiWiin
      Original von gizmop
      Original von MiiWiin
      Was Aces und Kings angeht, damit gehts natürlich immer rein im 3-bettet Pot.
      Dazu gibt es imo auch ausnahmen. z.B. auf nem KT9 könnt ich mich hin und wieder mal von aces trennen.
      Alleine aufgrund des Flops würde ich nicht sagen dass man sich dort von Aces trennen kann.

      Wenn schon eine Ausnahme, dann vielleicht mit A:dA auf einem Q:hJ:hT-Flop, da kann man schon analysieren,dass man eigentlich gegen nix vorne liegt außer AQ und KK (dei aber auch Outs haben). Hast du dann einen Typen der ansonsten alles auf 3-bets foldet und du ihm eine starke Range zuschreibst...dann wirds eventuell langsam dünne.

      Ein KT9 Flop hindoch ist doch erste Sahne, da gerade Hände wie AK/KQ hier never ever folden werden.
      Find das board nicht so toll, AK wird wohl meistens preflop reingestellt. Wenn AK in seiner range ist macht es das natürlich einfacher.

      gegen [TT-99, KQs, QJs] haben wir ~20%
      gegen [AKs, TT-99, KQs, QJs, T9s] haben wir ~30%
      gegen [TT-99, KQs, QJs, 87s] haben wird ~31%
      usw.
      wenns am flop reingeht ist 'best case' imo irgendwie sowas:
      [TT-99, KQ, QJs, 87s, T9s] ~42%

      So ein flop wird denk ich selten mit Air geraist. Anders als Kiirby denk ich, dass auf so nem Flop selten gereblufft wird. Wenn ich ihm hier nen pure bluff zutraue hat er natürlich recht, dann würd ich's nie folden.
      Warum sollt man hier nicht mit Air raisen?

      Wenn du dann im 3-bettet Pot Aces foldest, ist das doch der beste Spot überhaupt, oder irre ich da?
      stimmt, aber das weiß er ja nicht. Meine Erfahrung ist, dass eher die low card boards mit air geraist werden, aber selten (drawy) king/ace high boards, es sei den man hat sehr loose 3bet stats. Wird wohl auch von limit zu limt etwas anders sein. Aus seiner sich können wir halt viel zu viel pushen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Dann solltest du mal erklären welche Hände der Gegner am Flop pushed gegen die wir deutlich vorne sind. Im zweiten Schritt suchst du die Hände raus gegen die wir deutlich hinten sind. Im dritten Schritt die Hände gegen die wir +-0 laufen.

      Dann gewichtest du die 3 Handgruppen und du wirst sehen das ein QhJhTh Board schon ziemlich übel für unsere Range ist ;)
    • Fruechte
      Fruechte
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2009 Beiträge: 1.549
      Mit was soll man denn dann im 3bet pot broke gehen, wenn selbst AA nicht reicht?

      Immer nur dann, wenn man top set hat? Dann muss man aber viel folden..