Matheproblem Holdem

    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      Wenn Texas Holdem mit einem Joker gespielt werden würde, wie hoch wäre die preflop-equity des Jokers allein gegen AA?

      Pokerstove gibt das leider nicht her, näherungswerte wären auch schon sehr gut. ich werde mal 100 boards dealen und schauen, was dabei rauskommt.

      nach 100mal dealen, gewinnt der Joker 55,5 mal, scheint also leichter favorit zu sein.

      bin mal gespannt, ob jemand hier sowas ausrechnen kann
  • 7 Antworten
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      grob überschlagen gewinnt der Joker,

      wenn ein Paar oder mehr auf dem Board liegt und kein A
      wenn der Joker eine Straight macht
      wenn der Joker einen Flush macht und das A andere Farbe hat, dann splittet er nur


      ich rechne mal damit das der Joker immer gewinnt, wenn er einen Flush macht und verzichte auch daraus herauszurechnen, dass er nur einmal gewinnt, wenn mehr als einer der 2 punkte eintreten, dafür verzichte ich beim ersten die A herauszurechnen:

      Joker gewinnt also mit der Wahrscheinlichkeit:
      Wahrscheinlichkeit, dass ein Paar auf dem Board liegt, Wahrscheinlichkeit, dass 4 Karten nur eine Lücke aufweisen (darf auch am ende oder anfang sein) und damit dass 4 FLushkarten liegen:

      Paar ist 1-kein paar, kein paar 1*12/13*11/13*10/13*9/13
      flush ist grob 4*5*3/4*(1/4)^4
      straight ist mir zu kompliziert auszurechnen, glaube aber etwa 3/4* die wahrscheinlichkeit vom flush kommt etwa hin

      bin gerade zu faul das alles einzutippen und zu merken, dass ich völlig daneben liege, vermutlich ist 100.000 Boards randomize zu simulieren am einfachsten
    • Onken
      Onken
      Silber
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 3.589
      Also ich denke, die Aces gewinnen nur dann, wenn sich das Board nicht pairt oder sie das Set treffen. Straight ist nur ein Split, wenn A-high Straight, ansonsten gewinnt der Joker. Beim Flush entsprechend.

      Mit der anderen Karte darf man auch nicht treffen, da man sonst dank des Jokers ein Set hat. Wenn man sich jetzt bei Wiki die verschiedenen Wahrscheinlichkeiten anguckt würde ich grob über den Daumen gepeilt den Aces knapp unter 40% geben.

      Per Hand jetzt alle Kombinationen genau auszurechnen (sind jetzt ja 55 Karten) ist etwas mühsam so Hand zu Fuß.


      edit meint: da war wohl jemand schneller ;)
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      Joker hat keine beikarte, sondern wird nur einzeln gerechnet. außerdem sind es jetzt 53 karten, nicht 55.

      für die möglichen boards sind es nur 52 karten, da ja zwei der asse wegfallen.

      wie kann man denn 100.000 boards randomize simulieren?
    • Onken
      Onken
      Silber
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 3.589
      ok dachte natürlich 2 hole cards und 3 joker.
      dann hat itbmotw dir doch schon gesagt, wie man es ausrechnet
    • xkinghighx
      xkinghighx
      Gold
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 4.439
      mit 2 holecards in der ein joker ist wäre die hand extremer favorit gegenüber aces.

      nur als single joker kannman es wie oben beschrieben ja leicht berechnen
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      wo ist denn bitte beschrieben, wie man es berechnen kann?
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      Es wird leichter sein, einfach eine Simulation zu schreiben, die alle möglichen Boards durchgeht und schaut wie oft der Joker gewinnt...
      Sollte mit einer script sprache wie mathematica oder matlab eigentlich kein größerer Aufwand sein.