salz beim braten von fleisch

    • dersl88
      dersl88
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 3.821
      hab gerad ne kleien wette am start. es geht darum ob man fleisch vor oder nach dem braten salzen soll. angeblich entzieht salz dem fleisch wasser so dass es beim vorhersalzen zäh wird.

      jemand n plan? am besten mit quelle
  • 15 Antworten
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Ja stimmt.. Quelle: Logik + Fernsehsendungen.
      Alternativ: google.
    • Jaystuss69
      Jaystuss69
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2006 Beiträge: 2.060
      salz entzieht wasser (bzw nimmt es auf) -> richtig!
      fleisch wird durch vorher salzen zäh -> falsch!

      Quellen:
      Erfahrung


      kkthxbye
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Rindersteak salze ich auf jeden Fall immer erst, wenn die Poren geschlossen sind.
      Bei Marinierten Fleisch ist das Salz bei mir mit drin, das wird auch so zart.

      Aber kann durchaus sein, dass die Mythbusters da nochmal ran muessen. Muss mal schauen, ob ich n Video finde, wo Jamie Oliver was dazu sagt.
    • HomerSektor7G
      HomerSektor7G
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 2.305
      Wenn du salzst und erst 2 Stunden später anfängst zu braten, wird es wohl Wasser verloren haben.
    • Calemann
      Calemann
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 4.686
      "Das kommt drauf an."
      True Story


      Google einfach mal
    • zosch
      zosch
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 724
      Original von luxxx
      Rindersteak salze ich auf jeden Fall immer erst, wenn die Poren geschlossen sind.
      Bei Marinierten Fleisch ist das Salz bei mir mit drin, das wird auch so zart.
      ..hat keine Poren ;)
    • Kranker
      Kranker
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2007 Beiträge: 1.041
      Nun gut man kann dickere Stücke auch vorher salzen wenn man nachher meint zu wenig Geschmack zu bekommen. Bei dickeren Fleischstücken ist es prinzipiell egal, da der Wasserverlust nicht so massiv ist. Sollte daher weiterhin saftig genug sein.
    • sek1312
      sek1312
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 49
      Wenn man das Fleisch nachdem Salzen noch x-Stunden liegen lässt, würde ich es lassen. Brät man es danach sofort an -> Jacke wie Hose.
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.516
      Original von zosch
      ..hat keine Poren ;)
      Ja, du hast ja Recht, das mit den Poren war nur bei z.B. Haenchen oder Entenbrust.
      Nennen wir es mal "Versiegeln", bei der sich die Eiweissstruktur durch irgendeine chemische Reaktion unter Hitzeeinwirkung aendert, so dass Wasser besser im Fleisch gehalten werden kann.
    • Ecsmo
      Ecsmo
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 3.262
      Kurzgebratenes danach salzen.

      Schmorfleisch und andere Zubereitunsarten bei der das Fleisch länger brät, kocht etc. davor.

      Quelle: Erfahrungswert + irgendsoein Modekoch ausm Fernsehen (Zacherl, Lafer, Lichter oder so ähnlich)
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      bei dickerem fleisch sollte man aus geschmacksgründen vorher salzen, damit das salz halt auch etwas einzieht
      bei nem dünnen stück fleisch ist es nach meiner erfahrung völlig egal, das fleisch wird wird beim vorher salzen nicht zäh oder ähnliches
      quelle: eigene erfahrung :P
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      Wie schon manche hier gesagt haben kommt es einfach auf die Zeit an. Wenn du das Fleisch unmittelbar vor dem Braten salzt kommt diese Eigenschaft überhaupt nicht zu geltung. Anders sieht es aus, wenn du es über Nacht salzt oder so, dann ist es besser, du legst es in einer Lake ein.
      Das Fleisch keine Poren hat stimmt zwar auch (Ente und Hähnchen übrigens genau so wenig), der Effekt mit dem verschließen ist aber trotzdem da.
      Quelle: Ich habs gelernt
    • csTFG
      csTFG
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 6.456
      Original von josch2001
      Wie schon manche hier gesagt haben kommt es einfach auf die Zeit an. Wenn du das Fleisch unmittelbar vor dem Braten salzt kommt diese Eigenschaft überhaupt nicht zu geltung. Anders sieht es aus, wenn du es über Nacht salzt oder so, dann ist es besser, du legst es in einer Lake ein.
      Seh ich auch so.

      Original von josch2001
      Das Fleisch keine Poren hat stimmt zwar auch (Ente und Hähnchen übrigens genau so wenig), der Effekt mit dem verschließen ist aber trotzdem da.
      Quelle: Ich habs gelernt
      Das ist falsch!
      Quelle: zB. http://www.zeit.de/2000/48/200048_stimmts_fleischp.xml
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 16.981
      Ich hab neulich mal ein Stück Fleissch mit der Niedriggarmethode im Ofen gemacht. Aufm Rost, darunter ein Blech. Ergebnis: Auf dem Blech war ne ansehnliche Pfütze. Das nächste mal vorher in der Pfanne von allen Seiten scharf angebraten: Ergebnis was fast keine Pfütze.
      War aber auch das einzige mal, daß ich sowas direkt selbst vergleichen konnte, ansonsten auch immer nur gehört.
      Aber wenn der Fleischforscher ist, wird er schon recht haben.
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Original von josch2001
      Aber wenn der Fleischforscher ist, wird er schon recht haben.
      Wie geil muss denn die Visitenkarte sein

      Josch 2001

      Fleischforscher