Why soll denn der Mist?

  • 79 Antworten
    • Sharkira
      Sharkira
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2009 Beiträge: 5.081
      Einfach unfassbar!
    • Tomwolfchen
      Tomwolfchen
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2008 Beiträge: 491
      Ja, es geht noch.
      Man kann niemanden präventiv für den Rest seines Lebens wegsperren, das beißt sich einfach mit den Menschenrechten.
      Finde die Diskussion um so etwas ehrlich gesagt erstaunlich.
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Könnse die net einfach kastrieren? :O
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Original von Tomwolfchen
      Ja, es geht noch.
      Man kann niemanden präventiv für den Rest seines Lebens wegsperren, das beißt sich einfach mit den Menschenrechten.
      Finde die Diskussion um so etwas ehrlich gesagt erstaunlich.
      Und sie freizulassen, damit sie wieder jemanden vergewaltigen können, ist besser oder wie?
    • HarryGER
      HarryGER
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 4.213
      Warum soll denn der Mist?
    • pantokrator7
      pantokrator7
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 861
      cracknigger mit Lötkolben FTW

      nee spaß beiseite... im saarland wurde meines wissens ein mehrfacher kindermörder freigelassen.
      ich persönlich versteh nicht warum so jemand frei rumlaufen darf bzw. warum net Todesstrafe
    • Tomwolfchen
      Tomwolfchen
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2008 Beiträge: 491
      @TheKami:

      Auf dem Niveau kommen wir nicht zusammen.
    • pantokrator7
      pantokrator7
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 861
      Original von Tomwolfchen
      @TheKami:

      Auf dem Niveau kommen wir nicht zusammen.
      Kami hat aber schon recht^^

      außerdem welches Niveau war ne ganz normale Frage imao
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Original von Tomwolfchen
      @TheKami:

      Auf dem Niveau kommen wir nicht zusammen.
      Ok, ich formuliers anders für dich..
      Nach den Menschenrechten hat genauso jedermann das Recht auf körperliche Unversehrtheit und seine Würde.
      Die Aufgabe des Rechtsstaates besteht darin, für die Einhaltung der Gesetze zu sorgen, ganz besonders natürlich die, der Grundgesetze.
      Wenn man also einen Schwerverbrecher freilässt, riskiert man damit, dass derjenige zum Wiederholungstäter wird und hat somit nicht seine Pflicht getan, um das zu verhindern. Ich glaube auch ganz ehrlich nicht, dass polizeiliche Überwachung, die übrigens wieder viel Geld kostet, aber das ist ein anderes Thema, einen 100% Schutz bietet.
      Desweiteren wird er ja nicht präventiv festgehalten, sondern er hat bereits was schlimmes getan, dass in überhaupt in Sicherungsverwahrung gebracht hat.
    • Sharkira
      Sharkira
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2009 Beiträge: 5.081
      Original von TheKami
      Original von Tomwolfchen
      @TheKami:

      Auf dem Niveau kommen wir nicht zusammen.
      Ok, ich formuliers anders für dich..
      Nach den Menschenrechten hat genauso jedermann das Recht auf körperliche Unversehrtheit und seine Würde.
      Die Aufgabe des Rechtsstaates besteht darin, für die Einhaltung der Gesetze zu sorgen, ganz besonders natürlich die, der Grundgesetze.
      Wenn man also einen Schwerverbrecher freilässt, riskiert man damit, dass derjenige zum Wiederholungstäter wird und hat somit nicht seine Pflicht getan, um das zu verhindern. Ich glaube auch ganz ehrlich nicht, dass polizeiliche Überwachung, die übrigens wieder viel Geld kostet, aber das ist ein anderes Thema, einen 100% Schutz bietet.
      Desweiteren wird er ja nicht präventiv festgehalten, sondern er hat bereits was schlimmes getan, dass in überhaupt in Sicherungsverwahrung gebracht hat.
      außerdem, ... sind aber noch in SIcherheitsverwahrung weil sie nach als gefährlich gelten!
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Der Mist kommt daher, daß niemand gemäß eines Gesetzes bestraft werden darf, daß zum Zeitpunkt der Tat noch nicht gültig war. Vielleicht wird der eine oder andere hier dafür noch durchaus dankbar sein.
    • Tomwolfchen
      Tomwolfchen
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2008 Beiträge: 491
      Original von TheKami
      Original von Tomwolfchen
      @TheKami:

      Auf dem Niveau kommen wir nicht zusammen.
      Ok, ich formuliers anders für dich..
      Nach den Menschenrechten hat genauso jedermann das Recht auf körperliche Unversehrtheit und seine Würde.
      Die Aufgabe des Rechtsstaates besteht darin, für die Einhaltung der Gesetze zu sorgen, ganz besonders natürlich die, der Grundgesetze.
      Wenn man also einen Schwerverbrecher freilässt, riskiert man damit, dass derjenige zum Wiederholungstäter wird und hat somit nicht seine Pflicht getan, um das zu verhindern.Man geht ein höheres Risiko ein als bei Menschen, die nicht auffällig geworden sind. Wie hoch ist dieses Mehr an Risiko? 20 % ? 50? - Ab wieviel Prozent mehr sollte man Leute für immer wegsperren? Wer bewertet das, wer entscheidet das? Ich glaube auch ganz ehrlich nicht, dass polizeiliche Überwachung, die übrigens wieder viel Geld kostet, aber das ist ein anderes Thema, einen 100% Schutz bietet.
      Desweiteren wird er ja nicht präventiv festgehalten, sondern er hat bereits was schlimmes getan, dass in überhaupt in Sicherungsverwahrung gebracht hat.Sicherungsverwahrung ist also nicht präventiv? Was ist sie dann? Für die Tat ist die Strafe doch schon abgesessen.
    • karofuenf
      karofuenf
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.198
      Original von TheKami
      Original von Tomwolfchen
      Ja, es geht noch.
      Man kann niemanden präventiv für den Rest seines Lebens wegsperren, das beißt sich einfach mit den Menschenrechten.
      Finde die Diskussion um so etwas ehrlich gesagt erstaunlich.
      Und sie freizulassen, damit sie wieder jemanden vergewaltigen können, ist besser oder wie?
      als rechtschaffender buerger diese staates muesstest du doch eigentlich verstaendnis dafuer aufbringen dass der staat sich an seine eigenen gesetze haelt oder?
    • DieExe
      DieExe
      Silber
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 2.393
      als ob die Polizei die "nur 17 leute" überwachen könnten.
      Wenn es einen von denen in der Hose juckt dann haut der einfach ab, die bekommen ja keinen bullen von die tür/ans handgelenk.
      wie will man jemanden rund um die uhr überwachen???
      und btw.,wer darfs zahlen? xD

      schweinerei sowas, wie gut das ich später nicht in deutschland leben werde :s_cool:

      edit: geht eh nur solange gut bist einer von denen rückfällig wird, dann wandern sie alle wieder ein, weil die medien sich auf alles stürtzen werden was sie dann bekommen. im endeffekt also nur ne frage der zeit. traurig aber wahr :f_cry:
    • pantokrator7
      pantokrator7
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 861
      Original von Tomwolfchen
      Original von TheKami
      Original von Tomwolfchen
      @TheKami:

      Auf dem Niveau kommen wir nicht zusammen.
      Ok, ich formuliers anders für dich..
      Nach den Menschenrechten hat genauso jedermann das Recht auf körperliche Unversehrtheit und seine Würde.
      Die Aufgabe des Rechtsstaates besteht darin, für die Einhaltung der Gesetze zu sorgen, ganz besonders natürlich die, der Grundgesetze.
      Wenn man also einen Schwerverbrecher freilässt, riskiert man damit, dass derjenige zum Wiederholungstäter wird und hat somit nicht seine Pflicht getan, um das zu verhindern.Man geht ein höheres Risiko ein als bei Menschen, die nicht auffällig geworden sind. Wie hoch ist dieses Mehr an Risiko? 20 % ? 50? - Ab wieviel Prozent mehr sollte man Leute für immer wegsperren? Wer bewertet das, wer entscheidet das? Ich glaube auch ganz ehrlich nicht, dass polizeiliche Überwachung, die übrigens wieder viel Geld kostet, aber das ist ein anderes Thema, einen 100% Schutz bietet.
      Desweiteren wird er ja nicht präventiv festgehalten, sondern er hat bereits was schlimmes getan, dass in überhaupt in Sicherungsverwahrung gebracht hat.Sicherungsverwahrung ist also nicht präventiv? Was ist sie dann? Für die Tat ist die Strafe doch schon abgesessen.
      meiner Meinung nach sind 25 Jahre, was meines Wissens als lebenslänglich gilt, einfach ein Witz... so viel also zum Thema abgesessen
      von Kinderschändern die 6 Jahre bekommen ganz abgesehen

      Exe stimm ich auch vollkommen zu, immerhin versucht man was zu machen aber an der Durchführung wirds scheitern. Hat nicht ein verurteilter Sexualstraftäter (vor gar nicht all zu langer Zeit in der Presse) nach seiner Entlassung ne Wohnung an einem Spielplatz bezogen und sich direkt wieder vergangen... an solchen sachen wirds scheitern
    • DieExe
      DieExe
      Silber
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 2.393
      andere frage: was haltet ihr von dem ameriaknischem "sytem", solche menschen online anzupragern, bzw ihr daten incl. foto zu veröffentlichen, frei nach dem moto: Jede Familie hat das Recht zu wissen ob solche Menschen in ihrer (nahen/weiten) nachbarschaft, Sexualtäter oder what ever, wohnen" ???
      resozialisierung wird hierbei wohl auf 0 gehen, aber hätte ich familie würd ich sicherlich diese portal nutzen und das wäre sicherlich auch ein grund ein schickes haus nicht zu nehmen wenn 2 blocks weiter 2 kinderschänder campieren.

      whats ur line???
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Original von DieExe
      andere frage: was haltet ihr von dem ameriaknischem "sytem", solche menschen online anzupragern, bzw ihr daten incl. foto zu veröffentlichen, frei nach dem moto: Jede Familie hat das Recht zu wissen ob solche Menschen in ihrer (nahen/weiten) nachbarschaft, Sexualtäter oder what ever, wohnen" ???
      resozialisierung wird hierbei wohl auf 0 gehen, aber hätte ich familie würd ich sicherlich diese portal nutzen und das wäre sicherlich auch ein grund ein schickes haus nicht zu nehmen wenn 2 blocks weiter 2 kinderschänder campieren.

      whats ur line???
      Halte ich nichts von. Da die Ghettokids hier in Deutschland nicht permanent damit ausgelastet sind, sich vor den Kugeln von verfeindeten Gangs zu ducken, wird da nämlich dann gerne mal am Wochenende im Internet geschaut, welchem mutmaßlichen Sexualstraftäter man später gelangweilt im Vollrausch den Schädel einwemsen könnte.
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Original von pantokrator7
      ich persönlich versteh nicht warum so jemand frei rumlaufen darf bzw. warum net Todesstrafe
      Hat etwas mit dem Grundgesetz zu tun. Rührt auch daher, dass man mit Hinrichtungen in der deutschen Vergangenheit eher gemischt gute Erfahrungen gemacht hat.
    • pantokrator7
      pantokrator7
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 861
      Original von eplc
      Original von pantokrator7
      ich persönlich versteh nicht warum so jemand frei rumlaufen darf bzw. warum net Todesstrafe
      Hat etwas mit dem Grundgesetz zu tun. Rührt auch daher, dass man mit Hinrichtungen in der deutschen Vergangenheit eher gemischt gute Erfahrungen gemacht hat.
      Ich versteh die Problematik, aber ich denke die Entwicklung wie sie im moment verläuft ist genau so falsch wie die Einführung der Todesstrafe (ich wollte keineswegs geschichtliche Fakten ansprechen).
      Allerdings sehe ich es auch so, dass die Rechte (körperl. Unversertheit, etc.) von anderen nicht eingeschränkt oder aufs Spiel gesetzt werden dürfen, nur um jemandem die Freiheit zu gewähren der definitiv straffällig geworden ist.

      Ich hoffe ich war in der Lage das was ich meine verständlich zu formulieren.

      pantok