Krankgeschrieben - Sport gemacht - verletzt

    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      Hi,

      folgendes Problem: Ich bin momentan Zivi und war bis Mittwoch wegen Rückenschmerzen krankgeschrieben (wirklich Schmerzen!). Hatte aber am Mittwoch eig keine Schmerzen mehr und bin dann ins Karate-Training gegangen, hab auch gar nicht mehr an die Krankschreibung gedacht. Dort hab ich mir dann ne offene Luxation am Großzeh zugezogen und bin vorhin aus dem Krankenhaus zurückgekommen. Hab jetzt nen Draht aus dem Zeh hervorstehen. Bilder gibts im BBV wenn ich den Verband wechsel.
      Jetzt die Frage: Macht das Bundesamt für Zivildienst, die ja sozusagen meine Krankenkasse sind, deswegen irgendwie Stress und könnten die die Zahlung der Behandlungskosten verweigern weil ich während ich krankgeschrieben war Sport gemacht hab?
      Und welche Informationen bekommt das BAZ überhaupt? Kann mir eig nicht vorstellen, dass die einfach so die Arztbriefe bekommen, wär doch gegen die Schweigepflicht oder? Wenn die nur den Diagnoseschlüssel auf der Krankmeldung bekommen dann könnte das ja überall passiert sein.
  • 19 Antworten
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.370
      Sport ist natürlich verboten solange du krankgeschrieben bist. Weiß nicht genau, was die Konsequenzen sein werden, aber ich würde jetzt nicht gerne in deiner Haut stecken. Vielleicht kannst du deinen Arzt überreden es als Haushaltsunfall darzustellen, sobald du erwähnst dass du beim Sportverein warst bist du gearscht.
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      afaik bekommt die krankenkasse nur diesen "Diagnoseschlüssel" mitgeteilt
      außerdem fällt das glaube ich ohnehin unter die schweigepflicht
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von elbarto132
      afaik bekommt die krankenkasse nur diesen "Diagnoseschlüssel" mitgeteilt
      außerdem fällt das glaube ich ohnehin unter die schweigepflicht
      genauso ist es
      wenn die auf der arbeit dumm fragen sagste einfach das du durch das rückenleiden nicht richtig laufen konntest und mit dem zeh voll gegen die tür geknallt bist
    • Scream1981
      Scream1981
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 251
      Sowas habe ich auch immer gesagt lach :-) habe auch mit krankenschein immer fussball gespielt und nach dem spiel war ich dann ganz schrott^^
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      Original von hasufly
      Sport ist natürlich verboten solange du krankgeschrieben bist. Weiß nicht genau, was die Konsequenzen sein werden, aber ich würde jetzt nicht gerne in deiner Haut stecken. Vielleicht kannst du deinen Arzt überreden es als Haushaltsunfall darzustellen, sobald du erwähnst dass du beim Sportverein warst bist du gearscht.
      Das stimmt nur bedingt. Keine Ahnung wie es beim Zivi aussieht aber im "normalen" Arbeitsrecht darfst Du wenn Du krank bist alles tun was der Genesung nicht im Wege steht. Das ist dann natürlich auch Auslegungssache, führt aber dazu, dass Sport nicht IMMER verboten sein muss..

      Karate mit Rückenleiden ist allerdings natürlich Blödsinn und natürlich nicht erlaubt..
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      Original von brontonase
      Original von elbarto132
      afaik bekommt die krankenkasse nur diesen "Diagnoseschlüssel" mitgeteilt
      außerdem fällt das glaube ich ohnehin unter die schweigepflicht
      genauso ist es
      wenn die auf der arbeit dumm fragen sagste einfach das du durch das rückenleiden nicht richtig laufen konntest und mit dem zeh voll gegen die tür geknallt bist
      naja so mitgenommen wie der zeh ist kann das nicht von ner türe kommen^^
      aber wie ich schon dachte bekommen die wohl nur den diagnoseschlüssel und alles andere ist schweigepflich. thx!
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Krach-Bumm-Ente
      Original von brontonase
      Original von elbarto132
      afaik bekommt die krankenkasse nur diesen "Diagnoseschlüssel" mitgeteilt
      außerdem fällt das glaube ich ohnehin unter die schweigepflicht
      genauso ist es
      wenn die auf der arbeit dumm fragen sagste einfach das du durch das rückenleiden nicht richtig laufen konntest und mit dem zeh voll gegen die tür geknallt bist
      naja so mitgenommen wie der zeh ist kann das nicht von ner türe kommen^^
      aber wie ich schon dachte bekommen die wohl nur den diagnoseschlüssel und alles andere ist schweigepflich. thx!
      nee die bekommen ja nichtmal den schlüssel, den bekommt nur die krankenkasse
      du kannst auch sagen das dein rücken noch nicht besser ist
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      Original von Krach-Bumm-Ente
      Original von brontonase
      Original von elbarto132
      afaik bekommt die krankenkasse nur diesen "Diagnoseschlüssel" mitgeteilt
      außerdem fällt das glaube ich ohnehin unter die schweigepflicht
      genauso ist es
      wenn die auf der arbeit dumm fragen sagste einfach das du durch das rückenleiden nicht richtig laufen konntest und mit dem zeh voll gegen die tür geknallt bist
      naja so mitgenommen wie der zeh ist kann das nicht von ner türe kommen^^
      aber wie ich schon dachte bekommen die wohl nur den diagnoseschlüssel und alles andere ist schweigepflich. thx!
      dann ist halt was schweres draufgefallen. Braucht die aber auch gar net zu interessieren, bzw. du bist nicht verpflichtet das anzugeben glaube ich.
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.833
      Es geht ja weniger um die Pflicht, einen Grund anzugeben, aber wenn man mit seinen Kollegen ein gutes Verhältnis hat, kommt es schon komisch wenn man plötzlich nicht sagen will, was man hatte. Es hat zwar keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen, aber unangenehm ist es allemal, dann lieber ne gute Ausrede parat haben.
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Original von NiceToMeetYou
      Es geht ja weniger um die Pflicht, einen Grund anzugeben, aber wenn man mit seinen Kollegen ein gutes Verhältnis hat, kommt es schon komisch wenn man plötzlich nicht sagen will, was man hatte. Es hat zwar keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen, aber unangenehm ist es allemal, dann lieber ne gute Ausrede parat haben.
      LOL. Genau. Ich erzähl meinen Kollegen auch direkt von meiner Psychose, meinem Krebs, Tripper, meinem Abzess am Arsch usw... Geht die doch nen Scheißdreck an.

      Und beim Zuvieldienst wär es mir erst Recht egal. Bin halt krank und will nicht drüber reden.
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.833
      Weil das auch so wahnsinnig häufige Krankheitsgründe sind?

      Also ich erzähl meinen Kollegen durchaus, wenn ich Grippe hatte usw. Wenn ich es dann plötzlich nicht täte, käme das halt komisch. Mehr hab ich nicht gesagt. Ist halt bei jedem anders und kommt aufs Verhältnis an.
    • Rydizzle
      Rydizzle
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2008 Beiträge: 3.651
      Erzähl ab jetzt überall du bist gegen Türrahmen gelaufen... ding gegessen...
    • ZwoSiebenoff
      ZwoSiebenoff
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 1.034
      Sag einfach, Deine Freundin ist Fußfetischistin und kann mit ihrem Mund ziemlich kräftig nuckeln und dabei wär aus Versehen...
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      Original von brontonase
      Original von Krach-Bumm-Ente
      Original von brontonase
      Original von elbarto132
      afaik bekommt die krankenkasse nur diesen "Diagnoseschlüssel" mitgeteilt
      außerdem fällt das glaube ich ohnehin unter die schweigepflicht
      genauso ist es
      wenn die auf der arbeit dumm fragen sagste einfach das du durch das rückenleiden nicht richtig laufen konntest und mit dem zeh voll gegen die tür geknallt bist
      naja so mitgenommen wie der zeh ist kann das nicht von ner türe kommen^^
      aber wie ich schon dachte bekommen die wohl nur den diagnoseschlüssel und alles andere ist schweigepflich. thx!
      nee die bekommen ja nichtmal den schlüssel, den bekommt nur die krankenkasse
      du kannst auch sagen das dein rücken noch nicht besser ist
      in dem fall ist arbeitgeber=krankenkasse
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      mir ist wieder eingefallen wie dieser "diagnoseschlüssel" wirklich heißt, und zwar icd :P
      da kann man nun nachgucken http://www.dimdi.de/static/de/klassi/diagnosen/icd10/htmlgm2010/block-s90-s99.htm und findet dort:
      S93.1- Luxation einer oder mehrerer Zehen
      das ist also alles was der krankenkasse mitgeteilt wird, da kannste dir nu ne beliebige story ausdenken wie es dazu kam ;)
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      lol ich hab zivi alle paar wochen krank gemacht und am ende nur den teil des scheines für den arbeitgeber abgegeben, obwohl der andre teil ja eingeschickt werden sollte oder so ka.

      jedenfalls hat es keine sau intressiert und die krankenkasse erfährt vom arzt wenn dann auch nur den schlüssel. zusätzlich ist es ja am ende deiner krankheit passiert, sodass es wohl eh wayne ist was du da machst
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      also war heut beim zivildienstbüro und sollte da so ne unfallanzeige ausfüllen, was wohl immer gemacht werden muss.
      hab dann angegeben im fitnessstudio (wo ich obv für meinen rücken was getan hab) in der dusche ausgerutscht zu sein und wollt mich dabei abfangen und da bin ich umgeknickt. dürft keine probleme geben oder? von ärztlicher seite besteht schweigepflicht und im fitnessstudio werden die ja nicht grade anrufen
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von Rydizzle
      Erzähl ab jetzt überall du bist gegen Türrahmen gelaufen... ding gegessen...und sei aber nicht traurig, wenn sie dein Sturmgewehr dann gegen eine Wasserpistole austauschen
      fyp und #2
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      Original von Krach-Bumm-Ente
      also war heut beim zivildienstbüro und sollte da so ne unfallanzeige ausfüllen, was wohl immer gemacht werden muss.
      hab dann angegeben im fitnessstudio (wo ich obv für meinen rücken was getan hab) in der dusche ausgerutscht zu sein und wollt mich dabei abfangen und da bin ich umgeknickt. dürft keine probleme geben oder? von ärztlicher seite besteht schweigepflicht und im fitnessstudio werden die ja nicht grade anrufen
      bei der story werden sie eher denken, daß du in der dusche analgeraped wurdest und deshalb so komisch läufst.
      aber versicherungstechnisch sollte das laufen