Elektriker hier? - Steckdose versetzen?

    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369


      Folgendes Problem: In meiner neuen Küche (siehe Bild) ist eine Steckdose so ungünstig installiert dass man das Stromkabel der Abzugshaube sehen wird.

      Da das ja eher unschön aussieht, hat uns unser Küchenplaner dazu geraten die Steckdose ein paar (ca. 40-50) cm nach links zu versetzen.

      Ist das problemlos möglich?

      Wieviel Zeit nimmt das in Anspruch und wie teuer wird das ungefähr werden, wenn man einen Profi damit beauftragt?

      Danke für hilfreiche Antworten.
  • 15 Antworten
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      na ja ausser etwas Dreck ist das nicht so schlimm, ich mach sowas selbst (keine Mietbude obv.)

      Elektriker wird so übern Daumen 120-150 € verlangen. Anfahrt, Stemmen, abklemmen, neuverlegen, fixieren (normalerweise macht ein Elektriker das Loch nur gegen aufpreis wieder zu, denn er ist ja kein MAURER). Kannst ja auch mal bei Hammerdeal.de reinstellen, aber ich schätze mal unter 100€ geht nix.

      Dauer bei nem Profi max 1 Stunde, bei einem Hobbyheimwerker 2,5 Stunden.
    • oRkisHw4rChieF
      oRkisHw4rChieF
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2010 Beiträge: 1.452
      Original von Jayston


      Folgendes Problem: In meiner neuen Küche (siehe Bild) ist eine Steckdose so ungünstig installiert dass man das Stromkabel der Abzugshaube sehen wird.

      Da das ja eher unschön aussieht, hat uns unser Küchenplaner dazu geraten die Steckdose ein paar (ca. 40-50) cm nach links zu versetzen.

      Ist das problemlos möglich?

      Wieviel Zeit nimmt das in Anspruch und wie teuer wird das ungefähr werden, wenn man einen Profi damit beauftragt?

      Danke für hilfreiche Antworten.
      Das ist für nen elektriker keine stunde Arbeit allerdings nen ordentlicher Meister verlangt 50 die Stunde dann Anfahrt undusw. wird so 100€ ca werden.
      mfg
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.029
      Stemmen ??

      Wenns ne gemauerte Wand ist wird die Dose gesenkt, ist Sie dann auch noch verputzt und der Putz dick genug, wird von der neuen Dose ein kleiner Schlitz gemacht der zur alten Dose geht und Flachkabel verlegt.

      Den Schlitz musst halt evtl. selber zumachen, aber es gibt auch Jungs die Dir das gleich mitmachen können.

      Preise weiß ich nicht, arbeite nicht mehr als Kabelmaus, aber ich bezweifel das Du unter 200.- weg kommst, bei den heutigen Anfahrtspreisen
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      Original von Kick4Ass
      Stemmen ??

      Wenns ne gemauerte Wand ist wird die Dose gesenkt, ist Sie dann auch noch verputzt und der Putz dick genug, wird von der neuen Dose ein kleiner Schlitz gemacht der zur alten Dose geht und Flachkabel verlegt.

      Den Schlitz musst halt evtl. selber zumachen, aber es gibt auch Jungs die Dir das gleich mitmachen können.

      Preise weiß ich nicht, arbeite nicht mehr als Kabelmaus, aber ich bezweifel das Du unter 200.- weg kommst, bei den heutigen Anfahrtspreisen
      Son Schlitzer wollt ich mir schon immer mal zulegen. Hätt sich bei den ganzen gestemmten Sachen sicher auch gelohnt, war aber IMMER gerade in dem moment zu teuer, lol.
    • MichaelKo
      MichaelKo
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 1.063
      Hast keinen Kumpel der etwas handwerklich begabt ist? Gibst ihn nen Kasten Bier und trinkt ihn zusammen.

      Dafür einen Elektriker zu bestellen halte ich für unnötig.

      Ansonsten diese hammerdeal oder wie sich das schimpft.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von MichaelKo
      Hast keinen Kumpel der etwas handwerklich begabt ist? Gibst ihn nen Kasten Bier und trinkt ihn zusammen.
      prima idee dafür einen kumpel zu nehmen der selber tapezieren und fliesen legen kann.
      entschuldige aber handwerklich begabt reicht in dem fall nicht, allenfalls dafür den schlitz aufzustemmen.

      sehe ich das richtig das die dose auf den abzugskanal gesetzt werden soll?
      so sieht es auf dem bild aus
    • Menion
      Menion
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 1.199
      entschuldige aber handwerklich begabt reicht in dem fall nicht, allenfalls dafür den schlitz aufzustemmen.


      Er will ne Steckdose versetzen und kein ganzes Haus anschließen.. Bei ner Steckdose kann man wirklich nicht viel falsch machen. Er darf halt nur nicht Phase bzw Neutralleiter an die Erde anschließen ;)
    • nagafen
      nagafen
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 1.761
      nicht viel falsch machen...hmm...viel spaß wenn deine bude abbrennt und rauskommt das du das einfach irgendwie selber gemacht hast...
    • Menion
      Menion
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 1.199
      siehe unten...
    • Menion
      Menion
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 1.199
      Original von nagafen
      nicht viel falsch machen...hmm...viel spaß wenn deine bude abbrennt und rauskommt das du das einfach irgendwie selber gemacht hast...

      Das er es nicht machen darf, is was anderes ;) Ob er es trotzdem selber macht, darf er aber selber entscheiden.
      Er hat gefragt ob es möglich ist und das ist es. Und ja, es ist sogar so einfach, das man nicht viel falsch machen kann.
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Original von brontonase
      Original von MichaelKo
      Hast keinen Kumpel der etwas handwerklich begabt ist? Gibst ihn nen Kasten Bier und trinkt ihn zusammen.
      prima idee dafür einen kumpel zu nehmen der selber tapezieren und fliesen legen kann.
      entschuldige aber handwerklich begabt reicht in dem fall nicht, allenfalls dafür den schlitz aufzustemmen.

      sehe ich das richtig das die dose auf den abzugskanal gesetzt werden soll?
      so sieht es auf dem bild aus
      es gibt keinen Abzugskanal...der is nur für die Optik da. Steckdose soll halt so versetzt werden das Abzugshaube später davor hängt und man das Kabel nicht quer an der Wand hängen hat...

      Achja und selber machen kommt für mich nicht in Frage! Ich bin null handwerklich begabt und hätte schiss das ich was falsch mache...
    • MichaelKo
      MichaelKo
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 1.063
      Original von Jayston
      Original von brontonase
      Original von MichaelKo
      Hast keinen Kumpel der etwas handwerklich begabt ist? Gibst ihn nen Kasten Bier und trinkt ihn zusammen.
      prima idee dafür einen kumpel zu nehmen der selber tapezieren und fliesen legen kann.
      entschuldige aber handwerklich begabt reicht in dem fall nicht, allenfalls dafür den schlitz aufzustemmen.

      sehe ich das richtig das die dose auf den abzugskanal gesetzt werden soll?
      so sieht es auf dem bild aus
      es gibt keinen Abzugskanal...der is nur für die Optik da. Steckdose soll halt so versetzt werden das Abzugshaube später davor hängt und man das Kabel nicht quer an der Wand hängen hat...

      Achja und selber machen kommt für mich nicht in Frage! Ich bin null handwerklich begabt und hätte schiss das ich was falsch mache...
      Deshalb ja einen Kumpel fragen der sich das zutraut. Eine STeckdose anklemmen ist wirklich dermaßen einfach und falsch machen kann man auch nicht viel.

      Wenn das Haus abbrennt (und die Chance das es wegen einer selbst angeschlossenen Steckdose passiert ist mehr als gering) wird keiner nachfragen wer die Steckdose montiert hat.

      Was für ein Verbraucher hängt denn an der Steckdose später dran? So eine Haube zieht doch nicht viel. Hab ich jetzt zwar nicht die Ahnung von, aber ich tippe das sie bei max 300 Watt liegt.

      So wie ich es beim Eingangspost rauslese steht die Küche noch nicht und somit wird man auch nicht selber Fliesen oder Tapeten kleben müsen.

      Ein Handwerksbetrieb wird sich mit Sicherheit freuen für diesen Auftrag der sehr Lukrativ ist. Da stehen die Anfahrtskosten in keinem Vergleich zu dem Arbeitsaufwand.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      und wenn der kumpel was falsch macht?

      er ist black member also wird er sich zu seiner eignen und zur sicherheit seiner mitbewohner die 2-300 euro ans bein heften und es einen fachmann machen lassen, wenn er einen freund hat der fachmann ist dann okay
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Original von brontonase
      und wenn der kumpel was falsch macht?

      er ist black member also wird er sich zu seiner eignen und zur sicherheit seiner mitbewohner die 2-300 euro ans bein heften und es einen fachmann machen lassen, wenn er einen freund hat der fachmann ist dann okay
      ich lass es nen Fachmann machen...
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Original von oRkisHw4rChieF
      Original von Jayston


      Folgendes Problem: In meiner neuen Küche (siehe Bild) ist eine Steckdose so ungünstig installiert dass man das Stromkabel der Abzugshaube sehen wird.

      Da das ja eher unschön aussieht, hat uns unser Küchenplaner dazu geraten die Steckdose ein paar (ca. 40-50) cm nach links zu versetzen.

      Ist das problemlos möglich?

      Wieviel Zeit nimmt das in Anspruch und wie teuer wird das ungefähr werden, wenn man einen Profi damit beauftragt?

      Danke für hilfreiche Antworten.
      Das ist für nen elektriker keine stunde Arbeit allerdings nen ordentlicher Meister verlangt 50 die Stunde dann Anfahrt undusw. wird so 100€ ca werden.
      mfg
      Eine Gesellenarbeitsstunde, liegt bei 35-40 Euro. Dazu dann noch Materialkosten (haha) und die Anfahrt halt.
      Besser wäre es einen Profi direkt zu kontaktieren ohne das man 80% an die Firma zahlt. Der sollte dann auch mit 25 Euro die Stunde zufrieden sein.