der innere schweinehund/ ehrgeizlos

    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.565
      hallo, des thema gabs bestimmt schon öfter, aber naja ich hoff ma ihr könnt mir doch ma paar tipps geben
      ma zu mir: also ich hab grad vor paar monaten wieder mit dem studieren angefangen und naja ich bin eigntl mit allem was mein leben angeht zufrieden, gut ich hab bissl übergewicht und sonst halt auch ma hier und da ein problem, aber ich bin wirklich zufrieden :)

      meine tage sehen eigntl so aus: morgens fh, dann freizeit, halt je nachdem meist mittags zuhause abhängen und je nachdem was dann abends geht, entweder bissl grinden oda weggehn, bzw halt einfach spass haben...

      nachdem ich vor 2 jahren zum erstenmal versucht hab zu studieren, mathe und im 2. semester aufhören musste, weil ich einfach zu faul war und mir des alles net gefallen hat und ich auch iwie halt des kacke fand, hab ich mir vorgenommen beim 2. versuch, wenigstens so gut wies geht alles besser zu machen, ich wurd von der fh aufgenommen und studier jetzt wirtschaftsingenieurswesen und es gefällt mir, also die leute sind cool es is auch net so wie in der uni, wo man ziemlich auf sich allein gestellt is, im moment haben wir vorallem die naturwissenschaftlichen und technischen fächer, des mach ich halt locker mit links...

      aber wie gesagt ich wollte alles besser machen, also halt ma ab und zu wiederholen und halt wenigstens bissl fleißig sein, am anfang hats auch gut geklappt, aber jetzt is einfach wieder der faule drecksack durchgekommen, am donnerstag muss ich n vortrag halten (also des is nix weltbewegendes nur paar seiten wissenschaftliche arbeit oda was abgeben un ne präsi(die wird net bewertet)) und ich hab bissl was angefangen, aber ich kann mich einfach net motivieren des zu machen, oder sonst iwas für die fh zu machen, ich mein die klausuren sin noch 2 monate entfernt und ich mach mir kein stress dsewegen, aber ich hab angst, dass es wohl wieder genauso enden wird....

      vor 2 monaten hab ich auch mit kickboxtraining angefangen, für die fitness halt, letzten monat is dann wieder ne alte knieverletzung aufgetreten, weswegen ich halt erstma nixmehr machen konnte, aber jetzt fallen mir natürlich immer wieder ausreden ein, warum ich net hinsollte, naja im moment bin ich echt müde und des training wär schon in 1,5 stunden :D

      also habt ihr iwelche tipps, wie ich einfach mein mindset so formen kann, dass ich einfach ma was erreichen will und net mit dem zufrieden bin, was ich hab?
  • 4 Antworten
    • Dyrlaht
      Dyrlaht
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2008 Beiträge: 701
      Auf keinen Fall von heut auf morgen sämtliche Aufgaben erledigen (wollen). Würde dich wohl schnell überfordern. Fang mit den wichtigsten Sachen an, erledige die dafür gewissenhaft und freu dich über das gute Gefühl was erledigt zu haben. Über die nächsten Tage kannste dann immer n bissl mehr dazu nehmen....wie beim multitablen ;)
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.565
      noch n tipp? :D
    • xVdVx
      xVdVx
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 2.914
      Auf jeden Fall ne Liste mit zu erledigenden Aufgaben anlegen, also alles visualisieren. Eisenhower-Methode ist erstklassig, da du zusätzlich deine Aufgaben priorisieren oder delegieren kannst.

      Für kleinen Meilensteine Zwischenbelohnungen festlegen.

      Alles schriftlich fixieren damit du auch Erfolge "siehst" !!!!

      Und wie schon geschrieben kleinen Schritte gehen.

      Schau mal hier in die Vid-Reihe mit Ziele und Motivation. Die sind echt geil. Und seit ich Eisenhower für alles nutze ist meine Faulheit doppelt so schön, weil ich sie jetzt viel besser ohne schlechtes Gewissen ausleben kann.
    • Kiwio
      Kiwio
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2009 Beiträge: 27
      Schreib dir eine Liste mit Aufgaben für die Woche die du bis zum Ende erledigt haben willst. Verteile die Aufgaben auch direkt auf die Tage an denene du planst das zu machen, so das jeder Tag ungefähr gleich viel Aufwand erfordert.

      das am besten in Form eine Checkliste und dann am besten noch bitten jemand anderes das zu überprüfen, man selbst ist sich da das größte Hinderniss.

      Und irgendwann klappt das dann auch, zumindest bei mir liefs dann, aber ich habe dann auch schnell wieder aufgehört weil ich ja merkte es lief und bin wieder fauler geworden xD

      Aber als guter Tipp ist jemand zweites immer in sowas einzuweihen, bzw der dich dabei unterstützt. Selber motivieren ist schwer, außer man weiß das jemand anderes es merkt wenn man zu faul ist. Dann springt man viel schneller auf und macht etwas