Pokerbuch für Einsteiger

    • ckoo7
      ckoo7
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2010 Beiträge: 139
      Hallo Liebe Community,

      ich hoffe Ihr könnt mir zum Thema "Pokerbücher für Einsteiger" helfen. Habe mich jetzt mal durch Amazon gearbeitet und mehrere Bücher gefunden. Doch bei so vielen Büchern, weiß ich nicht richtig welches ich nehmen soll. Da ich erst seit ca. 1 Monat Poker spiele, hätte ich gerne ein ordentliches Buch, welches sehr gut geschrieben wurde.

      Könnt Ihr mir da eventuell etwas empfehlen?

      Ich selber Spiele NL (Cashgames) und hin und wieder SnGs, jedoch noch nicht so Erfolgreich ;)

      Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Antworten.

      Gruß
      Christian
  • 10 Antworten
    • Pokernite
      Pokernite
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2008 Beiträge: 31
      Folgende sind gut für Einsteiger:

      http://www.amazon.de/Texas-Holdem-Poker-Profi-Standardwerk-Strategie/dp/3833481811/ref=pd_sim_b_8

      http://www.amazon.de/Die-Poker-Schule-Jan-Meinert/dp/3426780186/ref=pd_ts_b_6?ie=UTF8&s=books


      Würde dir sogar empfehlen beide zu lesen, die ergänzen sich ganz gut. So hab ich es damals zumindest gemacht als ich angefangen habe ;)
    • oRkisHw4rChieF
      oRkisHw4rChieF
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2010 Beiträge: 1.452
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/

      Nuts für dich Imho!
    • drflush33
      drflush33
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.11.2006 Beiträge: 14
      Original von oRkisHw4rChieF
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/

      Nuts für dich Imho!
      Das ist aber kein BUCH :P

      Ich stimme Pokernite mit seinen Empfehlungen zu, besonders Texas Hold'em Poker-Profi ist für Einsteiger echt sehr gut.
    • kevueen
      kevueen
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2009 Beiträge: 237
      Da du erst seit einen Monat spielst , würde ich dir das Buch nahelegen (siehe link). Habe es selbst gelesen und ist meiner Meinung nach gut beschrieben und gibt einen guten Überblick über Texas Holdem Poker. War glaubich nicht ohne Grund Amazon-Bestseller.
      http://www.amazon.de/Texas-Holdem-Anf%C3%A4nger-Fortgeschrittene-Live-Pokerspiel/dp/3940758000/ref=pd_bxgy_b_img_b
    • ckoo7
      ckoo7
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2010 Beiträge: 139
      So, wollte mich schnell für die Empfehlungen bedanken, werde mir die Tage 1 oder 2 Bücher von den drei Empfehlungen zulegen. Dann habe ich erst mal was zu tun ;)

      Vielen Dank.

      Gruß
      Christian
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Bevor du dir die Bücher zulegst würde ich dir noch empfehlen NICHT Poker-mit-System zu kaufen. Alles was da drin steht findest du hier gratis in den Bronzeartikeln und der Autor hat seine Bewertungen bei Amazon teilweise selbst geschrieben. Ich hatte das Buch selbst mal und ich wollte es nicht mal verkaufen, müsste jetzt im Besitz der BSR sein.

      Pokerschule finde ich persönlich auch nicht so gut. War mein erstes Buch. Ist Geschmackssache, aber dafür günstig. Pokeruni ist dann an sich das gleiche.

      Texes Holdem Pokerprofi ist ein klasse Buch für Einsteiger und auch Fortgeschrittene. Es ist zwar recht dünn, aber die Schreibweise des Autors ist eindringlich und flüssig. Ist halt keine Überseztung.

      Hol dir unbedingt Professionell No Limit Holdem von Miller u. Co., wenn du das Einsteigerbuch verinnerlicht hast, denn mit dem Content schlägst du nachhaltig jedes Cashgame im Internet bis NL200 denke ich (so weit bin ich leider noch nicht).
    • ckoo7
      ckoo7
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2010 Beiträge: 139
      Danke Phil1312 für die Antwort.

      Habe mir noch kein Buch gekauft, kam da noch nicht zu. Wollte mir jetzt eins bestellen, zum Glück habe ich deine Antwort noch gelesen. Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Hat mir bei meiner Entscheidung geholfen :)

      Gruß
      Christian
    • PHCruiser
      PHCruiser
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2006 Beiträge: 2.010
      Original von phil1312
      Bevor du dir die Bücher zulegst würde ich dir noch empfehlen NICHT Poker-mit-System zu kaufen. Alles was da drin steht findest du hier gratis in den Bronzeartikeln und der Autor hat seine Bewertungen bei Amazon teilweise selbst geschrieben. Ich hatte das Buch selbst mal und ich wollte es nicht mal verkaufen, müsste jetzt im Besitz der BSR sein.

      Pokerschule finde ich persönlich auch nicht so gut. War mein erstes Buch. Ist Geschmackssache, aber dafür günstig. Pokeruni ist dann an sich das gleiche.

      Texes Holdem Pokerprofi ist ein klasse Buch für Einsteiger und auch Fortgeschrittene. Es ist zwar recht dünn, aber die Schreibweise des Autors ist eindringlich und flüssig. Ist halt keine Überseztung.

      Hol dir unbedingt Professionell No Limit Holdem von Miller u. Co., wenn du das Einsteigerbuch verinnerlicht hast, denn mit dem Content schlägst du nachhaltig jedes Cashgame im Internet bis NL200 denke ich (so weit bin ich leider noch nicht).
      nachdem ich die deutschen bücher, die bisher genannt wurden, nicht kenne, wollte ich auch nichts dazu schreiben.
      aber jetzt wird es doch zeit.
      ckoo7: nachdem du noch kein buch gelesen hast und seit 1 monat pokerst, ist Prof. NL sicher nicht der richtige einstieg in die literatur. soll nicht heißen, dass das buch schlecht ist - im gegenteil, ich finde es sogar sehr gut (auch wenn viele erfolgreiche NL spieler es für überflüssig halten). der grund: als einsteiger braucht man beispiele: wie spiele ich eine hand und warum. und keine tieferen theoretischen konzepte.
      und um NL200 zu schlagen, reicht dieses buch sicher nicht, zumindest nicht alleine. eine solche behauptung ist ja schon absurd.

      mein tipp: lies dir die artikel auf ps.de durch und schau dir die handbewertungen an. gegen mitte juni erscheint das neue buch von Dan Harrington: Harrington on Online Cash Games: 6-Max No-Limit Hold 'em.
      Harringtons bücher haben ihre schwächen, waren aber als einstieg bisher immer exzellent.
      wenn du jetzt sofort ein buch möchtest, dann hol dir harrington on cashgames; evtl gebraucht (z.b. im marktplatzforum), damit du nicht zuviel geld ausgeben musst.
      ansonsten: lies keine deutschen pokerbücher. die bücher deutscher autoren haben alle keinen guten ruf. außerdem erfüllen sie dein kriterium "sehr gut geschrieben" allesamt nicht. (um das zu wissen, muss man auch keines dieser bücher gelesen haben) und die übersetzungen von englischen büchern sind meistens so holprig, dass es keine freude macht. lies auch keine klassiker wie super system; solche bücher sind heutzutage so gut wie überflüssig. auch nicht theory of poker, das bringt einem anfänger nichts; heutzutage könnte man sogar komplett drauf verzichten. lies auch keine einsteiger bücher wie little green book oder getting started in holdem, mit dem ps-content deckst du das ab.
      wenn du nach den ps-artikeln oder harrington ein ordentliches buch suchst, das dir praktisch weiterhilft, dann hol dir the poker blueprint (gibts nur als ebook).
      viel erfolg
    • Toxigy
      Toxigy
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2009 Beiträge: 299
      Original von PHCruiser
      ckoo7: nachdem du noch kein buch gelesen hast und seit 1 monat pokerst, ist Prof. NL sicher nicht der richtige einstieg in die literatur. soll nicht heißen, dass das buch schlecht ist - im gegenteil, ich finde es sogar sehr gut (auch wenn viele erfolgreiche NL spieler es für überflüssig halten). der grund: als einsteiger braucht man beispiele: wie spiele ich eine hand und warum. und keine tieferen theoretischen konzepte.
      und um NL200 zu schlagen, reicht dieses buch sicher nicht, zumindest nicht alleine. eine solche behauptung ist ja schon absurd.
      und auch mit dem zweiten Band wirds nicht reichen, dazu bedarf es einfach an Erfahrung.

      Original von PHCruiser
      mein tipp: lies dir die artikel auf ps.de durch und schau dir die handbewertungen an. gegen mitte juni erscheint das neue buch von Dan Harrington: Harrington on Online Cash Games: 6-Max No-Limit Hold 'em.
      Harringtons bücher haben ihre schwächen, waren aber als einstieg bisher immer exzellent.
      wenn du jetzt sofort ein buch möchtest, dann hol dir harrington on cashgames; evtl gebraucht (z.b. im marktplatzforum), damit du nicht zuviel geld ausgeben musst.
      :s_thumbsup:

      Ich selbst hab zwar nur die HoldeEm Reiche gelesen aber die "Cashgames" sollen wohl mindest genau so gut sein, besonders für Einsteiger!

      Neben den Artikeln hier auf PS.de gibts ja auch noch die Videos ;)

      Auf pokerbooks.de findest du übrigens auch viele Bücher.
    • phil1312
      phil1312
      Global
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 3.346
      Original von PHCruiser
      Original von phil1312
      Bevor du dir die Bücher zulegst würde ich dir noch empfehlen NICHT Poker-mit-System zu kaufen. Alles was da drin steht findest du hier gratis in den Bronzeartikeln und der Autor hat seine Bewertungen bei Amazon teilweise selbst geschrieben. Ich hatte das Buch selbst mal und ich wollte es nicht mal verkaufen, müsste jetzt im Besitz der BSR sein.

      Pokerschule finde ich persönlich auch nicht so gut. War mein erstes Buch. Ist Geschmackssache, aber dafür günstig. Pokeruni ist dann an sich das gleiche.

      Texes Holdem Pokerprofi ist ein klasse Buch für Einsteiger und auch Fortgeschrittene. Es ist zwar recht dünn, aber die Schreibweise des Autors ist eindringlich und flüssig. Ist halt keine Überseztung.

      Hol dir unbedingt Professionell No Limit Holdem von Miller u. Co., wenn du das Einsteigerbuch verinnerlicht hast, denn mit dem Content schlägst du nachhaltig jedes Cashgame im Internet bis NL200 denke ich (so weit bin ich leider noch nicht).
      nachdem ich die deutschen bücher, die bisher genannt wurden, nicht kenne, wollte ich auch nichts dazu schreiben.
      aber jetzt wird es doch zeit.
      ckoo7: nachdem du noch kein buch gelesen hast und seit 1 monat pokerst, ist Prof. NL sicher nicht der richtige einstieg in die literatur. soll nicht heißen, dass das buch schlecht ist - im gegenteil, ich finde es sogar sehr gut (auch wenn viele erfolgreiche NL spieler es für überflüssig halten). der grund: als einsteiger braucht man beispiele: wie spiele ich eine hand und warum. und keine tieferen theoretischen konzepte.
      und um NL200 zu schlagen, reicht dieses buch sicher nicht, zumindest nicht alleine. eine solche behauptung ist ja schon absurd.

      mein tipp: lies dir die artikel auf ps.de durch und schau dir die handbewertungen an. gegen mitte juni erscheint das neue buch von Dan Harrington: Harrington on Online Cash Games: 6-Max No-Limit Hold 'em.
      Harringtons bücher haben ihre schwächen, waren aber als einstieg bisher immer exzellent.
      wenn du jetzt sofort ein buch möchtest, dann hol dir harrington on cashgames; evtl gebraucht (z.b. im marktplatzforum), damit du nicht zuviel geld ausgeben musst.
      ansonsten: lies keine deutschen pokerbücher. die bücher deutscher autoren haben alle keinen guten ruf. außerdem erfüllen sie dein kriterium "sehr gut geschrieben" allesamt nicht. (um das zu wissen, muss man auch keines dieser bücher gelesen haben) und die übersetzungen von englischen büchern sind meistens so holprig, dass es keine freude macht. lies auch keine klassiker wie super system; solche bücher sind heutzutage so gut wie überflüssig. auch nicht theory of poker, das bringt einem anfänger nichts; heutzutage könnte man sogar komplett drauf verzichten. lies auch keine einsteiger bücher wie little green book oder getting started in holdem, mit dem ps-content deckst du das ab.
      wenn du nach den ps-artikeln oder harrington ein ordentliches buch suchst, das dir praktisch weiterhilft, dann hol dir the poker blueprint (gibts nur als ebook).
      viel erfolg
      Ich habe nicht geschrieben, Professionell NLHE für den Einstieg nehmen soll. Das wäre auch fatal. Also erst lesen dann meckern.

      Mit Harrington hast du mich für den Einstieg an sich wieder überzeugt. Aber Texas Holdem Pokerprofi ist definitiv gut, wenn man ein BUCH lesen will. Ich hatte auch nie richtig Lust Strategieartikel zu lesen am Bildschirm, hab auch lieber ein Buch in der Hand.