sprachen selber beibringen?

  • 14 Antworten
    • sekundaer
      sekundaer
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2006 Beiträge: 2.526
      nein, selbst wenn du n komplettes wörterbuch auswenidg lernst, kannst du die sprache immernoch nicht sprechen
    • BrokenOne
      BrokenOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 581
      Kommt auf die Sprache drauf an.. es gibt für viele Sprachen gute Lernsoftware "gratis" im Netz.
      Ich habe Englisch eigentlich nur durch Filme, Serien und englische Bücher gelernt... natürlich hatte ich es in der Schule aber die Grammatik kann man auch in guten Lernbüchern büffeln.

      Zusätzlich gibt es an Universitäten oftmals Leute die "Lernpartner" suchen um die Landessprache zu lernen und dafür einem ihre Sprache näher bringen.
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      sich eine Sprache selbst beibringen funktioniert grundsätzlich sogar besser, als das mit einem Lehrer der Fall ist. Schon allein, weil der eigene Denkapparat stärker gefordert ist und man mehr "aha-Erlebnisse" hat. Gewisses Maß an Intelligenz und gutes Lernmaterial natürlich vorausgesetzt.
      Der beste Weg etwas zu lernen ist aber schlicht und einfach, möglichst viel Zeit in der Region der jeweiligen Sprache zu verbringen. 6 Wochen England bringen dir wesentlich mehr als 6 Monate zu Hause mit dem besten Englisch-Lehrer bzw dem besten Lehrbuch.
    • Praepman
      Praepman
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 5.912
      Mit Rosetta Stone Software geht das ganz gut. Macht dazu auch noch mehr Spaß als in nem trockenem Sprachkurs...

      nutze das gerade für französisch und finds ganz lustig.
    • coolalzi
      coolalzi
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 2.075
      mein Prof meinte neulich: "Ungarisch lernt man nur im Bett". Also: Frau der gesuchten Nationalität suchen, halbes Jahr dran bleiben und der Wortschatz sollte reichen. (zumindet für n Porno oder eine Schnulze, je nach Beziehung)
    • Wullulu
      Wullulu
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.133
      Original von BrokenOne
      Kommt auf die Sprache drauf an.. es gibt für viele Sprachen gute Lernsoftware "gratis" im Netz.
      Ich habe Englisch eigentlich nur durch Filme, Serien und englische Bücher gelernt... natürlich hatte ich es in der Schule aber die Grammatik kann man auch in guten Lernbüchern büffeln.

      Zusätzlich gibt es an Universitäten oftmals Leute die "Lernpartner" suchen um die Landessprache zu lernen und dafür einem ihre Sprache näher bringen.
      Grammatik büffeln is das doofste was man machen kann..hast du doch als kleines Kind mit deiner Muttersprache auch nicht gemacht.
    • archimedes24
      archimedes24
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 621
      Assimil Sprachkurse. Da wird das Lernprinzip von kleinen Kindern umgesetzt.
      Zuhören, nachplappern. Mit Muttersprachlern und witzigen Inhalten. Hab das mit franz. gemacht und das hat mir gut gefallen. Ist aber relativ teuer...
    • t0mmy84
      t0mmy84
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 120
      also ich habe angefangen nur mit rosetta stone und internet "spanisch" zu lernen. Macht auch wirklich spass

      aber nach ner weile war es mir dann doch zu langweilig immer nur mit mir selber zu sprechen

      Hab mir dann nen VHS kurs gesucht um auch mal zu sprechen und find das die optimale lösung - kannst sachen nachfragen wo du dir nicht sicher bist und hast meist ne einheimische die dir viel mehr erzählen kann als das internet. Und das selber sprechen mit anderen ist natürlich auch top
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      also was ist denn jetzt ein gutes programm womit man selber am pc oder im internetz lernen kann, ich habe vor eine der folgenden sprachen selber zu lernen

      - schwedisch
      - japanisch
      - schweizerdeutsch

      gibt es dafür eine gescheite software mit der man vorwärts kommt und wo es auch etwas freude macht ? :/ diese Rosetta Stone ? ist zu empfehlen ?
    • PHCruiser
      PHCruiser
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.010
      Original von ThePhantom
      also was ist denn jetzt ein gutes programm womit man selber am pc oder im internetz lernen kann, ich habe vor eine der folgenden sprachen selber zu lernen

      - schwedisch
      - japanisch
      - schweizerdeutsch

      gibt es dafür eine gescheite software mit der man vorwärts kommt und wo es auch etwas freude macht ? :/ diese Rosetta Stone ? ist zu empfehlen ?
      für schwedisch würde ich "Langenscheidt Praktischer Sprachlehrgang Schwedisch" empfehlen. kenne zwar den speziellen schwedisch kurs nicht, aber die langenscheidt selbstlernerkurse dürften alle die gleiche hohe qualität haben. und das preis/leistungs-verhältnis ist unschlagbar. da du gefragt hast: ich würde sagen, man kommt damit voran und es macht spaß soweit das beim zielgerichteten lernen möglich ist.
      zusätzlich empfiehlt sich evtl. der besuch eines uni- oder guten (!) kurses bei einer sprachschule. vhs kann u.u. gut sein, das liegt aber wohl sehr am jeweiligen lehrer.
      rosetta stone ist sehr gut, allerdings nur unterstützend, da man die grammatik nur en passant lernt; und nicht explizit. die meisten "rosetta-stone-ist-so-geil-du-brauchst-nichts-anderes"-schreier finden es toll, dass die software extrem viel kostet, im internet aber illegal downloadbar ist. eine sprache alleine darüber richtig zu lernen halte ich nur bei außergewöhnlichem talent für möglich. eine sehr gute und günstige software sind z.b. auch die kurse von digitalpublishing - gibt es allerdings nicht für die von dir erwähnten sprachen. diesbezüglich kann ich t0mmy84 absolut verstehen.
      bzlg. japanisch: das dürfte etwas schwerer werden. sowohl die sprache als auch entsprechende literatur/software zu finden. ich lerne chinesisch und habe lange und ausführlich nach guten büchern/cds/karteikarten/software gesucht. da würde ich mich primär in entsprechenden sprach-foren umschauen oder mal in eine große buchhandlung gehen.
      zu schweizer-deutsch kann ich nichts sagen.
      was immer mehr im kommen ist, ist das sprachenlernen mit einem muttersprachler über videochat. man muss nur drauf achten, dass man einen ordentlichen lehrer (mit entsprechender ausbildung) erwischt, dann bekommt man individualunterricht zu einem guten stundensatz. so etwas würde ich emfpehlen wenn man schon einige kenntnisse in der sprache besitzt oder wenn man ein spezialgebiet (businesssprache o.ä.) üben möchte.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      klar ist das möglich, du musst nur genügend zeit investieren und die richtigen hilfsmittel nurtzen. die wahl der hilfsmittel ist das wichtigste. ab einem gewissen grad musst du aber gesprächspartber haben um deinen intuitiven sprachgebrauch zu trainiren.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      Original von sekundaer
      nein, selbst wenn du n komplettes wörterbuch auswenidg lernst, kannst du die sprache immernoch nicht sprechen

      :facepalm:
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      naja ich plane es so wie ich english gelernt habe, grundlagen aus der schule, hoffe dass ich mir dies bei den neuen sprachen selber beibringen kann und dann GANZ GANZ viel videos und filme schauen, am besten irgendwas sportbezogenes weil das ne recht einfacher fachsprache ist und man sofort weiss was gemeint ist oder comics wie simpsons in der jeweiligen sprache und dann eben einen chat partner bzw skype partner der jeweiligen sprache finden .... auf vhs oder sowas habe ich keine lust ehrlich gesagt ... will nicht so terminlich gebunden sein und wenn man dann mal ein oder zwei kurse nicht da ist dann ist man raus aus dem konzept, das mir nix .... muss selber gehen

      also nochmal diese rosetta stine sachen ? kosten die nur viel und sind murks oder kommt man damit schon gut voran ? seltsam wenn das so teuer ist und man keine grammatik damit lernt ? was lernt man denn dann damit ? :/ nur vokabeln und aussprache ?
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      man darf auch nicht vergessen, dass nicht jeder gleichh lernt, die art und weise wie wir lernen kann sich schon enorm unterscheiden, so ist das was für den einen taugt für den anderen übelster mist und bringt einem nix ... das ist halt das grosse problem, wie gesagt ich wills so machen wie ichs hier obendrüber beschrieben habe ... damit bin ich zum native speaker geworden !