Stats in SNGs - das ewige Problem

    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      So, ich habe mich in letzer Zeit ein bisschen mit Stats in Sngs beschäftigt. Und dann vor allem mit der Sortierung der Stats. Man kann sortieren nach:


      *Blindlevel[PT3]
      *Blindlevel + Spieleranzahl[PT3]
      *Spieleranzahl[HEM + PT3]

      So, erste dachte ich es wäre ein meganachteil von HEM, dass dieser nicht nach Blindlevel sortieren kann aber im Nachhinein ist es völlig egal, da man wenn auf den kleineren Limits [bis 20$] spielt der Playerpool einfach so groß ist, dass man sowieso auf die meisten Spieler keine ordentliche samplesize zusammenbekommt, und dann praktisch ohne Stats dasteht und nicht mal eine Tendenz hat sondern 5 Hände. [und man kann auch nicht, oder ich habe es noch nicht rausgefunden Stats von den gesamten Händen dieses SNGs anzeigen lassen was beim HEM geht.]

      Außerdem macht die Sortierung nach Blindlevel keine Unterscheidung zwischen z.b. Bubble und normales Spiel - d.h. ich habe vom Spieler x 20Hände im Blindlevel 100/200 und er hat VPIP/PFR 80/65 - wenn das gerade Bubble war und er Bigstack an der Bubble war sind die Stats wahrscheinlich ganz OK, wenn ich mich dann beim nächstenmal aufgrund dieser Stats in nen loosen call reinlvl hab ich halt verloren.

      *Blindlevel + Spieleranzahl ist noch viel unbrauchbarer - man bekommt schlichtweg nie genug Hände.

      - da die anderen zwei Optionen aufgrund der genanneten Gründe ausfallen muss man wohl oder übel nach Spieleranzahl sortieren, erst hatte ich folgende Sortierung 9-7, 6-5, 4, 3, 2, - und zwar dachte ich dass es am anfang sowieso egal ist und ob da 9 oder 8 Spieler am Tisch sitzen es eh keinen Unterschied macht.
      Mitlerweile sortiere ich 9, 8, 7, 6-5, 4, 3, 2, - weil man in den early Stages sowieso recht schnell seine 10-15 Hände bekommt von denen man dann eine Tendenz ableiten kann 6-5 sortiere ich extra weil es da extrem viel Unterschiedliche Stile gibt kurz vor der Bubble, da reicht es von push any2 bis ultranitty - außerdem reichen sonst die Hände nicht um die Stats ordentlich zu verwenden.

      -- So ich wollte mal nachfragen wie ihr denn eure Stats sortiert und warum, und ich hätte gerne Feedback ob meine überlegungen zur Statssortierung Sinn machen oder total unbrauchbar sind.
  • 2 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Hm, ich orientier mich nur an Samplesizes mit Spielern über 1k Händen in meiner DB. VPIP und PFR ergeben auch nach 20 Händen schon eine gute Tendenz für's early Game, was zB entscheidet ob ich AK gegen nen Raise UTG weiterspiel oder nicht.
      Die sind also für early bis mid Phase.
      Für late orientier ich mich einfach an Steal und Fold to Steal Werten.
      Macht imho auch Sinn, da early seltener gestealed wird und late generell mehr erhöht (aka gepusht) wird.

      Mehr Stats brauch ich eigentlich auch gar nicht. Helfen eh nur bei knappen Entscheidungen.
    • feinfuehl
      feinfuehl
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2010 Beiträge: 8.755
      Original von Romeryo
      Hm, ich orientier mich nur an Samplesizes mit Spielern über 1k Händen in meiner DB. VPIP und PFR ergeben auch nach 20 Händen schon eine gute Tendenz für's early Game, was zB entscheidet ob ich AK gegen nen Raise UTG weiterspiel oder nicht.
      Die sind also für early bis mid Phase.
      Für late orientier ich mich einfach an Steal und Fold to Steal Werten.
      Macht imho auch Sinn, da early seltener gestealed wird und late generell mehr erhöht (aka gepusht) wird.

      Mehr Stats brauch ich eigentlich auch gar nicht. Helfen eh nur bei knappen Entscheidungen.
      darum geht es mir ja garnicht, ich benutze
      early auch nur VPIP und PFR
      mid/late fold sb/bb to steal, fold to flopcbet
      und seltenst villains stealwert da der meistens anhand von vpip und pfr sowieso schon einzuordnen ist.